Mond mit Canon SX50HS

  • Hallo,
    eigentlich wollte ich das Bild gar nicht einstellen, aber andererseits finde ich es für die genutzte Technik recht gut.
    Da ich versuche die einzelen Mondphasen aufzunehmen und das mit möglichst so wenig wie möglich Technik etc. aber doch von der Qualität so gut es halt geht, nutze ich einzig eine Canon SX50HS und ein Stativ.
    Keine Nachführung oder sonstiges. (außer einen Handauslöser)
    Meist mache ich so um die 1-200 Bilder und stacke sie. Dazu muss ich immer wieder nachjustieren, damit der Mond nicht abhaut [:D]
    Dann stacke ich sie mit Fitswork und noch etwas bearbeitung.
    Man sollte sich vor Augen halten, dass das Objektiv nur 215mm hat und das bei f6,5 also nur ca. 33mm Öffnung hat.
    Soweit ich es einschätzen kann, ist die Auflösung an der Grenze die die Optik schaffen kann.
    Gut die Deteilaufnahmen mit dem 110mm Zeiss Refraktor und einer CCD sind schon besser aber da ist auch nicht der ganze Mond drauf.


    Ja das ständige nachrutschen nervt aber ehe ich meine astrotrac aufgebaut habe, sind die Fotos schon im Kasten.
    Was sagt ihr?


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!