Ringnebel mit MC 180/1800

  • Hallo,


    da M57 gerade Thema ist, möchte ich noch eine Aufnahme aus dem letzten Jahr (07.2015) als Beispiel zeigen, mit etwas mehr Brennweite in Verbindungen mit Langzeitbelichtungen.
    Für den L-Kanal kam der Baader UHCS-Filter zum Einsatz, mit der Hoffnung auf mehr Details in den Schmalbandlinien.
    Der Hintergrund wurde dadurch leider etwas ausgeblendet, Ha und O3 dagegen deutlich angehoben, wie es zu erwarten war.
    Doch die feinen Strukturen, die in Saschas letzten Beitrag zu sehen sind blieben aus.
    Sicher ist es eine Sache der Aufnahmetechnik, hier möchte ich auch mit mehr Kurzzeitaufnahmen für eine ausgewogene Kombination anknüpfen.
    Trotzdem ist im Ring schon einiges zu erkennen...was meint Ihr?


    VG
    Christian


    Daten:
    Intes Micro Alter M703 Deluxe 180/1800mm auf CGEM, Atik 314L
    L: 10x300s, 3x120s, 10x60s 1x1 bin, Baader UHC-S-Filter
    RGB: jeweils 4x300s 2x2 bin, Astrolumina RGB-Filter
    2,2 Stunden gesamt


    <hr noshade size="1">







    Der Ausschnitt zeigt leider nicht mehr Details, sondern eher die Auswirkung der Luftunruhe wegen den 300s.






    http://www.astrobin.com/216787/C/

  • Ich find das Ergebnis echt klasse, obwohl du keine Kurzbelichtungen verwendet hast - und das Gesamtergebnis etwas "weich" rüberkommt - sind die Farben und vor allem auch die Strukturen im Nebel richtig schön herausgearbeitet. Bei 1800mm Brennweite hat man wenigstens was auf dem Chip :)


    Jonas

  • Hallo Christian


    Das Bild hat nicht die Schärfe wie die hier gezeigten Kurzbelichtungen, aber es wirkt trotzdem sehr schön.


    Man sieht eben wunderbar die verschiedenen Strukturen, diese hinterlassen einen tollen Gesamteindruck.


    Vielleicht könntest du noch einen Tick schärfen, dann wäre es ein Klassebild.


    Peter

  • Hallo Jonas, Peter,


    vielen Dank für Eure Meinungen und den Hinweis.
    Das Nachschärfen hat tatsächlich etwas gebracht, das mache ich in i.d Regel nur ungern


    Jetzt geschärft:





  • Hallo Christian,


    der ist dir wirklich gut gelungen und deutlich besser als alles, was ich bislang mit langen Belichtungszeiten auf die Beine gebracht habe. Von den Farben könnte ich mir ebenfalls ne Scheibe abschneiden.


    Schönes Ergebnis!


    Gruss Sascha

  • Danke Sascha! Im Vergleich sind die feinen Details in Deiner Aufnahme ebenso ansprechend. Die Kombination ist sicher ein guter Weg.
    Ob diese nur durch die Aufnahmetechnik so gut zu sehen sind oder die 16" Öffnung da entscheidend mitspielen (sicher beides) werde ich ausprobieren.



    VG
    Christian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!