Starnet - Sterne entfernen, aber wie?

  • Hallo Ronald,


    prima, alles was man gebrauchen kann ist gut! [:)]


    ich hätte auch schon mehrere Tests gemacht - es ist mir aber mangels (eigener) Rohdaten nicht möglich.


    Bin gespannt, ob/wo das Programm seine Grenzen hat.
    Es wäre super, wenn du mal deine Testergebnisse mitteilen könntest!


    Viel Erfolg!


    LG
    Mario

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe auf der CEDIC letztes Wochenende das erste mal von Starnet++ gehört und auch dort wurde es sehr positiv bewertet. [:D]
    Runtergeladen habe ich es schon jetzt muss ich es nur noch ausprobieren.


    Ich habe aus anderem Grund schon ein paar Artikel zu AI (Artificial Intelligence) in der Bildverarbeitung gelesen und auch da wurde davon berichtet das sich AI Programme sehr gut für die Erkennung von Bilddetails eignet.
    Was mit Starnet++ ja bewiesen wird. [8D]




    Hallo Mario,
    Danke für die Anleitung werde ich gleich mal ausprobieren. [8D]

  • hier mal ein kurzer Test an NGC6823:
    gestacktes Bild, Kontrast korrigiert:
    "starnet++"-Bild, Kontrast korrigiert:
    Man sieht, das besonders die Halos von farbintensiven Sternen noch vorhanden sind, aber dennoch bereits sehr gut reduziert sind!
    Interessant ist, dass der kleine gelbe Reflexionsnebel links unterhalb des Bildzentrums auf 7.30Uhr erhalten bleibt!
    Was noch interessant ist, wie das Tool mit elongierten Sternen klarkommt - aber da habe ich keine Testbilder ;)


    Also ich bin aktuell noch begeistert!


    viele Grüße - Ronald

  • Ich habe jetzt Starnet auch mal auf meinen M42 losgelassen. Man sieht bei größeren Sternen schon noch Überbleibsel. Wie von Nikita Misiura bereits beschrieben, hat die Software nur an Sternen ohne Spikes trainiert. Die Spikes sind ebenfalls noch gut zu sehen.



  • Hallo,


    ich glaube, man lässt das Programm am besten auf noch nicht voll gestreckte Bilder los, da dann die Halos noch nicht so stark ausgeprägt sind. Damit kann man durch Subtraktion gute Stermasken erstellen, mit denen man weiter arbeiten kann. In einem frühen Streckstadium dürften sich Sterne und Hintergrund noch leichter trennen und einzeln bearbeiten lassen. Ich muß damit mal Erfahrung sammeln.


    Gruß


    Heiko

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!