Jupiter und Saturn mit kleinen Oeffnungen 2019

  • Hallo Marco,


    ja das ist ein PDS Skywatcher Newton von der Stange.
    Gepimpt wurde nur der Tubus mit schwarzem Velour.


    Gedacht war das Gerät nur als Notlösung für den Balkon,
    wenn es sich nicht lohnt den 10" rauszustellen.


    Muss aber feststellen, das ich damit derzeit meist bessere
    und vor allem frustfreiere Aufnahmen hinbekomme. Macht einfach Laune.


    Dein Saturn gefällt mir auch gut. Ist sehr angenehm geschärft.


    Grüße
    Volker

  • Hallo,


    hier nun noch das eigentliche Ziel vom 14.8.


    Der Io-Transit mit Schattenwurf.
    Io ist der helle Punkt rechts am Rand auf gleicher Höhe wie der Schatten.



    Grüße
    Volker

  • Hallo Volker,


    da sind dir gute Ergebnisse gelungen!
    Ich nehme an, du hast am Saturn mit ADC und einer Monokamera gearbeitet?


    Bei uns fiel der Io-Durchgang leider den Wolken zum Opfer.



    Viele Grüße, und weiterhin eine gute Hand,


    Guntram

  • Hallo Guntram,


    dankeschön für den netten Kommentar.


    Du hast ganz recht, ich nutze den ZWO ADC sowohl an Saturn wie auch Jupiter.
    Kamera ist die ASI290MM, also monochrom.


    Grüße
    Volker

  • Hallo Volker, hallo Marco,
    mir gefallen Eure Aufnahmen von Saturn und Jupiter auch sehr gut. Besonders gut gefällt mir der Jupiter aber auch Saturn ist für den tiefen Stand klass.
    Die Bilder machen Lust es auch wieder zu versuchen. :)
    Servus,
    Roland

  • Hallo Volker,


    Io und sein Schatten sind schön zu sehen. Ich habe es mir diesmal nur visuell angeschaut mit dem Bino und auch nur den Beginn des Schattenwurfes, konnte ab Io nicht sicher ausmachen.


    Viele Grüße
    Oskar

  • Hallo Oskar,


    beinahe hätte ich die Aufnahmen an dem Abend abgebrochen und wäre auch auf visuell umgeschwenkt nachdem ich die ersten Live-Bilder gesehen habe. Der visuelle Eindruck war wesentlich schöner.


    Zum Glück habe ich dann noch gleich Test-Stacks gemacht die mich zum weitermachen ermutigt haben.


    Grüße
    Volker

  • Hallo Beobachter,


    hier zeigt ihr tolle Ergebnisse. Es werden viele Details vermittelt mit aus heutiger Sicht bescheidenen Instrumenten. Ich habe selber ein C8 und weiss, wir schwierig es ist, gute Bilder zu erstellen. Natürlich gibt es erschwinglich größere Instrumente, die dann auch schwerer aufzustellen sind. Bei Ahnert las ich einmal etwa so: gute Instrumente sind die, die man problemlos und oft benutzen kann.

  • Die Planeten Saison neigt sich dem Ende zu, hier noch ein paar Bilder von mir, von gestern (Freitag der 13. mit Vollmond #128540;) und vorgestern:








  • Hallo Philipp,


    das exzellente Seeing von gestern schlägt sich ja doch in den Bildern nieder! Der Jupiter ist richtig gut.


    Am Saturn warst du mit ca. f/23 bis f/30 unterwegs, was für deine Kamera schon merklich zu langbrennweitig ist. F/15 wäre wahrscheinlich näher am Ideal, und würde erträglichere Belichtungszeiten ermöglichen.


    Ich werde heute abend auch noch einmal mein Glück versuchen. Mit den beiden Hauptakteuren ist es bald vorbei.


    LG,
    Guntram

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!