Sofi in Amerika...die Spannung steigt

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Wir sind gestern in Chicago angekommen und jetzt in Blue Earth,Nähe Sioux Falls, ca.250km nördlich der Finsternislinie. Jetzt heißt es, daß Wetter abwarten und evtl. entsprechend reagieren. Und den Herrgott um Verzeihung bitten, für alle Missetaten und um klaren Himmel betteln[:D][;)]

  • Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Sofi. Ich bin schon gespannt, was Du in Lohmen zu berichten hast.
    Habt Ihr fototechnisch etwas geplant oder wollt Ihr nur beobachten?


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Moin Marcus,
    danke. Micha will nen Film vom herannahenden Mondschatten machen und auch jede Menge Bilder.
    Die Neumünsteraner sind ja auch hier und zwar in Oregon. Damit deckt die norddeutsche Fraktion die Finsternislinie schon an zwei Stellen ab.
    Die Vorfreude steigt![8D]

  • Guten Morgen zusammen...


    Riesige Enttäuschung in Nashville, es fehlten 2 Minuten dank einer dicken Quellwolke... aber da wir 4 Wochen durchs Land reisen ist das nicht ganz so tragisch.


    Bis dann,


    Michael

  • Hallo Michael,


    mein Beileid - so war es bei mir zur SOFI1999 bei Saarbrücken. Sicht auf die Sonne bis t-2min. Hat sich deine Wolke auch aus dem Nichts gebildet wegen Temperatursturz, oder ist sie reingewandert?


    ich hab bei NASA TV das Ganze Event verfolgt, aber als es Zeit für Nashville war, bin ich essen gegangen. In Charleston ging es wieder halbwegs. Davor gingen auch fast alle Orte, angefangen in Oregon. Da habt ihr dann echt Pech gehabt :-(.


    Dennoch, eine schöne Reise!


    Grüße,
    Walter


    PS: Und wie in den Sendungen den meist überraschten Leuten gesagt wurde: Das Ganze eben nochmal in 2024.

  • Moin moin zusammen,
    sind seit heute Vormittag wieder auf deutschem Boden.
    Finsternis in Charleston SC ursprünglich auf der " Yorktown " geplant , wegen dem Medienrummel sind wir auf die wunderschöne, vorgelagerte Insel Sullivan Island gefahren. Erst recht dichte Bewölkung , zur Finsternis hin wurde es aber immer besser.
    Bei Totalität habe ich die Kameras stehen lassen und meine erste Totale überhaupt- nur noch beobachtet. Dabei gab es in Strandnähe Delphine und Landeinwärts Gewitter. Ein für mich - unglaublich irres Szenario.


    Grüße
    Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!