Herzberg ruft!

  • hallo Martin,


    Klasse Animation!! Was für Einzelbelichtungszeiten habt ihr verwendet?


    (==>) Rene: Ist das nicht ein klein wenig dick aufgetragen?


    cs eike

  • Hi Leute,


    wie erwartet klart es nun auf [:D]


    https://www.dropbox.com/s/p3kc…/20190927_184154.jpg?dl=0


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Eike68: Was für Einzelbelichtungszeiten habt ihr verwendet?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    120s Einzelaufnahmen 2xbinning.


    cs mimo

  • Das war mal wieder ein sehr schönes HTT, man fährt nach dem Frühstück vom Platz und freut sich direkt aufs 21. HTT. Vielen Dank an das AstroTeam Elbe-Elster e.V.und besonders an Familie Franke, was ihr da leistet ist wirklich enorm. Trotz der miesen Wetterprognosen und dem Wasser in meinem Zelt , auch diesmal waren wieder viele Sterne zu sehen. Danke an Eike, den Nordamerikanebel vergess ich jetzt garantiert nicht mehr, ich hab den immer noch auf der Netzhaut...und Norman, nächstes Jahr vernichten wir die Buletten gemeinsam!

    Gruß, Jörg!

  • Hallo zusammen,
    ich schließe mich gern Jörgs Danksagungen an
    Jeweils eine 10 für die Organisatoren, die Roger-Truppe und ... nochmal die Organisatoren.


    Was haben alle verpasst, die sich von den Wetterprognosen zum Fernbleiben haben verleiten lassen:


    - knapp 170 gut gelaunte Sternfreunde, die den Prognosen zum Trotz angereist sind (es können auch mehr gewesen sein, ich habe Samstag Nachmittag mal am Eingang heimlich auf den Counter der Gästeliste geschaut)
    - 2 1/2 Nächte (von 4) zum Beobachten und Fotografieren
    - ein fetter fetter Bolide in der Dämmerung am Freitag
    - jede Menge Regenbögen

    <font size="1">Es gab aber auch Stimmen auf dem Platz, die hier einen gut getarnten durch atmosphärische Refraktion gekrümmten künstlichen Leitstern-Strahl der Elsterland-Sternwarte erkannt haben wollen ...</font id="size1">


    - stimmungsvolle Sonnenuntergänge

    <font size="1">Dieses Bild darf ich hier mit freundlicher Genehmigung von Eike einstellen. Wir hatten eigentlich den Wettbewerb ausgerufen: Wer macht das mieseste Sonnenuntergangsbild. Eike hat <u>nicht</u> gewonnen [;)]. Robert, wie sieht es aus, willst Du das Siegerbild nachliefern [:D]?</font id="size1">



    Ich schlage vor, wir streichen in Zukunft vor jedem HTT das Wort <font color="yellow">Wetterprognose</font id="yellow"> aus unserem Sprachschatz. Bringt ja nix ... ist ja doch immer wieder schön.


    Viele Grüße


    Rene

  • so, das zwanzigste HTT ist Geschichte. Es war wieder toll viel alte und neue freunde zu treffen.
    Wenn es nicht zu gucken gab konnte man fachsimpeln und sich bei Rogger verwöhnen lassen.



    Schlechtwetter, ne wir haben ja unser Kleinplanetarium dabei



    Plejaden mit 1,3s


    Danke sagen die Berliner und wir sehen uns zum einundzwanzigsten

  • Auch wenn ich nur 1 Stern in den 5 h Anwesenheit gesehen habe, war es ein lohnender Ausflug. Zum Glück war Uwe P. nicht erfolgreich bei dem Versuch, Roger zum Anbieten von Maikäfersuppe zu überreden. Aus Gnatz hat er den Mayo-Bottich sabotiert, der dann so zielgenau war wie ein besoffener Jäger nach der Kirmes...
    Nee im Ernst, es war schön, viele Kumpels wiederzusehen, Highlights: der erste der mir übern Weg läuft, ist der standesgemäß strahlende und mit unfertigem Dob angerückte Jörg, Uwes herzliches Lachen bei der Maikäferanekdote (von mir leicht verfremdet) ;) der grelle 10s-Regenbogen, der sich von Links nach rechts auflöste, die dynamischen Wolken mit von Rene gezeigtem Sonnenuntergang (der Pokal des schlechtesten Photos ging woanders hin ;-)), die würzigen Würstchen bei Kumpel Torsten usw. :)
    Wen ich u.a.nicht gesehen habe, war mein Südkurvenkumpel DB-Uwe , der hat bestimmt alle hausgemachten Buletten weggefuttert und lag zum Verdauen versteckt im Zelt. Schäm Dich! ;)
    Genau Jörg, nächstes mal sind wir dann schneller mit den Buletten :-))


    Schöne Grüße
    Norman

    - Go Webb Go! -

  • Hallo Rene !


    Wie sagtest Du doch gleich...:
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">"Ich schlage vor, wir streichen in Zukunft vor jedem HTT das Wort Wetterprognose aus unserem Sprachschatz. Bringt ja nix ... ist ja doch immer wieder schön."<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Schön ist beim Roger ein bis fünf Pilsken zu trinken, die Buletten essen und wieder die guten alten und jungen Kollegen zu sehen.
    Das ist immer klasse.
    Und das Frühstück ist auch immer super.
    In diesem Sinne Lob an das HTT-Organisatoren-Team.[:)]
    Wettertechnisch sieht schön anders aus.


    Die Photoliga braucht halt min. eine durchgehend klare Nacht.
    Bin bis jetzt seit 10 Jahren dabei und bisher auch gute Nächte gehabt.
    Aber dieses Jahr war wirklich recht unsicher.
    Noch nie war die Großwetterlage so besch.... wie dieses mal.


    Na gut...Nächstes Jahr riskiere ich wieder die 640km.
    Und wehe da sind nicht wenigstens 3 durchgehend klare Nächte drin. [;)]


    Wenn schon, dann muss der HTT-Himmel genutzt werden.


    Geplant sind 2 Wochen Herzberg.
    die erste Woche in einer Pension in der Nähe...schonmal zum warm werden.
    Die zweite Woche dann auf dem HTT-Gelände, für´s Finale. [;)]


    In diesem Sinne....dann aber CS


    M.f.G.
    Thomas

  • Der Geist hat seine Schuldigkeit getan, der Geist kann gehen. Ich hoffe Ihr hattet alle den erhofften Spaß, dass mit den Buletten, Frikadellen oder Fleischpflanzerln haben wir ja hingekriegt, ich habe Roger auch einen Weißwurstkrieg angedroht, was auch geholfen hat. Die haben Ihm die ganzen Buletten weggefressen!
    Ich hoffe die Idee mit den Tassen hat euch gefallen und Ihr haltet sie in Ehren. Und nicht vergessen im nächsten Jahr wird das HTT „Geschäftsfähig“.
    Termin vom 17.09.2020 bis 20.09.2020
    Also wir sehen uns zum 21then HTT in Jeßnigk
    Der Geist wünscht euch Clear Sky.
    Lothar Weiß
    AstroTeam Elbe-Elster
    AstroClub Radebeul
    AstroStammtisch Dresden

  • Hallo HTTler,


    hier zwei Nachtimpressionen aus der Fotografenecke:



    http://deep-sky-lab.com/Bilder/HTT2019_01.jpg

    http://deep-sky-lab.com/Bilder/HTT2019_02.jpg


    Trotz des wechselhaften Wetters war es wieder ein super HTT. Ich habe viele liebe Freunde getroffen und viele nette Gespräche geführt, da ist das Wetter letztlich egal. Und ganz ohne Sternlicht sind wir ja auch nicht geblieben!


    Und danke an die Organisatoren, hat wie immer wieder alles super geklappt!


    Viele Grüße
    Daniel

  • Auch von mir ein Riesen Dankeschön für ein tolles HTT :D Es hat wieder viel Spass gemacht und ich bin heilfroh, nicht allzu viel auf die Wetterprognosen gegeben zu haben ;)
    Die Idee mit den Tassen war toll :) Und leider, leider stelle ich gerade fest, dass ich nächstes Jahr nicht kommen kann. Zumindest dann nicht, wenn es noch eine Airline gibt, die Namibia anfliegt ;)


    Clear skies
    Torsten

  • Hallo liebe Sternfreunde,


    jetzt habe ich es auch endlich mal geschafft, mich im Astrotreff anzumelden, um meinen Senf zu den Buletten dazugeben zu können [8D]


    Das Wetter war natürlich durchwachsen, da kann man aber bekanntermaßen nichts dran ändern. Trotzdem gab es einiges an Sternenlicht zu sehen.


    Meine Highlights des Treffens:


    1.) Gastronomische Versorgung der Familie Franke - jedes Jahr kann man das nicht hoch genug loben. Was da an Aufwand und Kraft dahinter steckt - Hut ab! Sollte jemand keine Buletten mehr abbekommen haben: die sind auch immer mein Favorit. Der Schuldige für den angedeuteten "Fleischkugelmangel" könnte also gerade diese Zeilen schreiben.


    2.) Die netten Gespräche auf dem Platz sowie an der H-alpha-Bar.


    3.) Die Nacht von Freitag auf Samstag - durchgehend Sternenlicht (bei zugegebenermaßen sehr hoher Luftfeuchte). Leider habe ich den Boliden "verpasst", da ich dort mit Einlassdienst beschäftigt war. Dafür aber der krönende Abschluss: die Sichtung der nicht mal 14 Stunden alten Mondsichel Samstag kurz vor 7 Uhr.


    4.) Unser AstroTeam Elbe-Elster: Ja, ich weiß. Eigenlob stinkt. Es macht aber immer wieder Spaß, mit Euch das HTT zu organisieren und durchzuführen. Ich denke, dass ich das an dieser Stelle mal kundtun darf [:D]


    In diesem Sinne: Vielen Dank an alle, die uns besucht haben. Man sieht sich spätestens im September 2020 wieder.



    Schöne Grüße


    Stefan
    AstroTeam Elbe-Elster e.V.

  • Hallo,


    ich war etwas feige und bin schon am Samstag Nachmittag vor dem Wetter wieder geflohen. Immerhin war die Nacht von Freitag auf Samstag fast durchgehend klar, so dass auch die Fotografen auf ihre Kosten kamen.


    Ich habe diesmal NGC 40 gemacht, einen kleinen PN zwischen Cepheus und Andromeda.




    Vielen Dank an die Macher für das schöne Wochenende!


    CS, Carsten

  • das Wetter zum diesjährigen HTT war ja besser als erwartet, wenn man von dem einzelnen Schauern und dem Landregen am Freitag Nachmittag mal absieht. Auch in der Samstagnacht konnte einige Stunden beobachtet werden und gegen 1:30 Uhr, als der Himmel nach einem Schauer noch einmal aufriss, zeigte der Sternhimmel über Jeßnigk eine einzigartige Transparenz. Ich konnte M33 sogar mit bloßem Auge entdecken.


    Ein Highlight war natürlich der Feuerballbolide um 19.30 Uhr am Freitagabend, als ich vom sehr interessanten Vortrag über Doppelsterne auf den Weg zurück zur Südkurve war. Ich bemerkte zu aller erst einen hellen Schimmer und eine grün-weiße und mondhelle Lichtkugel, die am Ende in mehrere Teile zerbrach. Seltsamerweise nahm ich auch ein Knistern war. Noch am selben Abend meldete ich meine Sichtung via Webformular der IMO. Hier gibts die Karte mit allen Meldungen. Eventuell ist hat sogar was den Boden erreicht.
    https://fireball.amsmeteors.or…/imo_view/event/2019/4626


    Nicht desto trotz gab es neben dem Boliden auch interessante atmosphärische Erscheinungen. Neben einem nur kurze Zeit sichtbaren Zirkumzenitalbogen, gab es dann kurz vor Sonnenuntergang am Donnerstag Abend noch hübsche Nebensonnen. Am Samstag gab es dann zwischen den einzelnen Schauern gleich mehrere Regenbögen.


    Dieses mal habe ich überraschend wenig Aufnahmen vom Equipment der Teilnehmer gemacht. Das war ja auch kein Wunde. Aufgrund der Schauerneigung waren diese meist unter den Planen versteckt.



    Hier der hübsche Zirkumzenitalbogen, der nur für 2 bis 3 Minuten sichtbar war.



    Und dieser Experte hier, hat am Donnerstag und Freitag sein Feld gedüngt, mit entsprechender olfaktorischer Eingebung. Glücklicherweise hat er dann entschieden, sein Vorhaben nicht zu beenden und eventuelle die Sauberkeit der Zelte und Instrumente zu gefährden. [;)]



    Regenbogen kündigten meist kurze Regenschauer an, so dass man noch schnell sein Equipment in Sicherheit bringen konnte.



    Am Samstag Abend riss der Himmel wieder erwarten auf und so konnte wenigstens noch fast 2 Stunden beobachtet werden. Aufgrund des Windes gab es dann auch keinen Tau.


    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Geist2010</i>
    <br />
    Ich hoffe die Idee mit den Tassen hat euch gefallen und Ihr haltet sie in Ehren.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Und ob. Ich hab mich riesig gefreut und die Tasse hat nun einen Ehrenplatz auf dem Schreibtisch.
    Das war mal eine richtig gute Idee!

    Gruß, Jörg!

  • Danke auch fürs Anspitzen von Roger bzgl. der hausgemachten Buletten Lothar, dass das klappt hätte ich nicht gedacht![:p]


    Leider hab ich die Dinger verpasst irgendwie.
    Tasse - sehr schöne Idee und hübsch geworden, genau - vielen Dank!


    Das tröstet darüber hinweg, dass ich als Tagesbesucher die vollen 10 Euro berappen musste.
    Vielleicht könntet ihr künftig Tagestickets anbieten wie andere Treffen auch, wo es dann etwas günstigere Karten gibt. Wär cool.


    Schöne Grüße und CS
    Norman

    - Go Webb Go! -

  • Hallo Norman, das mit den 10€ ist hald schwer zu händeln, ich war am BTM da hab ich für 1Nacht 12€ bezahlt und da war keine Tasse dabei. Für Tagesgäste billiger machen und keine Tasse? ich glaub da hätten wir noch mehr Beschwerden aber wir sind für Vorschläge offen.
    CS Lothar

  • Hallo Lothar,
    ich sag ja, mit der Tasse passt das schon, aber es wird ja nicht jedes Jahr ne Tasse geben? ;)


    BTM finde ich auch teuer bis ehrlicherweise unverschämt, kann ich mich auch erinnern. Punkt für Dich/euch.
    Edit: wobei mir gerade dunkel einfällt, dass glaube ich die Erzdiözese als Grundbesitzer da richtig Geld sehen will für die Nutzung in der Zeit...


    Ich war auch nicht über Nacht am HTT, es gibt ja speziell für Tagesgäste was bei den anderen Treffen. Etwa Auswärtige, die mit dem Hobby auch noch nicht so viel am Hut haben, mal reinschnuppern wollen einen Abend und nicht die ganze Nacht.


    Das ITV bietet sowas an - für 6 Euro.


    Ich finde es ist einfach eine Frage der Fairness, da zwischen einem Tag und mehreren Tagen zu differenzieren preislich, v.a. wenn jemand nicht über Nacht bleiben kann/möchte und nur mal am Tage gucken/Vorträge hören will.


    Unterm Strich hab ich da kein großes Problem, aber dass es für den Tagesbesucher wie auch Langbesucher das gleiche kostet, da stimmt was für mich im Verhältnis nicht.
    Könnt ihr ja intern evt. mal kurz diskutieren, will an dieser Stelle aber keine große Diskussion auslösen.


    Aber da schlagen zwei Herzen in meiner Brust: wenn ihr günstige Tagestickets anbietet, kommen auch mehr Gäste, die verursachen mehr Treibhausgase - also lasst es einfach wie es ist ;)


    Schöne Grüße
    Norman

    - Go Webb Go! -

  • Hi Norman, mit den 10€ wurden die Tassen finanziert, wir haben mehere Angebote eingehohlt und bei 6€ für eine Tasse was soll man da sagen. Zum BTM ich war von Mittwoch bis Sonntag und war mit 64,50€ dabei (Mittwoch 12€ Donnerstag 15€ Freitag bis Sonntag je 12,50€) bei uns sind das mit einem Wohnmobiel 30€, da sollte man doch zufrieden sein. Der Platz beim BTM gehört der Kirche und die nehmen es von allen ja sogar von den Toten. Mit den Einnahmen am HTT machen wir keinen Gewinn, wir sind schon zufrieden wenn wir nicht draufzahlen müssen. Und bei 15-20Leute im Verein, da brauchen wir nicht weiter reden, kaum zu stemmen und totzdem machen wir weiter so gut wir können. Was im nächsten Jahr wird kann ich noch nicht sagen, aber das HTT wird "Geschäftsfähig" mal schaun was mir da einfällt. Aber für mich stehen wichtigere Termine an, ich muss zur Hüft OP sonst war das mein letztes HTT.
    Ich wünsche Dir CS
    Lothar Weiß
    AstroTeam Elbe-Elster
    Astrolub Radebeul
    AstroStammtisch Dresden


    PS: Wie ich immer sage lass Dir Zeit, die Sterne laufen Dir nicht weg.

  • Hi Lothar,


    wie gesagt, in diesem Fall dieses Jahr passt das schon, ist mir schon klar, dass das Tässchen was kostet ;)


    Also schön zu hören, dass ihr noch im Sinne von Ralf wirtschaftet und der Sternfreund im Vordergrund steht und keine finanziellen Interessen.


    Alles cool und gute Besserung :)
    CS
    Norman

    - Go Webb Go! -

  • Hallo zusammen,


    ich fand die Tasse auch eine prima Idee. Sie steht jetzt bei mir auf Arbeit für den Tee ... sozusagen als HaTeTee-Tasse [:D][:D][:D]
    Und ich hätte die Tasse sicherlich auch extra bezahlt.


    Lothar, die Preise beim HTT sind voll in Ordnung und ich glaube, es gibt kaum jemanden aus der Stammkundschaft, der aufgrund der moderaten aufenthaltsunabhängigen Preise nicht auch immer etwas in Euer Trinkgeldschwein gibt. Oh, eine doppelte Verneinung. Nix für Schnell-Leser (oder Schnelleser? ... besser Schnell-Textüberflieg-Leser).
    Ich verstehe nicht, warum Du auf Normans durchaus überlegenswerte Anregung hin mehrfach mit den BTM-Preisen konterst. Ist doch alles ganz logisch und mit einer Engelsgeduld von Norman vorgetragen.


    Viele Grüße


    Rene

  • Hallo,


    die HTT Woche war wieder viel zu schnell vorbei...es gab einiges zu sehen und auch einige neue Kontakte. Der zeitweise nicht ganz so klare Himmel konnte die gute Stimmung in keinster Weise trüben [:D]
    Einen ganz großen Dank an das Orgateam für die tolle Arbeit und den Aufwand der betrieben wurde. Der neue Toilettenwagen ist definitiv eine Verbesserung - Danke Stefan :)
    Die Überraschung zum 20. HTT fand ich super und habe mich sehr darüber gefreut. :)
    Die Familie Franke war auch wieder mit vollem Einsatz dabei und hatten sogar Verstärkung von dem vermutlich jüngsten HTT Teilnehmer aller Zeiten ;)
    Zwei Nächte waren gut, die erste mit leicht erhöhter Luftfeuchte. die zweite war einfach super.Da ging M33 problemlos freisichtig.
    Ich wollte zwei Objekte belichten, dafür hat die Zeit leider nicht ganz gereicht...Ein 1/3 Bild stelle ich hier mal ein... NGC1499 H-alpha Kanal entstanden in der zweiten Nachthälfte vom 27. auf den 28.9.


    IC1848 in Hubble Palette folgt vielleicht die Tage noch ;)


    Ich freue mich jedenfalls schon auf nächstes Jahr :)


    Grüße Rainer

  • Hallo zusammen,


    bei den Wetterprognosen die es noch am Wochenanfang hätte ich kaum zu glauben gewagt, dass wir 2,5 Nächte zum Beobachten bekommen und ich mein Zelt auch halbwegs trocken auf- und abbauen konnte :)


    Ich fand das HTT wieder einmal sehr gelungen und habe mich über die vielen Teilnehmer sehr gefreut. Da die ASI294MC-Pro leider gerade kaputt ist, bin ich ohne Kamera angereist und habe mich die meiste Zeit visuell vergnügt. Das hat am 600mm GoTo Dob wieder riesigen Spaß gemacht. Der 60mm dicke Hauptspiegel war auch in den feuchten Morgenstunden nur sehr schwer zum Zutauen zu überreden^^ und für alles andere gab Föni sein Bestes. Der Tourmodus des ArgoNavis ließ, wie bereits geschrieben, die Anzahl der beobachteten Objekte ins dreistellige steigen zudem wurden dank Rene auch wieder exotische Dinge anvisiert.


    Mein persönliches Highlight war die H-Alpha Beobachtung mit dem Nachtsichtgerätedingens (Welches war das nochmal genau und was für ein Filter war davor?) von Eike. Das war ein harter Einschlag der Kinnlade in die heiligen Jeßnigker Beobachtungswiese! Hätte nicht geglaubt dass sowas möglich ist. Sowas würde auch für öffentliche Beobachtungen an Sternwarten völlig neue Dimensionen eröffnen.


    Um trotz fehlender Kamera doch noch ein buntes Bildchen machen zu können, durfte ich mit MiMo nochmal das Sternwartenteleskop in Richtung Orion richten. Raus gekommen ist ein kurzes 3*1min Bildchen (je R-G-B).


    Viele Grüße
    Martin


  • Hallo Martin,


    ja, leider sind wir diesmal viel zu kurz zusammen gekommen. Da besteht fürs kommende HTT wieder Ausbaupotential.


    Zum Nachtsichtgerät muss Eike mal antworten, der Filter war ein H-Alpha.


    Mirko von der Mutzel-Astronomers (kurz: die Mutzlers) hat mich gebeten, sein erstes bearbeitetes Foto hier hochzuladen:

    Zwei weitere folgen noch. Also fotografisch ging also auch eine Menge.


    Viele Grüße


    Rene


    Edit: Ui, ich sehe gerade unten rechts im Bild den schönen Sternhaufen NGC 6910 hervorleuchten. Schick schick.

  • Moin,


    das HTT hat mir auch dieses Mal viel Freude bereitet, daher will ich es nicht versäumen mich bei den Veranstaltern zu bedanken! Super Organisation der sehr netten und entspannten Mithelfer, ich habe mir sogar eine zweite Tasse gekauft!


    Zwei Bilder sind noch entstanden: NGC 7771 und NGC 7769 sowie der Komet C 2018 W2 Africano. Genauere Daten und eine größere Ansicht sind hier zu finden





    Viele Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!