Buch für das Auffinden von Deep-Sky Objekten

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo,


    Meine Frage lautet wie eigentlich auch schon oben genannt, und zwar suche ich ein gutes Buch bzw. einen Atlanten für das Auffinden von Deep-Sky Objekten, da ich mir in diesem Bereich noch ein wenig schwer tuhe.


    Vielen Dank für eure Antworten, Alexander [:)]

  • Hallo Alexander,


    willkommen hier auf Astrotreff.


    Mit dem Deepsky Reiseatlas wärst du gut bedient, halbwegs wasserfest mit Ringbindung, zu jeder Kartenseite passend die Liste mit den in diesem Abschnitt auffindbaren Objekten.


    Drehbare Sternkarten werden ja auch oft empfohlen, aber von den üblichen kleinen halte ich nicht besonders viel. Falls du dir doch eine anschaffen möchtest- diese hier ist deutlich größer und sehr gut


    Gruß
    Stefan

  • Hallo Alexander
    auch von mir eine klare Empfehlung für den DeepSky Reiseatlas (ich verwende ihn in Verbindung mit dem DeepSky Reiseführer). Was ich am meisten schätze, sind die Teilkreise in Verbindung mit einem Telrad. Ich hatte mich zuvor immer den üblichen 9 x 50 Suchern herumgeschlagen und aus lauter Verzweiflung meistens über das Teleskop gepeilt. Mit dem Telrad ist das deutlich anders, zumindest wenn man ein gutes Gefühl für geometrische Proportionen hat.


    Wenn die Referenzsterne für die Teilkreise mal etwas schwächer sind, nehme ich gerne auch das Gucki vorab, um mir einen detaillierten Überblick über die Himmelsregion zu verschaffen.

  • Hey, erstmal danke für eure Hilfreichen Antworten,


    Ich bin daraufhin in die Buchhandlung gefahren und habe mich ein wenig umgeschaut, und habe das Buch "Die Messier Objekte" von Kosmos gefunden.
    Dort steht zu jedem Messier Objekt ein kurzer Steckbrief und auf der gegenüberliegenden Seite eine Karte zum Auffinden, vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrungen mit diesem Buch und kann mir sagen ob es denn das Auffinden erleichtert bzw. ob es gut ist.


    .... Den Deep-Sky Reisealtlas hatten sie leider nicht mehr da [:)]


    Mfg. Alexander

  • Hallo Alexander,


    dann bestell dir den Deepsky Reiseatlas- gibt es z.B. hier ab Lager lieferbar und auch fast alle anderen Astrohändler führen ihn. <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">habe das Buch "Die Messier Objekte" von Kosmos gefunden.
    Dort steht zu jedem Messier Objekt ein kurzer Steckbrief und auf der gegenüberliegenden Seite eine Karte zum Auffinden...<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Ein Buch ist nett, um im warmen Wohnzimmer ein wenig vorzubereiten.


    Aber draußen am Teleskop? Papier nimmt Feuchtigkeit auf, der Wind blättert dir die Seiten um, am Teleskop benötigst du die Aufsuchkarte, nicht die ausführliche Beschreibung eines Objekts. Die liest man sich tagsüber durch, sucht sich dabei passende Objekte und die sucht man dann am Teleskop mit Hilfe der guten Aufsuchkarte.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo Alexander,


    bei uns im Beobachterkreis war der "Atlas für Himmelsbeobachter" von Erich Karkoschka einfach Pflicht. Jeder hatte ihn. Vor allem, wenn man noch mit einem klassischen Sucher arbeitete.


    Salü, Volker.

  • Hey Leute, erstmal nochmal danke für die noch dazu gekommenen Antworten.


    Ich habe mir jetzt den Deep-Sky Reiseatlas als Set mit dem Telrad gekauft, es funktioniert wirklich sehr gut und erleichtet das auffinden erheblich.


    Ich weiß dass Passt nicht zu dem erstellten Thema, aber ich wollte jetzt auch nicht extra deshalb ein neues Thema erstellen.
    Nichts desto trotz nun zu meiner Frage. Ich möchte mir zum Steigern des Kontrastes noch einen Nebelfilter erwerben, soll so zwischen 100-200 € liegen und falls möglich den Kontrast bei Galaxien auch ein wenig steigern. Zu beachten ist dabei dass es auf mein 32mm 2" Übersichtsokular passen soll


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Mfg. Alexander[:D]

  • Hallo Alexander, <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Ich möchte mir zum Steigern des Kontrastes noch einen Nebelfilter erwerben, soll so zwischen 100-200 € liegen...<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Wenn der auch auf das 2" Okular passen soll- eine etwas schlechtere Nachricht- dann kostet dich der Filter eher 200€. [:0]


    Der Grund ist simpel- die ganzen Labelfilter taugen meist wenig bis gar nichts und daher kommt aktuell eigentlich nur ein 2" OIII oder UHC Filter von Astronomik in Frage, alternativ die Premiumfilter von ICS (klick mich) (Astronomikfilter als ICS gelabelt). Der Grund ist auch einfach erklärt- findest du hier zum Nachlesen


    Gruß
    Stefan

  • Hallöchen, viele gute Antworten wurden bereits genannt.
    Wahrscheinlich meine auch schon :P
    Der Atlas für Himmelsbeobachter ist eine super Empfehlung, ein Klassiker quasi.


    ==&gt; https://www.astronomie-einstieg.de/tipps-und-empfehlungen/


    https://www.astronomie-einstieg.de/tipps-und-empfehlungen/


    den hab ich gefunden. Sind sehr schöne Karten der einzelnen STernbildern und den darin enthaltenen Objekten gelistet.


    Clear Sky
    Holger

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">nur ein 2" OIII oder UHC Filter von Astronomik in Frage<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Dann eher den UHC oder OIII Filter nehmen für den ersten Nebelfilter ?[:D]


    Als ich mich davor schon etwas erkundigt habe, habe ich diese beiden gefunden, ich denke dass sind die beiden die genannt wurden


    http://www.teleskop-express.de…-nm---2-inch-gefasst.html


    und


    http://www.teleskop-express.de…lter-2-inch--gefasst.html


    Mfg. Alexander

  • Ich persönlich würde
    erst den OIII-Filter anschaffen. Der verfälscht zwar stärker den Hintergrund ( türkisblaue Sterne), bringt aber auch den stärkeren Kontrast.


    Gruß Horst

    Taurus T400 pro , Skywatcher ST120/600, Lunt LS50THa, diverse Ferngläser von 5x25 bis 20x80

  • Hi Alexander,


    die von dir gelinkten Filter sind passend und gleich zu denen bei ICS. Ob zuerst OIII oder UHC? OIII schneidet mehr Licht weg, lässt nur auf einer schmalen Linie das bisschen gewünschte Licht des Nebels durch.


    UHC ist etwas breiter im Durchlass, es sind damit auch mehr schwächere Sterne sichtbar.


    Vom Prizip sind beide langfristig wünschenswert, es gibt halt für OIII und für UHC besser geeignete Objekte, siehe die Liste-


    http://www.astro-okulare.de/nebelliste.htm


    Was für ein Teleskop hast du und wie ist die Beobachtungssituation? Dunkler oder hellerer Himmel? Dazu hast du noch nichts geschrieben.


    Gruß
    Stefan

  • Hay, ja stimmt dazu habe ich ja wirklich noch nichts gesagt, also ich habe ein Orion Dobson Teleskop N 254/1200 SkyQuest XT10 Classic DOB,
    Ich beobachte meist von meinem Balkon aus, jedoch ist genau auf der Straße gegenüber eine schöne Straßenlaterne [}:)]
    Nich weit von mir entfernt ist aber ein großes Feld wo keine störenden Lichter sind und wo ich z.B zum beobachten hingehen könnte. Im allgemeinen ist der Himmel bei mir dunkel


    Mfg. Alexander

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!