Geostationäre Satellitenautobahn vor Orion - Video

  • Hallo,


    bei den Einzelaufnahmen für ein Orionmosaik kurz vor Sylvester sind mir die zahlreichen Satellitenspuren aufgefallen, die ich nach kurzem Nachrechnen als Spuren der geostationären Satelliten identifizieren konnte.


    Ich hab daraus ein kurzes Zeitraffer-Video gemacht (78 Einzelaufnahem a 75 sec, mit jeweils 5 sec Unterbrechung).


    Die "Autobahn" verläuft dabei ja eigentlich am Himmelsäquator (es gibt auch ein paar Querläufer), aber durch die Perspektive aufgrund der nördlichen Breite liegt sie etwas südlich des Orionnebels.


    Ich fand erstaunlich, was da inzwischen für ein Verkehr ist.



    https://vimeo.com/199538710



    Hohloh/Schwarzwald - Samyang 135mm F2.0; Skywatcher Star Adventurer; Canon 700Da; Filter Hutech IDAS LPS D1; 78 x 75sec (ISO 800);


    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo Hannes,


    danke für deinen Kommentar und vor allem für deinen Hinweis. Ich fand die Idee ganz witzig, wäre aber nie darauf gekommen, dies als APOD einzureichen.


    Der Standort des Kollegen muss wohl etwas mehr südlich gewesen sein, denn bei ihm kreuzen die Satelliten bereits den unteren Rand des Orion-Nebels. Interessant finde ich, dass auch er einen dabei hat, der in fast dem gleichen Winkel von Norden die Bahn der anderen kreuzt.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Und Ende Februar blitzen wieder etliche davon hell genug auf um mit freiem Auge sichtbar zu werden. Sogar 3 mag sind öfters drin und im Orion würde das sofort auffallen. Aber die Gegend Wasserschlange/Becher/Sextant ist weniger im Fokus, daher wird das kaum bemerkt.


    Voriges Jahr habe ich davon ein Video gemacht. Dort zeige ich, wie diese Satelliten vor den scheinbar weiterziehenden Sternen stillstehen.


    Hier gehts zum Video


    Gruß Helmut

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!