Welchen Deep Sky Atlas?

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hi Astrofreunde,
    will mir einen Deep Sky Atlas zulegen und habe mit ein bisschen Suchen im Internet auch kostenlose Versionen gefunden. Also bin ich zum Entschluss gekommen mir einen auszudrucken. Welchen würdet ihr mir da empfehlen als PDF?
    Kennt jemand einen Guten zum Ausdrucken?
    Ist der Takis 8.5 mag empfehlenswert?


    Freu mich auf Antworten ;)
    Grüße Julian

  • Hallo Julian!
    Schau Dir mal den "Deep Sky Hunter Atlas" an, der macht auf mich einen guten Eindruck.
    Selber nutze ich aber lieber den is Deep Sky Atlas.
    Gruß und CS Christoph

  • Hallo Julian
    Ich benutze wie Christoph auch den Deep Sky Atlas (Wasserfest) von Interstellarum. Von Occulum gibts den Deep Sky Reiseatlas, von Kosmos den Sternatlas Kompakt. Bedenke wenn du einen Atlas ausdruckst, solltest du ihn Taufest machen, sonst hast du bald eine Papiermatsche. Eine Freeware http://www.stellarium.org/de/ gibt es auch CS

  • Dankeschön für die Antworten,
    Der Deep Sky Hunter ist relativ einfach zu entziffern... ;)
    Hab mit so einem Atlas noch nicht so viel Erfahrung...
    Grüße Julian und CS

  • Hi Julian,


    ich werf noch den "Triatlas" in die Waagschale. Den druckt man allerdings mit einem A3 Drucker.
    Ich hab A3 Klarsichtfolien als Wetterschutz. Man braucht aber noch Infos dazu, da wäre das BAfK Projekt zu empfehlen. Vielleicht haben die Macher auch noch eine wasserfeste Printausgabe gegen Selbstkosten zu vergeben.


    CS,
    Walter

  • Bei den Preisen für die gedruckten Atlanten lohnt sie m.E. ein Selbstdruck und das Laminieren kaum. Unterm Strich wird das nicht billiger.
    Wichtiger wäre in Ergänzung zu einem rassenreinen Atlas, dass man eine Beschreibung zu den Objekten hat, damit man eine Ahnung bekommt, was einem visuell erwartet.


    Gruß

  • Hi...
    Ich werfe mal noch den Mag-7 Star Atlas rein. Ausgedruckt und laminiert nutze ich diesen bei meinen Beobachtungen.
    Gruß Matze

  • Hallo Julian,


    ich bin auch lange mit gedrucktem Material ausgerückt, aber seit ich ein Tablet zur Montierungssteuerung nutze, habe ich das aufgegeben.


    Ich nutze draußen SkySafariPro, MobileObservatory, NightSkyTools und die PDFs des BAfK - alles auf dem Tablet (10"), kein zusätzliches Gewicht, beschränkt wasserfest aber sehr praktisch. Eine rote Folie auf dem Tablet ist für rein visuelles Beobachten sicherlich hilfreich.


    Grüße, Coyote

    Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
    Und errötend wich Es zurück - das Universum.


    Bresser 102/460 | Tasco 76/1200 | Tasco 60/1200 | Tasco 60/900 | Tasco 60/700 | Tasco 50/600 | Minolta Bino 10x42 | Kasai s'Gucki 2.3x40

  • Hallo Leute,


    ich benutze den Stropek Beobachteratlas und seit neuestem den Kompakten von Kosmos...
    Wenn ich nochmal die Wahl hätte würde ich mir aber vom Stropek die wasserfeste Variante kaufen.


    viele Grüße
    Tobias

  • Hallo Juli,


    kauf dir lieber gleich einen, so ein Ausdruck ist nicht einfach, Maßstab dann müssen die Seiten lamminiert werden. Viel Arbeit.


    Ich kann die bis 7m und klein Telskopen den Atlas für Himmelbeobachter empfehlen. Wenns mehr sein soll bis 8m den
    The Cambridge Double Star Atlas (Englisch) Spiralbindung – 10. Dezember 2015 oder auch
    The Cambridge Star Atlas (Englisch) Spiralbindung – 27. Januar 2011


    Gruß
    Lothar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!