Arp 273

  • Hallo allerseits,
    das ist eine Altlast aus dem letzten Jahr. Arp273, auch „die Rose“ genannt, in der Andromeda.





    Ein sehr schönes Objekt, nur leider sehr klein, etwa so groß wie der Ringnebel. Mit meiner Kurzzeitbelichtung am C11 konnte ich bei eher durchschnittlichem Seeing ein paar Details abbilden. 20000 mal 2 s belichtet bei f/5 und 3500 mal 4 s mit ASI178MM und MC. Zusammen also ziemlich genau 15 Std. Im Hintergrund gibt es sehr viele schwache Galaxien. Eigentlich wollte ich noch einiges drauflegen, aber im Moment bin ich mit meinen Samyangs, alias Walimex Pro, so sehr zu Gange, dass ich hier mal ein Ende setze. Ich hoffe das Bild gefällt euch.
    Viele Grüße,
    ralf


    ...und hier noch in voller Auflösung bzw. 50% Darstellungsgröße
    http://www.astrofototeam-niede…fotografien/99954_7_g.jpg

  • Hallo Ralf


    Danke für dieses tolle Bild.


    Du schreibst die Galaxie ist so gross wie m57, also schon klein aber mit so vielen abgebildeten Details.


    Dein Auwand, deine Ausdauer und dein Können sind bewundernswert.


    Was auch auffällt sind die feinen Sterne und Hintergrundgalaxien, deine Aufnahmetechnik bringt enorm an Qualität.


    Dein C11 muss ein Spitzengerät sein.


    Liebe Grüsse
    Peter

  • Ein würdiger 2000er - Glückwunsch im doppelten Sinne Ralf [:)]


    Meine Lieblings-Arp [:p]


    Schade, dass das Seeing nicht so gut war, sonst hättest Du vielleicht sogar den roten Stern als Doppelstern aufgelöst bekommen. Photographisch ist dies wohl sehr schwierig, visuell recht einfach.
    Aber einfach ein wahnsinnig gelungenes Bild mit überraschenden Details - eines der besten, die ich von dem Objekt bisher gesehen habe.


    Beste Grüße
    Norman

    „Imagination will often carry us to worlds that never were. But without it we go nowhere.“


    Carl Sagan.

  • Servus Ralf


    Eine schöne Detailstudie dieses wunderschönen Paares, dafür beide Daumen hoch!!


    Kannst Du uns evt. ein unbearbeitetes Einzelbild in Farbe und Mono zeigen, damit man mal ein Gefühl bekommt, was da überhaupt zu sehen ist.
    Wie kalibrierst und stackst Du diesen Haufen Bilder??


    lg
    tom

  • Hallo Ralf,
    absolut super. Anscheinend ist die 178 auch für DS geeignet ;o). Auf diese Aufnahme kannst Du wirklich stolz sein.
    Habe mit 10/f4.7 und Atik 383 mono belichtet, bei weitem aber nicht diese Qualität erreicht.
    LG jochen

  • Hallo zusammen,
    da bin ich aber sehr erfreut, dass ich so viel Resonanz zu diesem Bild bekomme. Dies sicher auch deshalb, weil 2 s Einzelbelichtungen ein bisschen verrückt sind. Ich gebe auch zu, hat jemand wirklich gutes Seeing und vielleicht auch noch einen dunkleren Himmel, dann ist so ein Ergebnis auch in deutlich kürzerer Zeit möglich. Ich habe hier mal die Entwicklung dokumentiert.




    Peter, mein C11 ist eher Durchschnitt (leider) in der DeepSky-Fotografie macht das aber oft keinen Unterschied. Die theor. Auflösung ist noch ca. um den Faktor 3-4 kleiner.
    Norman, der Doppelstern war eigentlich kein Problem, habe daran fokussiert (im Millisekundenbereich) 2 s sind da aber schon ordentlich lang und die Sterne sind "zusammengewachsen" auch deshalb, weil ich ein hohes Gain gewählt hatte. Wenn du die Einzelaufnahme anschaust, dann kannst du aber noch eine leichte Elongation feststellen.
    Viele Grüße,
    ralf

  • servus Ralf,


    also für diese Aufnahme kann ich mich wirklich begeistern! Super Auflösung, und tolle Tiefe, die den Mords Aufwand bestätigen. Das praktisch nicht mehr vorhandene Rauschen und die Farbbalance hat mich zunächst an eine HST-Vergleichsaufnahme denken lassen....
    Die Sterne sind ja beim C11 ohne Spider, aber nichts ist perfekt :)
    Die Länglichkeit des roten Sterns ist auf der Einzelaufnahme mir auch gleich aufgefallen, also würde ich sagen: getrennt !


    CDS
    Stefan

    visuell:

    ICS Dobson 14.5" f/4.7


    fotografisch:

    Lichtenknecker FFC 190/760mm f/4

    Galaxy RC 10" f/8

  • Hallo Ralf,


    danke fürs Zeigen! Besonders interessant fnde ich die Bilder, die den Weg zum Ergebnis zeigen: Bin sehr gespannt darauf, was hier noch gehen wird.


    Viele Grüße,


    Micha

  • Hallo Ralf,


    ein tolles Ergebnis! Wirklich gut, wie du das kleine Ding da eingefangen hast. Wieviel Zeit benötigst du eigentlich um diese riesige Anzahl von Subframes zu stacken?

  • Servus Ralf,


    ist wirklich ein tolles Bild, aber 15 Stunden Belichtung wäre mir zu lang. So viel Geduld habe ich nicht!
    Sehr interessant sind auch die Entwicklungsschritte zum fertigen Bild. Auch nach 30 Minuten ohne Bearbeitung ist ja noch nicht wirklich viel zu sehen.


    Ich habe Arp273 mit meiner Infinity etwa 8 Minuten (50*10s) abgelichtet, allerdings mit 16" bei f/5.
    Ohne Bearbeitung - also wie ich es live am Bildschirm sehe - ist hier zu sehen:
    http://www.zudensternen.de/Atik_Infinity.html#Arp273


    Viele Grüße

  • Hallo nochmal,


    wow, mit so vielen und netten Kommentaren hätte ich gar nicht gerechnet, Danke nochmal. Ich denke die Attraktivität des Objektes spielt da sicher auch eine Rolle. Hier kann ich den Arp Katalog wirklich empfehlen, da gibt es viele schöne (kleine) Schätze.
    Was den Aufwand angeht so bin ich schmerzfrei und habe auch recht viel Zeit. Das stapeln dauert nur Minuten (mit SSD Laufwerk). Ich bearbeite aber meist jede Nacht einzeln, und das ist dann schon Mehraufwand.
    Peter, deine Bilder kenne ich und ich nehme sie gerne als Beispiel heran, um zu zeigen, dass es auch einfach geht. Was wirst du nur zu meinem nächsten Projekt sagen? 105 Std. Gesamtbelichtungszeit.;-)
    Viele Grüße,
    ralf

  • Hallo Ralf,


    echt Wahnsinn! Ganz tolle Arbeit! Du holst immer wieder einen neuen Hammer raus!
    Das befeuert mich ungemein, auch mal ein sagen wir mal "ein ziemlich unbekanntes" Objekt projektmäßg anzugehen.
    105 h -> dann aber nur "nebenbei laufen lassen", d.h. auf zweiter Monti?
    Ansonsten gehe ich davon aus, dass du davon ausgehst, ein rüstiger 110-jähriger zu werden? [;)]


    Vielen Dank fürs zeigen der Bildentwicklung bis 1800s - finde ich sehr transparent, informativ uns spannend!


    LG
    Mario

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!