Zwei Nächte Nockberge & Perseiden am Sudelfeld

  • Hallo miteinander,


    ich hatte mir die vergangene Woche freigenommen, und dabei von Montag Abend an dreimal beobachtet. Zuerst zwei hervorragende Nächte in den Nockbergen auf der Eisentalhöhe (2040 m), mit dem 16-Zöller:


    http://cougar.bakonyi.de/~ben/…1508-nockberge/index.html


    Angeregt durch die Diskussion über die planetarischen Nebel am Sommerhimmel habe ich dort einige nochmal genauer unter die Lupe genommen: Darunter auch NGC 6804, NGC 7008 und NGC 7026, die hier im Forum schon Thema waren. Aber auch noch andere wie NGC 40, NGC 6905 oder NGC 6894.


    Trotz guter Wetteraussichten für zwei weitere Nächte bin ich Mittwoch aber wieder zurück nach Bayern, denn es wartete ein wichtiger "social event" der VSW am Sudelfeld: Das Perseiden-Maximum, und bei diesem griabigen Ereignis im Kreis alter Recken & erwartungsfroher Erstteilnehmer(innen) - noch dazu bei perfektem Wetter - will man nicht fehlen. Eine hochsommerlich milde Schnuppennacht mit - wie von Hans-Georg protokolliert - insgesamt 327 Meteoren (bis -5 mag):


    http://cougar.bakonyi.de/~ben/…1508-sudelfeld/index.html


    (==>)Timm, Uwe: Hans-Georg lässt euch grüßen [:)]


    Servus
    Ben

  • Schöner Bericht, lieber Ben,


    gerne wäre ich dabei gewesen... leider waren wir (der Roland, der Rainer und ich) auf der Edelweißspitze,
    zusammen mit vielen Bremsentestern bekannter deutscher Automobilfirmen.
    Am zweiten Tag, dem Perseidenmaximum, hatten wir den 21-Zöller dann lieber vor dem Wallackhaus aufgestellt und nebenbei viele Schnuppen geschnuppert.
    Leider waren viele Hotelgäste immer mal wieder vor der Tür, um die vielen Sternschnuppen zu erhaschen.
    Da ging dann jedesmal die Beleuchtung an. Zum Glück gibts ja Bewegungsmelder!


    Danke für die Weiterleitung der Grüße vom Hans-Georg.
    Mit ihm und anderen von der Volkssternwarte München lag ich zum Perseidenmaximam 1974 irgendwo bei Anzing auf Luftmatrazen zur Bestimmung des Radianten.
    Das war eine schöne Zeit und schon über 40 Jahre her!


    cs
    Timm

  • Hallo Ben,


    ein schöner und anschaulicher Bericht.
    Hast Du da echt im Freien geschlafen? Da waren doch so schöne "Aufsteller". Die hättest Du als Zeltdach verwenden können ;-)


    Die PN´s scheinen Dich ja nicht los gelassen zu haben. Schön.
    Bei mir ist in der letzten Woche endlich der 12,5"er gekommen und ich habe beim first light am Donnerstag auch noch einmal hauptsächlich den Adler nach PN durchpflügt. Jetzt müssen aber mal wieder andere Objektklassen her.


    Beste Grüße


    Rene

  • Hallo Ben!


    Ein wirklich schöner Bericht von dir! Die Bilder von deiner 16"-Lightbridge tun mir fast ein bisschen weh (ich hatte sie ja auch knapp ein Jahr, ein echt tolles Ding! Dann meldete sich jedoch meine Bandscheibe und ich musste öffnungsmäßig zurückschalten...). NGC 40 ist (wie auch NGC 7008) ein beeindruckender PN, der seltsamerweise gar nicht <i>so</i> bekannt ist. Wenigstens hat er´s in den Deep-Sky-Reiseführer geschafft.


    Ich habe mir auch ein neues Plätzchen weg von Stadt und Straßenlaternen gesucht. Ist zwar jetzt nicht zu vergleichen mit der Eisentalhöhe, dort müsste aber ebenfalls einiges gehen...


    &gt;Rene: Bin gespannt auf deinen ersten Bericht zum neuen 12,5"er. Ich dachte immer, du hättest einen 14"er...


    Schöne Grüße, Volker. [:)]

  • Hallo Timm, Rene und Volker,


    danke für eure nette Anerkennung !


    (==&gt;)Timm: Die Bremsentester waren auch schon im September 2014 aktiv, als ich das letzte Mal auf der Edelweißspitze war. Anscheinend sind dort die Bedingungen, wie auch schon auf der Bielerhöhe wegen dem Bau des Pumpspeicherkraftwerks, derzeit nur eingeschränkt gut. Wer für zwei Nächte nicht so die große Infrastruktur braucht - z.B Übernachtung in einer Hütte direkt am Platz - für den ist, wie für mich, die Eisentalhöhe eine gute Alternative; und da gibt es noch andere mögliche Spechtelplätze entlang der Nockalmstraße.


    Die beste Perseidennacht hatten wir 1993, auch am Sudelfeld, als Hans-Georg morgens über 1000 Schnuppen vermelden konnte; ich weiß noch, dass da etliche dabei waren, die so etwa Venushelligkeit hatten.


    (==&gt;)Rene: Das im Freien schlafen ist für mich kein Problem, das habe ich schon oft allein oder in der Gruppe gemacht; es sollte halt nicht schon frühmorgens großer Betrieb sein, und fremde Leute um den Schlafsack herumwuseln. Und die Fremden sollten auch keine Bären oder Wölfe sein [;)]


    Mit 12,5" Öffnung und einem Himmel über 6 mag lässt sich ja schon einiges machen. Bei einem 6,5er Himmel kann ich im Zehnzöller z.B die hellsten Komponenten von ein paar Galaxienhaufen des Herbsthimmels gut erkennen, so etwa bei den NGC 383-, NGC 507- oder NGC 1275 Gruppen.


    (==&gt;)Volker: Ich hoffe, dass dein neuer Platz einiges hergibt [:)]


    Ja, die Lightbridge ist schon recht schwer, und da ich auch nicht gerade die Statur eines Gewichthebers habe, merke ich das auch - und habs auch schon mal im Rücken gespürt. Timm, vielleicht komme ich mal auf dich zu, da gibts doch irgendwo so leichte Fernrohre ... [;)]


    Servus
    Ben

  • Hallo,
    ich bin mal vor einigen Jahren an der Eisentalhöhe gewesen (um die Himmelshelligkeit an einem dunklen Himmel messen zu können) und kann bestätigen, dass es dort gut war. Und wenn man später hochfährt, entfällt ja auch keine Maut.
    Wenn es nur von Norddeutschland nicht so weit wäre...


    Gruß,
    Andreas

  • Servus Ben,


    die Berichte auf deiner Seite schaue ich immer sehr gerne an, viele schöne Stimmungsphotos und gerade am Sudelfeld waren wieder lauter bekannte und fast schon prominente Gesichter zugegen. In dieser Nacht habe ich daheim mit dem Bismarck gespechtelt, u.a. Kugelhaufen in Andromeda, zu denen mich Stropeks Atlas inspiriert hat, aber auch einige der PN's, die hier ja auch zuletzt Thema waren, z.b. der sehr ästhetische NGC 7008, 6210, aber auch 6826 mit knalligem Zentralstern und Abell 39. Dessen Sichtung war aber mit ??, echt grenzwertig, trotz OIII bzw. UHC Filter. Die Durchsicht war aber nicht perfekt, wie ich auch an B142 und 143 beim Atair gemerkt habe. Aber der Helixnebel war trotzdem ein Brüller. Und einige perverse Perseiden habe ich trotz allem auch mitgekriegt. Hach, was waren die tropischen Nächte und heißen Tage doch schön. Ich habe mich wie in Spanien gefühlt.
    Oben auf der Walleralm war in der Nacht ein richtig heller Strahler an, wie man auf den Bildern deines Sudelfeldberichtes sehen kann. Der scheint nur in der Nacht aktiv gewesen zu sein, mir ist der nämlich zuvor nicht aufgefallen.
    Die Nockberge wären auch mal ein interessantes Ausflugsziel, ist wirklich eine traumhaft schöne Landschaft, da würde sich mein 16er auch wohl fühlen. Der Wöllaner ist ja der südlichste Ausläufer dieser Gegend. Vielleicht kann ich das mal mit einem ITT verbinden, wie vor ein paar Jahren bei unserer Nostalgietour. Na heuer wird sichs noch nicht ausgehen, obwohl, wer weiß...
    Ich hoffe, wir kriegen noch etwas Sommernachschlag. Der 16" Hodor ist am BTM nicht zum Einsatz gekommen, der braucht auch wieder Photonen.


    Gruß und CDS,


    Haley

  • hallo ben,
    Schöner Bericht mal wieder :)


    Auf der Walleralm war wohl eine größere Gesellschaft. Bin gleich wieder runter bei all dem Trubel da oben. Da der skiparkplatz in der Kehre gesperrt ist, wars echt nicht so einfach was zu finden. Ich persönlich finde das sudelfeld im Winter angenehmer :) eine größere Gruppe war wohl auch auf dem Parkplatz wenn man von der passstrasse Richtung oberes sudelfeld fährt. Anscheinend war am Taubenberg aber auch die Hölle los, mit Taschenlampen und Auto Scheinwerfern bis nach Mitternacht.


    Da freu ich mich doch jedesmal wen Ben neue Orte erkundet :)


    Grüße Stefan

  • Hallo Andreas, Haley und Stefan,


    auch euch danke für das nette Feedback !


    (==&gt;)Andreas:
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Wenn es nur von Norddeutschland nicht so weit wäre... <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Das ist klar. Aber zumindest im Bereich östlich der Elbe, vor allem im südlichen Mecklenburg-Vorpommern, sieht es auf den Karten von der Lichtverschmutzung her ja richtig gut aus. Ich fand auch den Himmel an meinem bisher einzigen Herzberg-Treffen in 2011 sehr gut für einen nicht-alpinen Standort, mit fst = 7 mag im Zenitbereich. Das HTT war auch vom ganzen Drumherum ausgesprochen sympathisch; heuer ist es ja eine Woche nach dem ITT, und sollte ich den Freitag freikriegen wäre es bei gutem Wetter eine Überlegung wert, die 530 km von München aus hochzufahren.


    (==&gt;)Haley: Mei, immer schön, von dir zu hören - fast 31 Jahre ist es her, dass uns Hans-Georg an der VSW einander vorgestellt hat ! Nach Kugelhaufen in M31 hab schon länger nicht mehr geschaut, das ist eine gute Idee für das kommende ITT. Abell 39 im Herkules hatte ich bei gutem Alpenhimmel im 16-Zöller - mit OIII-Filter - auch schon drin: Rund und relativ groß, natürlich sehr blass, aber eindeutig auszumachen; braucht aber sicher richtig gute Bedingungen.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Na heuer wird sichs [mit den Nockbergen] noch nicht ausgehen, obwohl, wer weiß ... <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Eine Nacht in den Nockbergen, z.B auf dem Rückweg vom ITT, wäre nicht schlecht. Nur weiß ich noch nicht, ob ich in der Neumondwoche ab dem 13.9 was freibekommen kann.


    (==&gt;)Stefan: Ja, auf der Walleralm war richtig Betrieb, das konnten wir von gegenüber gut verfolgen. Da fuhren immer wieder Autos hin und her - und eines davon warst dann du, der vor dem Treiben geflüchtet ist [;)]. Dann vermute ich, dass du der ganzen Sudelfeldregion bald den Rücken gekehrt hast, und irgendwo südlich vom Taubenberg geblieben bist, wo man diesen wiederum gut im Blick hatte. Die Nacht war ja gut, da solltest du die Schnuppen auch schön gesehen haben [:)]


    Servus
    Ben

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!