Zwei tolle Nächte am ITT auf der Emberger Alm

  • Hallo miteinander,


    ein paar Eindrücke vom diesjährigen ITT auf der Emberger Alm. Zwei richtig gute, teils ausgezeichnete Nächte, und gute Stimmung auch tagsüber auf der Alm:


    http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/201509-itt/index.html


    Mit dabei von der Münchner VSW Gabi und Haley, Carola und Martin mit ihren drei Kindern, sowie Günter und Michael - und quasi "adoptiert" Stefan aus dem Allgäu. Und ein netter Plausch mit Frank, der dem ITT am Samstag einen kurzen Besuch abstattete.


    Servus
    Ben

  • Hallo,Ben
    da werden Erinnerungen wach ans ITT 2001 und 2003 [:)] och ist das lang her. wirklich schön da oben .
    wie haben sich die ES Gitterdobsons geschlagen ?
    Gruss Marc

  • Servus Ben,


    dein Bericht ist wieder mal sehr schön, toll, daß du auch die Stimmungsbilder von Michi und Martin mit eingebaut hast. Das war wirklich ein schönes ITT. Dank des 16" Hodor, der das erste Mal auf der Alm war, habe ich viele alte bekannte Objekte in neuem Licht gesehen, z.B. den Totenkopfnebel 246, den Silberdollar 253, 7331 mit diesmal wirklich auffälligen Begleitgalaxien und Stephans Quintet, M55 in bemerkenswertem Glanz und auch wieder der Fornax Cluster mit 1365, die so tief stehend, neben dem Kern auch Andeutungen des Galaxienkörpers zeigt.
    Beide ES 16er haben sich gut geschlagen. Dank der mitgebrachten Steine stand der Hodor auf der weichen Wiese hinreichend stabil. Direkt auf dem Gras haben die kleinen Füße des Dobsons wenig Kontakt und das Gerät steht wacklig, wie auf Schaumgummi und bockt ein bisserl beim Einstellen. Mit den Steinen ist es aber deutlich besser. Für mich eine neue Erfahrung, obwohl der leichte 10Zöller, den ich sonst gerne dabei habe, kein Problem mit der Wiese hat. Nächstes Mal werde ich vielleicht sogar Gehwegplatten mitnehmen, dann steht der 16er bombenfest, wie daheim, wo ich extra Platten für ihn verlegt habe. Wie gut die Optik ist, konnte ich schon u.a. am Uranus feststellen, nicht nur am ITT, sondern auch unlängst daheim, wo ich bei Subarcsec Seeing Flecken auf dem Planeten gesehen habe.


    Gruß und CDS,


    Haley

  • Hallo Ben,


    danke, dass du einen so schönen und lesenswerten Bericht übers ITT reinstellst!
    Sonst hört und sieht man davon (heuer) ja kaum was.
    Wunderschön auch die nächtlichen Aufnahmen, sie geben sehr schön die Stimmung und den prächtigen Nachthimmel wieder (besonders die Nacht von Freitag auf Samstag war super! Auch die nächste Nacht war längere Zeit sehr gut;
    feucht ist es dort auf der Emberger Alm aber fast immer, zumindest im Herbst!?).


    LG aus Wien!

  • Hallo Ben,


    toller Bericht, danke für's Einstellen.


    Bei den tollen Fotos kommen doch gleich frische Erinnerungen auf - ich war mit meiner Familie vor gut einem Monat auf der Emberger Alm bei Sattleggers (zum ersten Mal). Fünf Nächte war ich mit meiner 12" Lightbridge draussen und habe neben meinen ersten Plutobeobachtungen auch einige nette Leute kennengelernt.



    Hab am Tage auch ein 180Grad-Panorama oberhalb der beiden Sternwarten geschossen und damit ein Landscape für Stellarium gebastelt. Wir wollen im nächsten Sommer wieder hin ... und da kann ich damit bis dahin zu Hause schonmal ´n bisschen Emberger Astrostimmung simulieren und die Vorfreude steigern. [:D]



    Gruss und klaren Himmel
    Heiko

  • Hallo Ben,


    als langjähriger ITT Besucher hat es mir dieses Jahr leider nicht hingereicht,
    deshalb freut mich Dein lesenswerter Bericht sehr.
    Dankeschön dafür! [:D][:D][:D]


    Gruß vom Gerd, der Dich und Deinen 10" Coulter Dob erstmals
    1987 beim ITT auf dem Wöllaner Nock gesichtet hat.

  • Hallo Christian, Marc, Haley, Günter, Heiko und Gerd,


    euch allen vielen Dank für das sehr nette Feedback !


    (==>) Christian: Du bist aus Niedersachsen, und ich weiß noch gut, wie viele Leute auch aus Norddeutschland früher zum ITT kamen - bevor immer mehr Treffen hinzukamen, bis hin zur heutigen großen Auswahl. Habe mich darüber am ITT auch mit Wolfi Ransburg unterhalten; er meinte, dass das ITT Anfang der 90er Jahre am Dobratsch die größten Besucherzahlen hatte.


    (==>) Marc: Ich erinnere mich, dass es 2001 auch geschneit hat, und 2003 war eines der besten ITT's überhaupt - nur klarer Himmel, echte Schönwetterkatastrophe, Spechtelstress pur [;)]. Die ES-Dobsons haben sich sehr gut gemacht - siehe auch Haley's Post - und wurden dabei von einem wirklich guten Himmel unterstützt.


    (==>) Haley: Ein super ITT, sehe ich auch so, auch vom ganzen Drumherum ! Sehr relaxed und gemütlich, obschon ich bei besserer Fitness auch gerne etwas gewandert wäre; vielleicht raffen wir uns ja nochmal zu einer Hochtristen-Tour auf. Mir gefallen die Bilder von Martin und Michael auch sehr gut, und auf einem kreuzen sich Zodiakallicht und Milchstraße.


    (==>) Günter: Ja, die Nacht auf Samstag war so richtig gut, und in der zweiten Nachthälfte wirklich trocken. Schön, dass wir da auch wieder mal zusammen spechteln konnten [:)]


    (==>) Heiko: Es war sicher auch schön, zur Perseidenzeit im August auf der Emberger Alm zu beobachten, noch im vollen Sommer mit milden Nächten. Ich habe mich etwas auf deiner interessanten Homepage umgesehen, und gerade auch die nächtlichen Stimmungsbilder angeschaut. Die geben einen richtig guten Eindruck von eurer Landschaft in Nordhessen, und dem Himmel dort - als ob man direkt dabei wäre. An die SN in M51 in 2011 - auf einer deiner Zeichnungen drauf - kann ich mich noch gut erinnern, die lag ja mitten in dem dicken Spiralarm, der auf die Begleitgalaxie hin zeigt.


    (==>) Gerd: Das erste Mal mit meinem alten Coulter 10-Zöller war ich dann 1988, 1987 bin ich noch ohne Fernrohr zum Wöllaner Nock gekommen. Euer großes Fernrohr - bei uns war es immer der "Backnanger 30-Zöller" - dürfte ja so um 1993 oder 1994 zum ersten Mal am Dobratsch gewesen sein. Auf einem meiner Bilder vom ITT 1995 ist er mit drauf, mit etwas Schnee drum herum. Nach Durchzug der Front hatten wir am Wochenende dann sehr gute Transparenz - klassisches Rückseitenwetter.


    Servus
    Ben

  • hallo Ben,
    ich habe wehmütig an Euch gedacht.
    Leider lag das diesjährige ITT mitten in meinem Urlaub,
    so bin ich durchgängig ein wenig südlicher gelandet[:I].

    Ich möchte aber zukünftig allzugerne mal wieder teilnehmen.
    Schließlich sind aller guten Dinge drei nach`96 und 2010.


    Gruß
    Christian

  • Hallo Christian,


    1996 war ja das erste Mal auf der Emberger Alm, und von der Nacht Fr/Sa steht in meinen Aufzeichnungen: " ... anfangs perfekte Nordföhnnacht, z.T ungeheure Durchsicht, Südhorizont gigantisch - Haley: "Wie in den Tropen" - ab ca. 23:00 zugezogen, später noch mal eine halbe Stunde sehr klar ..." Ich habe damals draußen mit Schlafsack und Biwaksack geschlafen, und am Morgen spürte ich eine sanfte Schwere auf dem Schlafsack - ich lag im Schnee.


    Michael hat übrigens den 3-minütigen ORF-Film über das heurige ITT auf seiner Dropbox bereitgestellt:


    https://www.dropbox.com/s/zvhf…e_vom_17.09.2015.flv?dl=0


    Servus
    Ben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!