24 stunden AZ nachfuerung platform.

  • Hallo Karel


    Einen Link kann ich nicht finden .


    Weshalb ich dein Konzept mit den Bremsen so Interessant finde ist folgendes :
    Bei einem normalen Dobson baut man durch großen Lagerdurchmesser und Gleitlager absichtlich so viel Reibmoment ein , das man keine Bremsen braucht .
    Da die zum Nachführen notwendigen Momente (Kräfte) dann nicht gerade sehr klein sind , muß die Konstruktion sehr steif sein um sich nicht unerheblich zu verformen . Die Verformung ist doppelt unerwünscht weil sie das Teleskop verdreht und Energie für Schwingungen bereitstellt .
    Arbeit ist Kraft x Weg und zumindest einer dieser Faktoren muß klein sein . Normalerweise konstruiert man steif , so das der Weg (die Verformung) klein ist . Verwendet man Bremsen kann die Verstellkraft (Moment) klein sein was dann auch wieder die Verformung reduziert .
    Die Windkräfte bleiben allerdings davon unberührt .


    Wie Du wahrscheinlich bemerkt hast , bin ich nicht der einzige der sich dafür interresiert wie sich deine "Nullkraftverstellung" in der Praxis macht . Und das gerade weil die Konstruktion nicht sehr steif ist .


    Viele Grüße Rainer

  • Hallo Reiner!
    Ales ist noch da /jahr 2009/! Du identificierst nach bildern oder was geschrieben ist! Das sind
    vermutungen da sind wir auf eine unendliche geschite eingegangen! Mit gebautes kann ich
    nichts mehr aendern! Ich weis nur was ich weis! Habe es ja gebaut! Bin ueberzeugt eine zweite
    so steife konstruktion findest du nicht!
    MfG Karel

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!