NLC Saison 2017

  • Hallo,


    Jetzt, Anfangs Juni sollte wieder die Saison für Leuchtende
    Nachtwolken beginnen.


    OSWIN zeigt schon die ersten Echos, die Grafik vom AIM Satellit
    ist leider noch eingefroren.


    Im NLC Forum sind schon die ersten Sichtungen veröffentlicht
    worden.


    Wer beobachtet von euch mit und veröffentlicht seine Ergebnisse,
    eventuell hier im diesem Thread?



    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo,
    ein Freund berichtete eben von einer Sichtung in Richtung Capella. Sein Standort ist Rügen. Hier von Rostock aus,sehe ich im Augenblick aber keine.
    Trotzdem...Augen auf!


    Viele Grüße
    Armin

  • Heute früh war ein schönes ausgedehntes und helles NLC-Display gegen 3 Uhr Richtung NO sichtbar. Gleichzeitig ging auch die Mondsichel mit der Venus auf. [:D] Hier eine Aufnahme von 3:22h.


    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo,


    auch ich habe welche am nach Hause Weg von meiner Beobachtungsplatz erwischt. Überraschenderweis konnte ich sie aus Südösterreich sehen!



    schöne Grüße,
    Bernhard

  • Jetzt, eine kompakte Struktur ca. 30 Grad östlich von Capella, Höhe 10-15 Grad, sowie schwache Streifen bis 40 Grad Höhe. Standort Kap Arkona.


    Gruß.Armin

  • Hallo,


    Schöne Bilder zeigt ihr hier.


    Als ich vor zwei Tagen von der Nachtschicht nach Hause ging, ist mir nichts aufgefallen.
    Wahrscheinlich war es gegen 3:40 schon zu hell.


    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo,


    Eine positive Sichtung in der Nacht vom 24. auf dem 25. Juni 2017:



    Mein Standort war in der Nähe der Ortschaft Kräft in Mittelfranken.
    Das Bild habe ich gegen 23:10 MESZ aufgenommen.



    Viele Grüße
    Gerd

  • Hallo,


    gestern Nacht konnte ich NLC im Münsterland ablichten. Insgesamt habe ich zwanzig Bilder gemacht, hier mal 5 davon:












    Wenn das diese Saison die einzigen sein sollten, die ich zu Gesicht bekomme, bin schon jetzt zufrieden. Sehr schöne Dinger, dies NLC.


    bis dann

  • Hallo Armin, hallo alle anderen.


    Eben dieses ausgedehnte Feld NLCs im Nord-Osten entdeckt. Zusammen mit einigen Tannen und der Venus ein sehr schöner Anblick. Die Höhe der Wolken würde ich anhand der Venus auf ca. 20° schätzen. Leider hatte ich keine Kamera mit da es gestern Abend bewölkt war als ich zur Arbeit fuhr und es eigentlich nicht nach Besserung aussah - könnte mich gerade sonst wo hinbeißen.


    Hoffentlich bekommen wir in den kommenden Tagen nochmal welche zu sehen. Die Kamera ist ab heute Abend jedenfalls wieder mit anwesend hier auf Arbeit.


    Einen schönen Sonntag euch allen...


    Gruß
    Marco

  • Hallo,


    nachdem es bei mir in den letzten Wochen doch ein wenig arg drunter und drüber ging habe ich jetzt die erste frei verfügbare Zeit genutzt um mal den Himmel, bzw. die NLC in der Nacht von ersten auf den zweiten Juli abzulichten. Das Ergebnis ist ein klein wenig mau, denn die aufziehende Bewölkung hat mir recht schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht.


    http://panoristik.de/daten/nlc_1-2.07.2017.mp4


    Bitte das Browserfenster maximieren, denn sonst wird das Video nur verkleinert wiedergegeben.



    MfG


    Rainmaker

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: CorCaroli</i>
    <br />Hallo,
    OSWIN zeigt schon die ersten Echos,
    Viele Grüße
    Gerd
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Gerd,
    hättest Du evtl. ein Beispielsbild wie die Echos aussehen sollten um eine NLC darzustellen? Sollte ich das obere oder das untere/beide Bilder anschauen?


    Bislang waren meine NLC´Beobachtungen eher zufälliger Natur[;)]
    Schönes Wochenende noch
    Martin

  • Hallo Martin,


    Das obere Bild ist ein Ausschnitt vom unteren Bild.
    Im oberen Bild wird ca. das letzte Fünftel vom unteren Bild
    vergrößert dargestellt.


    Wenn Nachmittags ein großes Echo zu sehen ist, dann kann mit NLC
    gerechnet werden.
    Auch Echos am Abend weisen auf NLC hin.


    Wichtig:
    Die Seite immer neu laden, sonst bleibt meines Erachtens die alte
    Grafik stehen.


    Viele Grüße
    Gerd

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: CorCaroli</i>
    <br />
    Wenn Nachmittags ein großes Echo zu sehen ist,
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Danke! Also je röter/gelber eine Art "Wolke" auf dem Radar zu sehen ist desto besser? Und könnte man auch sagen das je höher dest südlicher sichtbar?


    Viele Grüße aus Zentralbayern, wo Wolken im Moment auch mit blosen Auge sichtbar sind...[:)]

  • Heute Nacht hatte ich mal wieder ein Erlebnis um die Seele zu erfrischen. So schöne NLC's habe ich bisher noch nie gesehen. Ich bin extra noch auf eine Wiese gegangen um mir das länger anzusehen.
    Von Nordwest bis Ost leuchteten die Wolken bis über 20 Grad Höhe um halb vier. Capella wurde voll eingesackt, obwohl sie schon längst nicht mehr im Norden stand. Und dann ging noch mitten in den NLC's die Venus auf. Die Nachtwolken hörten bis zur Dämmerung nicht auf zu steigen.
    Fotografieren und filmen konnte ich nur vom Balkon aus, leider mit einem großen Baum in der Mitte. Den Film werde ich noch in meiner Vimeo-Sammlung aufnehmen.


    Nun gute Restnacht
    Helmut

  • Und hier ist der kurze Film dazu:


    Tanzende Wolken


    Die Aufnahmedaten:
    Von 1:40 bis 2:34, 54 Minuten gerafft auf 15 Sekunden
    ISO 3200, alle 9 Sek. ein Bild 0,5 Sek. belichtet
    Optik 5,6/50


    Nicht das optimalste Objektiv, und der Baum hätte auch nicht da stehen müssen. Aber der Aufstieg und die Wellenbewegungen sind deutlich zu erkennen.
    So den Himmel beherrschend habe ich NLC's noch nie gesehen.


    Begeisterte Grüße
    Helmut

  • Ich habe noch 2 Panoramen aus der letzten Nacht beizusteuern die dokumentieren, wie sich das Feld in Laufe der Nacht verändert hat. Das Feld hatte eine maximale Ausdehnung von 120° und reichte gegen 3:45 Uhr bis in eine Höhe von 35°.




    Beobachtungsort war Radensdorf im Spreewald (Südbrandenburg)

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Moin zusammen,


    Ja, die Wolken der letzten Nacht waren wirklich schön. Es hat sich gelohnt, dafür so früh aufzustehen, schließlich ist es nicht häufig, dass klarer Himmel und helle NLC-Felder zusammentreffen.
    So sah es um 2:58 aus, der Nordhorizont hat deutliche Schleier gehabt:



    Wenige Minuten später um 3:04 hatte sich das Feld bereits ein wenig verändert:



    Die Daten dazu: Canon 400D, ISO 200, f/8, 30 Sekunden. Ich habe mich für eine ansprechende Spiegelung in den Bredenbeker Teich gestellt.


    Bis dann,


    Michael

  • Noch ein Panorama der Leuchtenden Nachtwolken von letzter Nacht um 2:30 Uhr MESZ aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt hat das Display noch etwas an Helligkeit zugelegt und vor allem die Formenvielfalt und die schnelle Änderungen der Strukturen waren sehr beeindruckend.


    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • So nun ein letztes Panorama von mir aus der fantastischen NLC-Nacht vom 3. Juli 2017 gegen 3:11 Uhr MESZ. Es ist ein Panorama aus vier 4s Einzelbildern, das mit der Canon EOS 6D + 50 mm Brennweite (ISO 560 + f/4) aufgenommen wurde. Alle Panoramen wurden mit HUGIN erstellt.


    Standort war Radensdorf (Südbrandenburg)


    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Moin zusammen ,
    ich hau dann mal meine Fotos vom 02/03.07.2017 auch noch dazu .
    Die Nacht am 03. war unglaublich . Ein riesiges helles Feld mit diversen wunderschönen Strukturen . Wie Helmut schon schrieb , eine " Erfrischung für die Seele " .
    Enstanden ist dabei auch ein kleiner Film .


    https://flic.kr/p/VfxSER


    falls der Link nicht funktioniert Karsten bader ät flickr.com


    Grüsse
    Karsten







  • Ich habe mal eine Frage zu den NLC's. Bis wie weit im Süden kann man diese beobachten? Mein Standort, ist in der nähe von Bern, Schweiz. ist es von hier überhaupt möglich, dieses spezielle Phänomen zu beobachten.


    Liebe Grüsse und CS
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!