Oh je, noch einer von denen...

  • Hallo liebe Astrofreunde,


    eine ganze Weile bin ich jetzt schon stiller Mitleser hier im Forum und nun ist es soweit: mein erster Beitrag, vom ersten Mal durchs Teleskop schauen.


    Aber erstmal zu mir. Ich heiße Tobias, bin 21 Jahre alt und komme aus dem lichtverschmutzten Frankfurt.
    Vor einem Jahr war ich im Urlaub auf La Palma und was dort nachts am Himmel los war, hat mir die Sprache verschlagen. Tausende Sterne, Nebel und sonstige, leuchtende Punkte. Das Feuer war entfacht.
    Seit dem, bin ich eifrig am Lesen, schauen, und recherchieren.


    Vor 2 Monaten war es dann endlich soweit: Die Maus klickte auf den "Kaufen"-Button vom ersten, eigenen Teleskop (Omegon 150/750 auf EQ3).
    Es kam an, Es stand, Es wackelte. Ich wollte ja auch nicht hören, auf die 2644 Profis, die sagten, es ist unterdimensioniert.
    Naja, wieder eingepackt, ab zur Post und weiter gesucht.


    Es wurde (was auch sonst) ein Dobson: "Mein Name ist Watcher, SkyWatcher. 200mm Öffnung, 1000mm Brennweite".


    Gestern war es dann soweit. Das Teleskop war bereit; ich war bereit. Nur der Himmel nicht. Na gut, dann halt morgen.


    Und siehe da: er strahlte mich an. Der wolkenlose Himmel.
    Als Erstes habe ich natürlich den Mond angepeilt und 1 Stunde ausgiebig betrachtet. Klein, Groß, weit reingezoomt. Es hat mich einfach gepackt. Das erste Mal so nah und mit so vielen Details.
    Schnell war es auch wieder vorbei: The Clouds are back in Town.
    Und die Beobachtung sollte für heute vorbei sein.
    Aber für das erste Mal habe ich mich riesig gefreut.


    Und wie könnte es anders sein: ein Foto sollte natürlich auch nicht fehlen. Also Kamera ans Okular gehalten und geknipst (bitte jetzt nicht rückwärts ins Teleskop fallen). Und ganz sooooo miserabel wurde es dann doch nicht. Aber seht selbst



    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=7db4f2-1501539810.jpg


    Ich hoffe es funktioniert, wenn nicht, Asche über mein Haupt.


    Allen noch eine gute und klare Nacht
    Tobias

  • Hallo Tobias,


    willkommen beim Astrotreff.


    Der Mond ist zwar etwas reichlich belichtet, erkennbar an den ausgefressenen hellen Gebieten, aber ansonsten ganz ordentlich.
    Falls du einen besseren Himmel als in Frankfurt suchst, dann solltest du eines der bald kommenden Teleskoptreffen besuchen. Mit dem Himmel auf LaPalma können die aber auch nicht mithalten. Die Termine findest du im Board 'Kontakte und Treffen'.


    Gruss Heinz

  • Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum ersten Teleskoptest.
    Jetzt bist du nicht mehr zu retten,der Virus hat zugeschlagen.
    Keine Chance auf Heilung du bist verloren,grins.

  • Hallo Tobias,


    willkommen im Astrotreff. [:)] Eine schöne kleine Story zu Deinem Start in die Welt der Sterneguckerei ... und ja, wer nicht hören will muss fühlen. [:D] Aber nun bist Du ja, was das Teleskop betrifft, schonmal sehr gut ausgestattet. Mit dem 8" Dobson wirst Du bestimmt sehr lange Freude haben. Was hast Du noch an Zubehör dazu gekauft?


    Und wie schon angedeutet ... fahr raus aus der Stadt, wenn e Dir möglich ist. Und der Besuch eines Teleskoptreffens (Ende des Monats wäre z.B. in Deiner Nähe das HuTT - Hunsrücker Teleskoptreffen - vielleicht sieht man sich ja dort? [:)]) lohnt sich definitiv. Tagsüber viel klönen, Teleskope anschauen und Sonne gucken und nachts dann auch mal andere Teleskope, Okulare, ... ausprobieren und sich einfach mit den Kollegen austauschen und Tips holen (und geben). Bisher habe ich auf allen Teleskoptreffen, bei denen ich war, nur positive Erfahrungen gemacht.


    Gruß und klaren Himmel
    Heiko

  • Hallo Tobias,


    Gratulation zu dem Teleskop und dem sehr schönen ersten Mondphoto! Wenn ich da an meines denke...urks! War aber in der chemischen Ära der Photographie.


    Jedes Frühjahr findet in Deiner Nähe das Teleskoptreffen auf dem Vogelsberg statt (ITV, Gederner See). Schau mal vorbei; kommst Du einmal, kommst Du immer... Bilder im Internet können Dir schon einen optischen Vorab-Eindruck vermitteln.


    Grüße, Coyote

    Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
    Und errötend wich Es zurück - das Universum.


    Bresser 102/460 | Tasco 76/1200 | Tasco 60/1200 | Tasco 60/900 | Tasco 60/700 | Tasco 50/600 | Minolta Bino 10x42 | Kasai s'Gucki 2.3x40

  • Ja hallo Tobias,


    auch von einem aus der Region (südlich FFM). Es gibt wohl auch monatlich einen losen Treff in einem der Frankfurter Restaurants (FFM Stammtisch - siehe Kontakte und Treffen). Ich selbtst war nicht dort, die Anfahrt ist mir zu umständlich.


    Wenn Du Auto&Zelt hast, empfehle ich das HuTT wärmstens - nahe des Rheintals genau zwischen Bingen und Koblenz. Ansonsten auch im Vogelsberg die "Sternenwelt Vogelsberg", auch liebevoll "Stumpi" genannt. Jeden Neumond kann man da ein Wochenende oder so zelten. Quasi ein Dauer Teleskoptreffen.


    Nun bist Du sehr jung, aber vielleicht leihen Dir die Eltern ihr Auto ;-). Ich habe mir vor ca. 5 Jahren gleich nach dem Teleskop eine Campingausrüstung zusammengekauft ;-). Da fällt mir ein - die müsste ich in der "Ausgaben Liste über Alles" für mein Astro-Hobby mit dazurechnen :-)).


    Viel Spass - der Sommer läuft ja noch. Der Herbst ist in der Region immer nervig, was Deepsky zu Neumond angeht. Zumindest, wenn man 60km in die dunklen Regionen will (Spessart, Hintertaunus. oder Odenwald). Immer die Gefahr, daß Wolken aufziehen, oder nicht weggehen, und überhaupt die Wolkenvorhersage nicht so recht stimmen will...


    Grüße,
    Walter

  • Hallo Tobias, auch von mir ein herzliches Willkommen im Reich derer die über den Tellerrand hinaus ins Weltall schauen. Es ist nicht immer einfach, gerade bei den hierzulande herrschenden meteorologischen Verhältnissen. Den Tipps meiner Vorredner kann ich mich nur anschließen. Astronomie macht besonders viel Spaß in der Gruppe. Da kann man sich viele Tipps und Tricks von anderen abluchsen und es ist auch immer eine recht lustige Gemeinschaft.
    Für dein erstes Mond Foto muss ich dir ein Kompliment machen, es ist schön scharf, und auch gar nicht schlecht belichtet. Lass dir da bloß nichts einreden. Das beste Foto ist das, dass einem selbst auch am besten gefällt.
    Du wirst es bestimmt recht schnell merken, es gibt immer irgend jemanden der ein noch etwas besseres Bild aufzuweisen hat -grins. Aber der Spass am eigenen, besser werdenden Bild, ist der ganze Clou bei der Sache.
    Also noch viel Spass, und wir hoffe mehr von Dir zu höhren.
    CS
    Ralph

  • Hallo Tobias,


    auch von mir ein herzliches Willkommen...[:)]


    sehr schöne Vorstellung![;)]
    Tja, der Himmel, lass dir sagen, damit haben die meisten hier zu kämpfen, einen wirklich dunklen Ort in Deutschland haben nur die wenigsten.
    Trotzdem, irgendwas geht immer und mit 200mm bist du erst mal gut versorgt!
    Astronomie ist ein tolles Hobby, laß dich durch ein paar kleine Unwägbarkeiten nicht aufhalten, für die nächsten 80 Jahre wünsche ich dir CS,


    Andreas

  • Hallo Tobias,


    willkommen und herzlichen Glückwunsch zum ersten Schnappschuss, denn mit Kamera hinters Okular halten haben wir wohl alle angefangen, auch wenn wir beim Fotografieren (so wie ich selbst) nicht geblieben sind.
    Es dürfte schon gut 12 oder noch mehr Jahre her sein, als ein kleiner türkischer Junge (5. oder 6. Klasse) in meine Astro-AG nach der Saturnbeobachtung bei sehr kleiner Austrittspupille ein Foto mit dem Handy machen wollte (die waren damals noch deutlich primitiver). Immer wenn er ihn auf dem Display hatte und mit der Hand zu zittern begann, wenn er abdrücken wollte, verlor er ihn wieder; aber irgendwann hatte er ihn erwischt: Eine überbelichtete Kugel, aber deutlich mit Hullahupp-Reifen drumherum. Der Knirps hat gejubelt und noch nächtens sein Bild rumgeschickt.


    Wir hören (oder lesen) sicher noch voneinander.


    CS.


    Hubertus

  • Vielen Dank erst mal für die freundliche Aufnahme,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Der Mond ist zwar etwas reichlich belichtet, erkennbar an den ausgefressenen hellen Gebieten, aber ansonsten ganz ordentlich.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Gut zu wissen. Darauf werde ich das nächste mal achten. Ich taste mich langsam an gute Fotos ran [:)]


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Was hast Du noch an Zubehör dazu gekauft?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ich habe mir das ganze gebraucht über Ebay Kleinanzeigen gekauft. Dabei waren ein 32mm Okular (2Zoll), jeweils ein 30,25,10,6 mm Okular (1,25 Zoll), eine 3x Barlow, zwei 2x Barlow, ein 2 auf 1,25 Zoll Adapter, ein T2-Ring, eine Fotoschiene und ein Telradsucher.
    Bis auf das 32mm Okular, sind es alles günstige Okulare. Für den Anfang werden sie erstmal ausreichen. Zu Weihnachten werde ich in bessere investieren.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Nun bist Du sehr jung, aber vielleicht leihen Dir die Eltern ihr Auto<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ich habe tatsächlich schon das Glück, über ein eigenes Auto zu verfügen. Da bin ich sehr ungebunden und flexibel.
    Damit ein Astro-Treffen zu besuchen steht auch weit oben auf meiner To-Do-Liste. Leider bin ich bis Ende September beruflich stark eingebunden und werde das wohl erst danach in Angriff nehmen können


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Der Knirps hat gejubelt und noch nächtens sein Bild rumgeschickt.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ich kann sein Glücksgefühl nachvollziehen, gerade wenn er sich am Saturn versucht hat[:D]




    Liebe Grüße
    Tobias

  • Hi Tobias,


    Mit Auto? Prima, für den Anfang kann man regional beobachten, aber Du wirst staunen wie schön es ist, wenn Du so ca. 50km von der Kernregion weg bist. Ab Oktober gibt es tatsächlich keine regionalen TT mehr, dann halt tatsächlich Gedern (ITV) nächsten Mai.


    Eine kleine Nachfrage hab ich noch: iast es tatsächlich ein 200/1000 Dobson? oder doch 200/1200?


    Grüße,
    Walter


    PS: 7. August gibt's eine partielle Mondfinsternis - Wetter passt bis jetzt :-)!

  • Hi Walter,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Du wirst staunen wie schön es ist, wenn Du so ca. 50km von der Kernregion weg bist.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Ja darauf freue ich mich schon. Wenn es dieses Jahr nichts werden sollte mit dem Treffen, dann bin ich auf jeden Fall nächstes Jahr dabei.


    Ja es ist wirklich ein 200/1000. Steht so auf dem Aufkleber auf dem Teleskop und nachgemessen sind es auch 1000mm.


    Die Mondfinsternis ist auch schon im Kalender eingetragen ;)

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: IceMen267</i>
    Ja es ist wirklich ein 200/1000. Steht so auf dem Aufkleber auf dem Teleskop und nachgemessen sind es auch 1000mm.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Das ist ja interessant. Muss vielleicht eine selbst gebastelte Dobson Aufhängung sein. Ich kenne die 200/1000 Newtons nur als OTA (Einzeltubus) kaufbar, so wie auch ich so eins habe (Skywatcher). Aber auf einer parallaktischen Montierung aufgehangen. Da f/5, musst Du später mit den Okular-Käufen etwas aufpassen. Mehr beim Teleskop Treffen ;-)...


    CS.

  • <i>Original erstellt von: stardust3</i>


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Das ist ja interessant. Muss vielleicht eine selbst gebastelte Dobson Aufhängung sein. Ich kenne die 200/1000 Newtons nur als OTA (Einzeltubus) kaufbar, so wie auch ich so eins habe (Skywatcher). Aber auf einer parallaktischen Montierung aufgehangen. Da f/5, musst Du später mit den Okular-Käufen etwas aufpassen. Mehr beim Teleskop Treffen ;-)...


    CS.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Also für mich als Laie sieht es nach keiner selbstgebauten Aufhängung aus. Der Tubus sieht auch nicht so aus wie der 200/1000 OTA Newton, sondern wie der 200/1200 Dobson (also weiß mit ein bisschen schwarz).
    Die Rockerbox ist ebenfalls die Original von Skywatcher.


    Zu den Okularen: worauf muss ich mit f/5 denn achten?


    LG
    Tobi

  • N'abend jetze ;-).


    Was es nicht alles gibt! Ich hab jetzt gesucht und gesucht und tatsächlich lief mir bald eine eby Kleinanzeige übern Weg. Aus Schleswig-Holstein. Bist Du der Käufer? In der Tat eine Fabrikversion eines 8" f/5 Skywatcher Dobson. Heute findet man das neu in Europa wohl nicht mehr.


    Wegen der Okulare - irgendwann wirst Du Weitwinkel haben wollen mit 65 Grad oder mehr. Die einfachen Okulare machen am Feldrand unschöne Strichlein aus den Sternen. Man braucht schon etwas teuerere Okulare für ein sehr schönes Bild auch im letzten Viertel.
    Aber Du hast jetzt ein Set, benutze es. Den Rest kannst Du mit der Zeit mitkriegen und bei Teleskoptreffen auch "erfahren" - BEVOR Du Deine Okulare eventuell upgradest. Behalte es vorerst im Hinterkopf - Neue Okulare = nicht drauf los einkaufen. Frag hier lieber nach, oder durchstöber all die Okular Ratgeber und Threads (welches Okular empfehlt ihr für Teleskop XY?).
    Du brauchst Okulare die an f/5 gut abbilden. Vertraue hier nicht rein auf die Prospektangaben.


    f/5 (f=1/5) ist Dir ein Begriff? Verhältnis Öffnung durch Brennweite (200/1000).


    Aber wie gesagt: für später.


    Nach etwas Spielen würde ich mich aber mit der Justage eines Newtons zeitnah beschäftigen.
    Da gibt es auch zahlreiche Blogs, Ratgeber, Threads. Ich nehme an der Newton ist etwas verstellt, also die Spiegelausrichtungen.


    CS,
    Walter

  • Hallo,


    ja genau. Vom ihm habe ich das Teleskop gekauft.
    Nein, einfach drauf los kaufen war noch nie meine Art. Erstmal viel recherchieren, Testberichte lesen und Leute aus der Praxis fragen,
    Ich mache mich erstmal mit dem Umgang vertraut. bevor ich mir irgendetwas zu lege, bei dem ich noch gar nicht weiß, wie ich damit umgehen soll.


    Ja was f/5 bedeutet, weiß ich. Aber ich dachte es gäbe etwas spezielles, was man bei diesem Öffnungsverhältnis unbedingt beachten muss.


    Und die Spiegeljustage wird in den nächsten Wochen auf jeden Fall in Angriff genommen. Was ich so gesehen und gelesen habe, scheint es ja auch nicht all zu schwer zu sein.


    LG
    Tobi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!