Asteroideneinschlag auf Jupiter gefilmt?

  • Mit Zustimmung von Gerrit Kernbauer und John McKeon konnte ein IR-RGB-Komposit des Impacts angefertigt werden. Nochmals ein großes Dankeschön für die Bereitstellung der Original-Daten und Glückwünsche zum mega Treffer!


    Es ist schon faszinierend, zwei unabhängig voneinander entstandene Videos zu sehen, die dasselbe Ereignis zeigen!


    Jetzt sind die beiden Aufzeichnungen zu einem Bild (IR-RGB) vereint. Sie könnten sich kaum besser ergänzen.



    Verwendet wurde WinJupos zur Derotation.
    Pro File wurden je zwei Sequenzen unterschiedlicher Dauer mit AutoStakkert gemittelt. Die Schärfung und das Feintuning der Summenbilder erfolgte in PS und Fitswork.



    Liebe Grüße und CS,
    Sebastian

  • Großartig, der IR-Kanal von John McKeon bringt echt was - sogar Detail auf Ganymed!
    Tolle Komposition, tolle Kooperation! DAS wäre sie doch, die APOD-Version! Haut rein Loids!


    Hartwig

  • Super Einzelfall, super Bild.
    Wenn man bedenkt, bei den vielen Videos die wir alle haben ergibt das für uns etliche Kinonächte zum durchstöbern.
    .... und nur einer hatte das grosse Glück
    Gratulation, Gruss Erwin

  • Sebastian, Das finde ich megatoll das du auch mal hier bist und uns unterstützt :-)Ich kenne deine Berichte und Bilder aus Sterne und Weltraum u ä.Die Ausarbeitung ist genial sag ich dir, herzlichen Dank von uns Allen hier dafür. Es freut mich halt sehr, das wir "kleinen Astronomen", manchmal auch was hinbekommen was Weltgeschichte schreiben könnte lach.
    In diesem Sinne klare Nächte. Caspar

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Astrohardy</i>
    <br />Was das Scannen großer Datenberge anbelangt: Offenbar ist DETECT besser dazu in der Lage, und es kann riesige Verzeichnisbäume scannen. Gerrys Impact zu erkennen als JID, dafür ist JID userfreundlicher. DETECT mag aber offenbar keine Farb-RAWs und auch keine RGBs, sondern nur monochrome Videos.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Als ich bin auch Developper für Detect : es gibt ein Option für RAW videos : -bayer RG oder BG oder GB oder BR
    Für mehr Information : http://www.astrosurf.com/plane…c/doc/dtc_tuto_en.htm#cmd


    Also ... wenn sie DeTeCt nützen, bitte schicken mir den Log Datei! Das ist wichtig für das Projekt, trotzdem sie kein Impakt gefunden haben.
    Das tut mir leid, aber ich habe kein Deutsch/Austrian Person in diesem Projekt : http://www.astrosurf.com/plane…/doc/project_detect.shtml , das tut mir leid ;)

  • Marc, ich schick Dir meine Log-Dateien, das hatte ich ohnehin vor. Schön, dass Du hier im Forum bist.


    Ich habe eben erfolglos versucht, die Bayer-Option in Eure detect_batch.bat eintragen und scheiter (wahrscheinlich, weil ich seit DOS-Zeiten keine Batchdateien editiert habe). Könnt Ihr vielleicht mal für uns Kaumprogrammierer ein paar passende Batchdateien für RGB-Videos und die 3 RAWvideomöglichkeiten mit DeTect mitgeben oder verraten, in welcher Zeile des Batch was geändert werden muss? Die existierende detect_batch.bat funktioniert prima für Monochrome-Videos. Bei RGB-Videos und bei Gerrys RAW-Video wird bei mir immer nur der erste Frame verarbeitet und das wars.


    Hartwig





    Hartwig

  • Hallo Gerry,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch. Vor allem auch für das internationale Fachinteresse. Das ist ein großer Tag für Dich gewesen. Ich nehme an, Du wirst alljährlich nun den Jahrestag des Impacts feiern.


    Ich selbst hatte Jupiter auch gefilmt, aber gegen ca. 22 Uhr abgebaut. Leider hang da kein Schild am Jupiter "Asteroid in Sicht" oder so ähnlich.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Astrohardy</i>
    <br />Marc, ich schick Dir meine Log-Dateien, das hatte ich ohnehin vor. Schön, dass Du hier im Forum bist.


    Ich habe eben erfolglos versucht, die Bayer-Option in Eure detect_batch.bat eintragen und scheiter (wahrscheinlich, weil ich seit DOS-Zeiten keine Batchdateien editiert habe). Könnt Ihr vielleicht mal für uns Kaumprogrammierer ein paar passende Batchdateien für RGB-Videos und die 3 RAWvideomöglichkeiten mit DeTect mitgeben oder verraten, in welcher Zeile des Batch was geändert werden muss? Die existierende detect_batch.bat funktioniert prima für Monochrome-Videos. Bei RGB-Videos und bei Gerrys RAW-Video wird bei mir immer nur der erste Frame verarbeitet und das wars.


    Hartwig





    Hartwig


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Hartwig,


    bei mir geht das ohne die zusätzlichen Parameter. Die Software nimmt alle Formate 8Bit/16Bit AVI und SER. Aufnahmen mit FireCapture 2.5 und ASI224.


    Der Parameter %OPT% wird ganz oben definiert im Block:


    rem***can be modified***
    set OPT= -ADU...etc
    .
    .
    rem***can be modified***
    da müsste zusätzlich -bayer RG (für die meisten Kameras) mit rein.
    Nach welchen Muster debayert werden muss zeigt dir auch Autostakkert! an, wenn du das umstellst.


    Gruß Dirk

  • Danke Dirk, einen Schritt bin ich weiter. Jetzt weiß ich, wo die Optionen eingestellt werden. Bei Gerrys ASI 120 ist es eine GB - Matrix. Autostakkert nimmt das AVI auch ohne Probleme und merkt selber, dass es GB ist. Genauso PIPP.


    In der Zeile steht jetzt bei mir


    set OPT=-ADUdtcdetail -ignore -minframes 32 -bayer GB


    Das geht aber leider nicht. Das Video wird verarbeitet. Es wird gemault, dass kein Darkframe da ist (tuts bei den Monochroms auch), aber das Maxiumums-Summenbild ist m.E. das erste Einzelbild nach Abzug des Hintergrunds, und der Jupiter wird nicht richtig zentriert und ist nur teilweise in der ROI. Auch erkennt DeTeCt keinen Impact.



    Wenn ich das Video vorher dabayere und in ein Monochromvideo verwandel, erkennt DeTeCt den Impact, und das Summenbild sieht großartig aus.



    Wenn ich das RAW-Video in ein RGB-Video umwandel und dann mit dem Standardbatch verarbeite, passiert der gleiche Fehler wie mit dem RAW-Video.


    Meine eigenen Monochromvideos von der Monochrom-DMK kann ich bergeweise und schnell bearbeiten. Mir ist also geholfen. Aber ich weiß nicht, was ich den zahllosen Farbcamusern raten soll. Wer terrabyteweise Jupitervideos auf der Platte hat, würde ja gerne die Videos, wie sie sind (RGB oder RAW) bearbeiten können und nicht erst vorher alles debayern. Gerade wo die Software so wunderschön im Batchmode arbeitet.




    Hartwig

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Astrohardy</i>
    <br />Danke Dirk, einen Schritt bin ich weiter. Jetzt weiß ich, wo die Optionen eingestellt werden. Bei Gerrys ASI 120 ist es eine GB - Matrix. Autostakkert nimmt das AVI auch ohne Probleme und merkt selber, dass es GB ist. Genauso PIPP.


    In der Zeile steht jetzt bei mir


    set OPT=-ADUdtcdetail -ignore -minframes 32 -bayer GB


    Das geht aber leider nicht. Das Video wird verarbeitet. Es wird gemault, dass kein Darkframe da ist (tuts bei den Monochroms auch), aber das Maxiumums-Summenbild ist m.E. das erste Einzelbild nach Abzug des Hintergrunds, und der Jupiter wird nicht richtig zentriert und ist nur teilweise in der ROI. Auch erkennt DeTeCt keinen Impact.


    Wenn ich das Video vorher dabayere und in ein Monochromvideo verwandel, erkennt DeTeCt den Impact, und das Summenbild sieht großartig aus.


    Wenn ich das RAW-Video in ein RGB-Video umwandel und dann mit dem Standardbatch verarbeite, passiert der gleiche Fehler wie mit dem RAW-Video.


    Meine eigenen Monochromvideos von der Monochrom-DMK kann ich bergeweise und schnell bearbeiten. Mir ist also geholfen. Aber ich weiß nicht, was ich den zahllosen Farbcamusern raten soll. Wer terrabyteweise Jupitervideos auf der Platte hat, würde ja gerne die Videos, wie sie sind (RGB oder RAW) bearbeiten können und nicht erst vorher alles debayern. Gerade wo die Software so wunderschön im Batchmode arbeitet.




    Hartwig


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Hartwig,


    ich fürchte, da kann dann erst Marc weiterhelfen. Ich arbeite mich auch erst in die Software ein. Ist nicht ganz trivial ;)


    Gruß Dirk

  • Ich hab ihm gerade meine Negativdetektionen geschickt und ihn per Email gefragt.
    Hartwig

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!