Okularfrage bei Orion Starblast 6i

  • Hallo Rudi,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    Hallo Toni,
    Cornell spricht von seinem zukünftigen 10-Zöller, also von der Zukunft (strategisch).
    Strategie !
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Ich wollte nur darauf hindeuten, dass 2" zwar an 1,25" Okularen verwendet werden können, nicht aber am nun direkt voraus liegenden Teleskop mit dem 1,25" OAZ. Strategisch gesehen, ja, ich rate auch gerne dazu, wenn schon Filter, dann am besten in 2", aber das gilt nicht für den 1,25" OAZ und würde daher zunächst keinen Sinn machen. Kurzum, es wäre unsinnig jetzt einen 2" Filter für ein späteres Teleskop zu kaufen. Ich denke aber, es verknäult sich gerade, bleiben wir lieber im hier und jetzt und legen auch bestenfalls mal grobe Marken für das maximale Gesichtsfeld fest, dann entgratet sich die scharfkantige Diskussion von selbst.


    Nun, anhand des 1,25" OAZ könnte man die "sGF-Linie" auch schief legen, also bis 100° sGF an den kleinen Okularbrennweiten (hier habe ich mal aus eigener Erfahrung die ES 82° genannt) und bei den hohen Okularbrennweiten geht man eben entsprechend mit dem sGF runter. Ich wäre nur ein wenig überfragt, welches ~32mm Okular zur Übersicht in 1,25" eine ausreichend akzeptable Feldkorrektur an f/5 schafft, damit man am Rand nicht überall planetarische Nebel vermutet.


    Deswegen werfe ich mal an Cornell die Frage in den Raum, ob ein anderer 150/750, z.B. der von GSO mit 2" Okularauszug nicht die sinnvollere Variante wäre? Du hast ja schon gemerkt, dass der 1,25" für Deine Belange ein echter Hemmschuh werden kann. Gut, den GSO gibts nicht fertig in Dobson-Konfiguration zu kaufen, aber auch für Rockerboxen gäbe es neben Selbstbau ein paar Händler. Oder er kommt auf eine azimutale Montierung, die sind ja auch nicht sooo teuer. Also, Möglichkeiten gäbe es mehrere.


    Das wäre, nun wieder an Rudi gerichtet, meiner Ansicht nach mehr in Richtung Strategie gedacht, meinste nicht auch?

    CN&CS

    Toni

  • Servus,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ich wäre nur ein wenig überfragt, welches ~32mm Okular zur
    Übersicht in 1,25" eine ausreichend akzeptable Feldkorrektur an f/5
    schafft<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Gibt es überhaupt ein &sim; 32mm Okular, das an einem 1&frac14;"
    Okularauszug passt?
    Mit fällt im Moment keines ein.
    Meistens gehen die Okulare mit 1&frac14; Steckhülse nur bis ca. 24mm
    Brennweite bei einem Eigengesichtsfeld um die &le; 70°.
    Das Explore Scientific 24mm Okular mit 68° wäre eine Option für die
    Übersicht, evtl auch ein Baader 24 mm Hyperion Okular mit ebenfalls
    68° Eigengesichtsfeld.



    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">würde ich zuerst mal ein 5 mm Okular anschaffen (Austrittspupille von 1)<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    ich würde mich erst mal um ein Aufsuchokular kümmern, dann um eines
    in einem mittleren Bereich und erst dann Okulare, mit denen höhere
    Vergrößerungen erreicht werden können.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Aber das 1 mm AP Okular ist das schwierigste von allen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Nicht unbedingt. Ein Okular mit einer Austrittspupille von einem
    Millimeter stellt noch nicht all zu große Anforderungen an die Optik
    und den Beobachter.
    Austrittspupillen &lt; als ein Millimeter stellen höhere Anforderungen
    an die verwendete Optik, an den Beobachter sowie den Bedingungen am
    Beobachtungsort.



    Meiner Meinung nach sollte hier zum aktuellen vorhandenen Teleskop
    beraten werden, und nicht nach einen, das noch in der Zukunft liegt.


    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo,
    meine bescheidene Meinung: ich hatte in meinem ersten Beitrag absichtlichtlich den Bereich 27-32 mm offengelassen, weil man da streiten kann, ob man ausschlie#9644;5lich wegen dem Übersichtsokulars auf 2 Zoll umrüsten soll. Ein sehr schönes (aktuell erhältliches) 32 mm Übersichtsokular ist das hier: https://www.teleskop-express.d…nweite---1-25----FMC.html
    Was die Frage des "auf was soll man antworten" betrifft, bin ich der Meinung, daß man schon auf alle Fragen des Fragestellers eingehen soll, und sich nicht nur einige herauspicken sollte.
    Rudi

  • Hallo Rudi,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ein sehr schönes (aktuell erhältliches) 32 mm Übersichtsokular ist das hier: https://www.teleskop-express.d…nweite---1-25----FMC.html
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ja eben, ein (Super)Plössl. Weißt du, was das an f/5 macht? Da sind ja schon Erfle so, najjjjaaa, kann man mal für den Anfang. Das meinte ich damit, es wird schwer, in 1,25" mit der Okularbrennweite hoch zu gehen. Ich würde mir das anstelle von Cornell gut überlegen.

    CN&CS

    Toni

  • Vielen Dank für eure Tipps.
    Ich habe nun eben eine Bestellung gemacht für zubehör für meinen "6er :D....


    1x SE 82 Grad 6,7mm
    1x SE UHC Filter (Danke für den Tipp Toni)


    und 1 x Televue Barlowlonse 2x 1,25.


    Ich habe mich für das 6,7mm Okular entschieden, da das 4,7mm mit Barlow dann zu kleine AP hat(0,69 bei 6,7 und 2x Barlow)(0,48 bei 4,7 mit Barlow).
    Mit dem 6,7mm und Barlow erreiche ich ca 223 fache Vergrößerung, denke mehr macht keinen Sinn mit dem kleinen (Wobei beim auspacken das 6 Zoll Rohr schon ziemlich groß wirkt)


    Denke das ist brauchbares und qualitätives zubehör und reicht erstmal komplett aus um den "6er ordentlich bedienen zu können. Gerät ist heute übrigens gekommen und nach dem Stundenlangen gefummle um das Teil zusammen zu bauen warte ich jetzt auf klare Nächte :)


    Viele Grüße
    Cornell

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!