H-Alpha Doppelrefraktor ?

  • Hallo Sonnenfreunde,


    Die Idee zum Bau eines H-Alpha-Doppelrefaktors, angeregt durch Oliver Smie, läßt mir ja keine Ruhe....grins.


    Es gibt meines Wissens nur drei Systeme, welche mir bekannt sind.


    Das ist, vor einen bestehenden Doppelrefraktor je ein Frontetalon zu setzen, wie es z.B. die Fa. Binoptic anbietet.


    Ein 100er-LUNT Frontetalon mit BF600 kostet sage und schreibe 8.800,- €uro, man braucht zwei davon....schluck.
    http://www.teleskop-express.de…600-fuer-2--Auszuege.html


    Zweitens zwei Coronado-PST nebeneinander, weil man da noch mit dem Augenabstand zurechtkommt.


    Drittens, an einem Doppelrefraktor je ein Daystar-Quark zu montieren, arbeitet aber mit mind. f=18....
    http://www.teleskop-express.de…m-fuer-Protuberanzen.html


    Mein ehemaliger 6" f8 PST-Umbau, den gibts immer noch, arbeitet mit einem Front-C-ERF Schutzfilter und den PST-Innereien am Ende bei f=10. Bis 192fach bei gutem Seeing waren immer möglich.


    wobei ich heute schlauer bin, denn der PST-Umbau hat "nur" 120mm eff. Öffnung, da das PST-Etalon automatisch aus jedem Refraktor ein f=10 System macht.


    Also, warum das ganze nicht zweimal zu einem Doppelrefraktor kombinieren.


    6"-Doppelrefraktor mit gekürzten Tuben, 2x C-ERF, 2x PST-Etalon, 2x BF 5 Blockfilter, Matsumoto-Spiegelansätze, alles vorhanden.


    Jetzt gehts ans ausmessen und die Adapterplanung....2x 120mm H-Alpha....grins.


    sonnige Grüße
    Achim
    VStW-Köln

  • Hallo Achim,


    dann antworte ich Dir halt auch hier :)


    Mittelfristig habe ich so etwas ja auch für meinen 125er Borg vor.
    Mein Plan war eigentlich zwei 60er Coronados vor die Objektive zu setzen.
    Klar habe ich so nicht die volle Auflösung, aber 60mm für jedes Auge sollte an der Sonne doch schon was hermachen...


    Ich muss aber gestehen, dass ich mich mit der Thematik noch nicht sehr tiefgehend auseinandergesetzt habe.


    Grüsse Jochen

  • Hallo,


    durch das Doppel-PST konnte ich beim Martin Birkmeier schon die Sonne genießen!
    Sieht echt gut aus, auch wenn ich etwas Probleme mit zweiäugigem Sehen habe.
    Mit richtig großen H-Alpha Doppelrefraktoren stelle ich es mir gigantisch vor.
    Also macht mal! [:p]
    cs Timm

  • Hallo Timm,


    habe auch einmal durch das Doppel-PST geschaut. Ja, das war schon ganz nett anzusehen.


    Hallo Jochen, auch hier:


    Coronado/Lunt Frontetalon plus BF/Blockfilter ist eine elegante aber auch kostspielige Lösung.
    Ein SolarMax 60 mit BF10 kostet immerhin schon ca. 2000,-
    http://www.teleskop-express.de…-Tuning-und-10-mm-BF.html


    Ein Lunt 60 mit BF1200 schon ca. 3200,-
    http://www.teleskop-express.de…200-fuer-2--Auszuege.html


    Meine Lösung kostet einen Bruchteil und bietet doppelt so viel Öffnung, 120mm.
    Einzig, ich kann damit keine Gesamtsonne sehen, was bei 192x sowieso nicht geht.


    Viele Grüße
    Achim
    VStW-Köln

  • Hallo Achim,


    Da bin ich wirklich neugierig. Ich frage mich wie Du die PST-Etalone richtig positionieren kannst. Die müssen ja an der richtige Stelle im Strahlengang sitzen, meinst Du dicht dass die mit den EMS kollidieren? Die beiden BFs kommen wie beim PST unten in die Okularsteckhülse, klar. Aber wenn Du die Etalone vor die EMS setzt, sind die nicht zu weit vorne? Oder kannst Du sie in die Matsumotos integrieren?


    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Berichte bitte wie es weitergeht.
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 60/360 Apo, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Marcus,


    Die Tuben der 6" f8 FH-Refraktoren sind um 110mm gekürzt. Damit habe ich auch meinen PST-Umbau gemacht. So kommt das PST-Etalon an die Stelle, 200mm vor dem Brennpunkt, wo es sitzen muß.
    Da die Matsumotus nur aus je zwei Spiegeln bestehen, müßte ich mit dem Lichtweg hinter dem Etalon, 200mm bis zum Okular, hinkommen.
    Habe gerade mal gemessen:
    Bis zum zweiten hinteren Spiegel sind es ca. 150mm Lichtweg, bei meinem Augenabstand.
    So habe ich noch ca. 50mm bis zum Okular, das müßte reichen, bei kurz bauenden Adaptern.
    Oh, zum Glück gepennt:
    Dort, wo die Matsumotus mit der 2"-Hülse in den 2"Okularauszug gesteckt werden, ist der jetzige Adapter noch 25mm länger.
    Das heißt, ich kann nochmals, wenn nötig ca.25mm Lichtweg einsparen.
    Werde das ganze natürlich vorher ausprobieren, da ich dann noch fünf Adapter brauche.


    Einen vom 2"Okularauszug zum Etalon, einer ist vorhanden.
    Zwei von den Etalons zu den Matsumotus.
    Zwei hinter den Matsumotus um die Blockfilter und ein 1-1/4" Okular aufzunehmen.


    Brauche dann aber noch eine zweite Zeiss-Abbe-Barlow....naja, wird sich finden.
    PS:
    Stehe in Kontakt zu Wolfgang Lille. Ihn interessiert das Projekt auch und er steht mir mit Rat und Tat zur Seite.


    Werde weiter berichten....


    sonnige Grüße
    Achim
    VStW-Köln

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!