Lichterkette über Österreich

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo zusammen,


    habe gerade am Sternenhimmel eine Lichterkette von ca. 20 - 30 hintereinander fliegenden Punkten gesehen. Aufgefädelt wie auf einer Licherkette. Die Flugbahn war vom Schlangenträger übern Schwan.
    Geschwindigkeit relativ schnell, wie die ISS ungefähr. Beobachtungort war nördliches Österreich.


    Was war denn das?


    Lg, Markus

  • Klingt der Beschreibung nach nach Partyballons. Diese Heissluftdinger, auch Himmelslaternen genannt. Wahrscheinlich war da irgendwo eine Party, wo die Teile im Pulk gestartet wurden. Sie ziehen dann alle im gleichen Windstrom, sodass das ziemlich geordnet aussieht. Die hohe Winkelgeschwindigkeit laesst auch auf eine niedrige Flughoehe schliessen.


    Alternativ und je nach Lichtverschmutzungsgrad koennten es auch Zugvoegel sein, die in Formation aus dem Sueden kommend in Streulicht geraten. Ich bin aber kein Ornithologe und kann nicht sagen, ob es gerade die passende Jahreszeit dafuer ist.

  • Nein, definitiv keine Partyballons, haben das selbe gerade von ITV aus gesehen, geschätzt 30-40 helle grüne Objekte wie auf einer schnur aufgereit.
    Geschwindigkeit und helligkeit wie die ISS, Die Flugbahn ging von west nach ost. zuerst gesehn hinterm Schwanz vom Löwen, durch den Comahaufen richtung Schwan. Uhrzeit war von ca. 0.55h bis 0.58uhr
    Es hat deutlich grün geleuchtet und war nicht variabel. Im Fernglas keine details, Punktförmig.

  • Guggt ihr hier:

    External Content vimeo.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Wow, das hätte ich gerne gesehen. [:0]
    Starlink ist übrigens ein interessantes Projekt, ich hoffe nur dass sich die Befürchtungen bezüglich Weltraumschrott und Abstürzen von zahlreichen Satelliten nicht bewahrheiten.


    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Ja, das war Starlink von SpaceX. 60 Sateliten wurden in die Umlaufbahn gebracht damit wir mit diesem System eines Tages angeblich besser Telefonieren können. 1000 Sateliten sollen es mindestens werden und 12.000 Sateliten wurden genehmigt. Viel Spaß beim Fotografieren und vorallem der zukünftigen Raumfahrt [:(][xx(][V]

  • Guten Morgen... Das video zeigt es, genau das war es, kein Zweifel. Jetzt bleibt nur noch die frage zu klären warum die Satelliten grün geleuchtet haben. Wir dachten zuerst jemand würde mit nem Laserpointer leuchten, es war schon verdammt auffällig...

  • Ich vermute mal ganz stark dass die Sonnenkollektoren vergütet sind und so das Sonnenlicht im grünen Spektralbereich sehr viel besser reflektieren.

  • Arrrgh, ich könnte mich !


    Ich hab den Start verfolgt (im Internet) und die erste Runde ging auch über Europa (tagsüber/morgens). Ich hätte mir denken sollen, dass der Klump hier nach ca. 23..24 Stunden, vielleicht auch nach 12 Stunden wieder drüber segelt...


    Na heute vielleicht. Heavensabove macht das noch nicht also muss Pi mal Daumen reichen...


    Glückwunsch Euch und achtet auch heute auf den Himmel. Die werden heute etwas weiter auseinandergedriftet sein, aber immer noch spektakulär.


    Wegen Lebensdauer, die sind wohl etwa 500km hoch, nach 2-4 Jahren sind sie wieder unten und ja, das wird wohl in der Zukunft ab 2025 recht häufig zu unkontrollierten Verglühungen kommen. Der Satz jetzt kommt auch etwa im gleichen Zeitraum runter, sie sind ja weitgehend antriebslos. Unterliegen also gleichen Bremseffekten.


    CS!
    Walter

  • Hi nochmal,


    hmm mit quick math komme ich auf folgendes:


    Start in Florida: 2:30 UTC (24.5.2019)
    Erster Überflug Europa direkt nach Start: 3:00 UTC, 5:00 MESZ


    Sternenkette in Holland/ITV beobachtet: 23:00 UTC, 1:00MESZ - also 20 Stunden Wiederholung.


    Das heißt die nächste dann heute um 19:00 UTC 21:00MESZ


    Tja, da scheint die Sonne. Nächste Gelegenheit dann, vermutlich Südost, 22:30 MESZ, wäre wohl immer noch zu hell.


    Sieht eher nicht so gut aus :-(. Bin gespannt auf heutige Berichte, vielleicht habe ich mich verkalkuliert.


    CS,
    Walter

  • Satellitenbahnen-Guru Marco Langbroek (der das oben verlinkte Video gemacht hat) progostiziert für die kommende Nacht 00:16 und 01:53 MESZ +/- 10 Minuten.


    Karte:

    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hiho,


    gestern Abend wurden wir auch in Radebeul von dieser "Kette" überrascht. Leider war das Ding da schon im Zenit. Bis ich Kamera und Laptop gefunden hatte, war die Erscheinung schon weit im Osten aber ich konnte noch ein kurzes Video in Richtung Leier/Schwan machen. Leider war nicht wirklich Zeit für genaue Kameraeinstellungen. Bei den eingestellten 0.4s waren die Satelliten auch schon leichte Striche. Ich bitte auch die unruhige Kameraführung zu entschuldigen.


    Kurz vor dem Ende des Überfluges gab es zudem noch einen hellen Flare. Wenn das die anderen 12000 Satelliten zukünftig auch machen, dann gute Nacht Sternenhimmel :(


    https://youtu.be/2CFY_67do4w


    Viele Grüße
    Martin

  • Hallo Sternfreunde. Ich habe gerade etwas Zeit gefunden hier vorbeizuschauen und wollte fragen, welche Lichterkette ich heute Nacht (Standpunkt nähe St. Gallen CH) gesehen habe und die Antwort hat sich hier präsentiert. War wirklich atemberaubend. Sie sind im Osten aufgetaucht und da sie auf mich zukamen haben sie zuerst wie ein kurzer Kondensstreifen (da war das Licht noch schwächer) ausgesehen, je näher sie kamen umso mehr haben sich einzelne Punkte herauskristallisiert und als sie dann über mir waren, sah ich sie genauso wie auf dem Video (Vimeo) von Caro. Grünlich haben sie bei mir aber nicht geleuchtet (reflektiert), einfach so ähnlich wie die ISS.


    Welche Enttäuschung [^], wieder keine Außerirdischen grünen Männchen [:p].


    Schönen Sonntag noch.

  • Hallo,


    sehr interessant.
    Weiß man in etwa wie groß der Abstand vom ersten bis zum letzten Satellit sein wird?
    Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt würde ich den Überflug gerne Versuchen zu Filmen.


    schöne Grüße,
    Bernhard

  • Hallo,


    Wie sieht eigentlich der Impact bzgl. Radioastronomie aus? Selbst wenn das Kommunikationsband freigegeben ist, wenn so ein Satellit mit kräftiger Sendepower strahlt (damit die klein dimensionierte Antenne am Boden ihn empfangen kann) kann doch keiner garantieren welche harmonischen Oberwellen etc. mit ausgestrahlt werden. Bye bye Radioastronomie. :-(


    Clear Skies,
    Gert

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Weiß man in etwa wie groß der Abstand vom ersten bis zum letzten Satellit sein wird?
    Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt würde ich den Überflug gerne Versuchen zu Filmen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Bernhard,
    Ich habe mit dem Omegon Dobson 203/1200 und dem Celestron OMNI 32mm Plössl 1,25" Okular, so 3 - 4 ins Blickfeld des Okulares gebracht. Gesamt waren es so um die 50 – 60.
    Schönen Abend noch und Glück mit dem Wetter

  • Hallo zusammen,


    vorhin (22:39) in der hellen Dämmerung konnte ich über 30 Satelliten im Fernglas flach über dem Südost-Horizont sehen.
    Eine tolle Perlenkette! [:p]
    Der nächste Überflug ist um 00:15 MESZ.


    Gruß, Ronny

  • Scheiße, waren die Dinger HELL. Da brauchte es keinerlei Fernglas, Horizontnähe, Cirruswolken, Dämmerung und Staatsbeleuchtung mitten im Wohngebiet im Lichtsumpf der Rheinebene hin oder her. Zeitweise schätzungsweise 2-3 mag für Einzelobjekte, einige waren auch deutlich heller als andere.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!