... ich werd zum grind instructor ...

  • Hallo!
    Einmal was lustiges ... 2 schulfreunde meines juengsten sohns haben erklaert, sie wollen einen dobson bauen. Und jetzt bin ich auf meine alten tage noch zum "schleifvater" (super ausdruck aus dem alten buechl vom rohr) geworden und die 2 haben im keller einen 8" f7 immerhin bis zum 320 durchgegrabbelt. Fuer mich ist das feinsteinzeug-tool auch eine neue erfahrung. Was man nicht noch alles erlebt auf seine alten tage ... lg wolfi

  • Hallo Schleifvater;-)


    Na das ist doch was Tolles wenn Junior und ein paar Freunde einen Spiegel schleifen wollen! Dann auf jeden Fall viel Erfolg bei dem Projekt!


    Viele Grüße
    Richard

  • Hallo Wolfi,

    der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...
    Ich wünsche den Grünschnäbeln das notwendige Durchhaltevermögen!


    LG,
    Guntram

  • Hallo Wofi.


    Ja das freut mich auch dass es bei dir wieder flott weiter geht
    Sehr wahrscheinlich sogar musukalisch und mit langen Haaren.


    Beste Grüße
    Alois

  • Es gibt halt noch Lichtblicke - gerade heute eine Seltenheit, wo produktive Hobbies gegen so viele Medien ankaempfen muessen und so viele Jugendliche nur noch auf ihr Mobiltelefon starren. Super zu sehen, dass es auch anders geht.


    Ich sehe das in den Astrovereinen, wo ich hier in Nordostengland mitwirke. Immer weniger Mitglieder, und alle werden aelter. Nachwuchs bleibt aus - und das ist nicht nur in der Astronomie so. Im letzten VdS-Journal wurde das Thema ja auch angesprochen.


    Da ist es eine Wohltat, von spiegelschleifenden Jugendlichen zu lesen. Und die lernen was - nicht nur ueber Optik, sondern auch "soft skills". Beispielsweise Geduld, ein laengerfristiges Projekt auch trotz moeglicher Rueckschlaege durchzuziehen.

    Alles Gute aus Nordostengland wuenscht



    Jurgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!