Nach Astroumbau geht der Fernauslöser nichtmehr ?

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo zusammen, witzige Story:


    Habe meine alte EOS 60D Kamera zum Baader-Filter Astroumbau an Teleskop-Service geschickt die lassen es ja direkt bei Canon umbauen.


    Als Fernauslöser habe ich schon immer ohne Probleme den Ayex benutzt:
    http://www.amazon.de/Ayex-Time…n-600D-550D/dp/B008BZKK5G


    Kamera zurückbekommen so weit so gut perfekte Abwicklung.


    Heute nach 2 Monaten die erste klare Nacht ohne Mond.


    Voller Freude Rausgefahren ins dunkle alles Aufgebaut und eingerichtet, Horsehead perfekt im Visier alles läuft und führt perfekt nach...


    Ok, machen wir mal eine Testaufnahme, kein Spiegel klicken zu hören... hmmm diverse sachen Ausprobiert keine Reaktion.
    Also mal den Hauptauslöseknopf an der Kamera betätigt, Klick "es Fotografiert", ok also die Kamera ist nicht "defekt"


    Aber über meinen Kabelfernauslöser von Ayex keine chance dass der Spiegel jemals einen Wank gemacht hat... Ich hab gedacht ich bin im falschen Film...
    Google angeworfen, ist aber nicht viel brauchbares rausgekommen, jemand meinte "drive" Einstellungen umschalten, hab es mit allen möglichen drive settings probiert nichts.


    Den Fernauslöser an einer anderen Kamera angehängt funktioniert tadellos wie eh und jeh...


    Hat jemand eine Idee ich hoffe ja dass der Canon Support doch nur irgendeine Software Einstellung geändert hat die mir nicht bekannt ist, und nicht dass die Kamera zur Reparatur muss, oder ist das normal dass das nicht mehr funktioniert nach einem IR Sperfilter austausch?


    Kann mir das einer vieleicht erklären ich verstehe es nicht...

  • Ich habe damals meine EOS 1000D auch via TS von Canon umbauem lassen. Das gute ist ja, dass der Canon Service ne komplette Reinigung der Kamera (inkl. Spiegelkasten vornimmt). Ich hatte jedenfalls danach keine Probleme. Kurz nach dem Ende der Garantie (1 Monat) hatte ich aber plötzlich eine großen Fussel, der sich, wie sich heraus stellte, hinter dem Klarglasfilter lag und schon bei f/4 auf den Bildern zu sehen war. Also noch mal zu TS + Canon Service geschickt. Die haben das auf Kulanz dann repariert. [:D]


    Auch bei Canon-Fernauslösern gilt: Immer den billigsten China Auslöser kaufen. Mein teurer Auslöser hatte kurz nach meinem Namibia Urlaub die Hufe hoch gerissen (nach 1 Jahr Verwendung). Schwein gehab, dass das Ding erst nach dem Urlaub defekt war. Der billige 12€ Auslöser (inkl. Versand) aus Hong Kong macht jetzt schon seit 2,5 Jahren munter seinen Dienst. Aber du sagst ja, dass es am Auslöser nicht liegt. [:D]


    Evtl. hat der Service ja Mist gebaut (wie bei mir) und die Steckerverbindung zur Platine nicht richtig angeschlossen. Ich würde die Kamera, mit Fehlerbeschreibung, bei TS reklamieren. Die schicken es dann zu Canon und die prüfen das Ding.

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo Simon,


    ohje, was Du beschreibst können viele sicher sehr gut nachvollziehen. Da hat man alles mühevoll aufgebaut, eingenordet usw. und dann kommt wieder irgendwas unvorhergesehenes dazwischen. Das geht wohl jedem Astrofotografen so... und ich kann dir einen Rat geben. Wenn Du das Hobby auch weiterhin mit Freude ausüben willst, mußt du in der Beziehung sehr sehr Schmerzresistent werden. :)


    Aber nun kurz zu deinem Auslöser. Wie Andreas schon schrieb, hat der Service wohl einen Stecker nicht richtig angeschlossen. Ein andere Möglichkeit, außer einem Hardwaredefekt, gibt es eigentlich gar nicht. Auf dem Umbau ist ja sicher noch Garantie drauf, also einsenden und Fehler beheben lassen. Man könnte auch selbst Hand anlegen, aber dazu sollte man sehr genau wissen was man tut und wenn Du in der Beziehung unbedarft bist, (und auch im Sinne der Garantie) immer machen lassen.


    Beste Grüße,
    Steffen

  • Hallo Simon,


    Ich tippe auch auf einen Fehler von Canon. Also zurück zu TS und reklamieren. Auf jeden Fall aber vorher einmal anrufen und Rücksprache halten.


    Alternativ könntest Du Magic Lantern auf der Karte Installieren und die Kamera darüber steuern. Aber das behebt natürlich nicht den Fehler.


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: s_noack</i>
    <br />


    Wenn Du das Hobby auch weiterhin mit Freude ausüben willst, mußt du in der Beziehung sehr sehr Schmerzresistent werden. :)


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Das ist mir durchaus bewusst, nachdem ich mich gestern im Feld schon drüber geärgert habe, habe ich es dann schon auf der Heimfahrt versucht mit Humor zu nehmen.
    Diese Rückschläge sind bei mir ja irgendwie sowieso an der Tagesordnung [;)]
    Jedesmal wenn ich mir ein neues Equipment Teil zulege dauert es min. ca. 2 Monate bis zur nächsten klaren Nacht und beim Ersteinsatz funktioniert irgendetwas nicht Plangemäss [;)]
    Dafür hat man dann doppelt Freude wenn es beim nächsten mal funktioniert und am Ende auch ein einigermassen schönes Bild rauskommt.



    Danke euch ich habe es ja vermutet aber ist natürlich eine mühsame Angelegenheit die wieder Zeit, Geld und Nerven kostet [;)]

  • Hallo,


    toll dass ich doch gerade diesen Thread gefunden habe.
    Simon, hat sich damals Dein Problem noch lösen lassen?
    Ich habe nämlich gestern ebenfalls meine 60D vom Astroumbau zurückerhalten - allerdings nicht von TS, sondern einem anderen Service.


    Und auch ich musste schnell von Euphorie auf Enttäuschung wechseln, weil die Kamera nicht mehr per USB erkannt wird und noch schlimmer, nicht vom Kabelauslöser ausgelöst werden kann. Eigentlich katastrophal, weil man so ja nichtmal über die 30 Sekunden Belichtungszeit hinauskommen kann.
    Auch mein Kabelauslöser ist tadellos, löst eine andere Kamera problemlos aus. Und vor dem Umbau war ja auch alles in Ordnung.
    Der Autofokus/Belichtungsmesser spricht noch auf den Kabelauslöser an (1. Stufe des Auslöseknopfs), aber nicht der Auslöser (2. Stufe des Auslöseknopfs).


    Wie lief das bei Dir damals ab? Noch habe ich ja die Hoffnung, dass wirklich nur ein kleines Steckerchen im Inneren angestöpselt werden muss - und es nichts schlimmeres ist......


    Trotz des alten Threads hoffe ich, dass ich von Dir/Euch noch eine Antwort erhalten kann :). Vielen Dank!


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo Volker,


    danke Dir, den habe ich gestern Abend natürlich kontaktiert. Noch hat er nicht geantwortet, aber das habe ich so schnell auch nicht erwartet.
    Gestern hatte ich bereits gegooglet, denn es hätte ja auch eine einfache falsche Kameraeinstellung sein können. Aber das kann ich mittlerweile alles ausschließen.
    Da ich nun eine etwas schlechte Nacht hatte, habe ich noch etwas weiter gegooglet und diesen Thread gefunden. Während meiner Wartezeit bin ich natürlich über jeden Erfahrungsbericht dankbar.


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo Christian bei mir lief dass dann so ab dass ich die Kamera erneut zu Teleskop-Service geschickt hatte mit einem Fehlermeldungs Brief.
    Es war in der Tat etwas nicht korrekt angeschlossen worden beim wieder Zusammenbauen.
    Zum Glück war Teleskop Service hier sehr kooperativ, ich hoffe dein Umbau Service wird das auch sein.


    Passt doch Tiptop solch eine Scheisse aufs Perseiden Wochenende bei Neumond und gutem Wetter zu haben... Mein Beileid

  • Danke Dir für Deine rasche Antwort :). Deine 60D arbeitet also seither wieder einwandfrei?


    Glücklicherweise habe ich ja noch ein paar andere Kameras, die jedoch nicht für Astro umgebaut sind. Damit sind mir ja bereits ein paar tolle Aufnahmen gelungen. Dennoch hätte es zeitlich einwandfrei geklappt, die 60D zu diesen guten Bedingungen gestern und heute und die nächste Zeit auszuprobieren.


    Mein Umbauservice hat sich auch wieder gemeldet und vermutet, wie Du schon schriebst, dass sich eine Steckverbindung gelöst hat. Ich bin zuversichtlich, dass sich das kommende Woche klären wird.


    Ich wünsche Dir und Euch ein schönes Wochenende und schöne klare Nächte!


    Viele Grüße
    Christian

  • Moin,


    die Probleme ergeben sich wegen der Steckerbauart, wenn man da nicht extrem aufpasst können auch die winzigen Kontaktfedern verbogen werden, so dass entweder Kurzschluß entsteht und damit i.d.R. die Kamera abraucht oder die Verbindung der Module untereinander ausfällt. Man kann da immer wieder nur zu allerhöchster Sorgfalt mahnen, gute Lupe zum Kontrollieren, und das am besten unabhängig ein paar mal, denn jedes Zusammen- und Auseinanderbauen macht das Risiko erneut auf. Dass das auch den Profis passiert zeigt deutlich, dass das nicht trivial ist.


    CS
    Jörg

  • Puh, endlich ist die 60D repariert wieder zurück. Tatsächlich war es "nur" eine Steckverbindung. Ich hoffe doch, dass jetzt alles auf Dauer funktionsfähig ist und bleibt - und der nächste Neumond kann kommen bevor ich mich zum übernächsten Neumond in den Urlaub verabschiede.


    Ich danke Euch für Eure Unterstützung und hoffe, Ihr bleibt ebenfalls auf Dauer von Defekten verschont. Klare Nächte wünsche ich Euch und viele Grüße
    Christian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!