SoFi 2019 in Chile

  • Hallo,


    am 2.7. war es mir vergönnt, meine erste totale Sonnenfinsternis zu erleben. Wir standen in der Gegend von La Silla. Es war ein wunderbar klarer Tag mit perfekten Wetterbedingungen und es wurde eine äußerst beeindruckende und bewegende Erfahrung. Da ich mich dabei nicht durch das Fotografieren ablenken wollte, hatte ich zwei Kameras so eingerichtet, dass diese selbsttätig ihre Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten vollziehen konnten, was zum Glück auch sehr gut funktionierte. So konnte ich die Sonnenfinsternis genießen und es sind auch ein paar Aufnahmen dabei herausgekommen, die ich gerne zeigen möchte.


    Verlauf der Sonnenfinsternis

    Die Sonnenfinsternis war nahezu während des gesamten Verlaufs sichtbar (der Beginn ist allerdings auf dem Bild nicht zu sehen). Der 4. Kontakt (Ende der partiellen Phase) fiel dabei ziemlich genau auf den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs.
    Sony Alpha 7 III - Tamron F2.8 28-75mm; (==>)F8, 75mm; Belichtungszeit für partielle Phase 1/500sec (ISO 100) mit Sonnenfilter ND 3.8 alle 5 min



    Korona

    Aufgrund des aktuellen Sonnenfleckenminimums ist das Magnetfeld wenig gestört und man erkennt sehr schön die beiden Pole, an denen die Feldlinien austreten.
    Canon 700Da mit Canon 300mm F4 (==>)F8 auf StarAdventurer; ISO 100; 1/2000 - 1/1000 - 1/250 - 1/125 - 1/60 - 1/30 - 1/15 - 1/8 - 1/4 - 1 sec


    Diamantring

    Canon 700Da mit Canon 300mm F4 (==>)F8 auf StarAdventurer; ISO 100; 1/500 sec



    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo Joachim
    Beeindruckende Fotos hast du da gemacht! WOW!


    Gruß Alex

  • Hallo Joachim,


    Gratulation zur erfolgreichen Beobachtung und zu diesen eindrucksvollen Aufnahmen. Und schön zu lesen, dass die Technik nicht das visuelle Erleben beeinträchtigt hat.
    Vielen Dank fürs Einstellen.


    Gruß,
    Manfred

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!