Mit Rastaban und 20 Zoll in Südafrika

  • Hallo Freunde,


    ein kurzer Zwischenbericht nach dem ersten Tag des Astrourlaubs.


    Es war mal wieder so weit: der in Südafrika beim Hottie Oberholzer stationierte 20-Zöller durfte wieder Photonen sammeln!


    Diesmal war der Flug etwas anstrengender, weil wir wie normale Leute in der Economy flogen.
    Das Flugzeug war wieder der riesige A380, der uns sanft und sicher nach Johannesburg brachte.
    Wir, der Patrice aus Lothringen und ich, wurden wieder pünktlich vom Hottie mit dem VW-Bus abgeholt und sicher zur Farm bei Vryburg gebracht.


    Der 20-Zöller stand schon bereit und nach einem gemütlichen Grillen ging es gleich in die Vollen!
    Der Patrice, bekannt im Astrotreff unter Rastaban, war zwar schon einmal auf Safari in Kenia, aber noch nie zum Spechteln auf der Südhalbkugel.


    So lag es nahe, ihm das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen: Omega Centauri! Und gleich danach, bevor er unterging, Eta Carinae... Patrices Staunen war sogar im Dunklen zu sehen, besser gesagt zu hören!
    Die Milchstraße lief nach Sonnenuntergang vom Horizont über den Zenith zum Horizont und strahlte wie auf einem Foto.



    Die erste Nacht wurde zum Schaulaufen... alle hellen Objekte im Ophiuchus, Skorpion und Schützen wurden angefahren und Patrice sah zum ersten Mal M8, M20, M17 und M16 im Zenith.
    Im Adlernebel sah man unglaublich kontrastreich die 'black Pilars', die Säulen der Schöpfung.
    Der Omeganebel, vor allem im OIII-Filter, erstrahlte in voller Pracht und im Trifidnebel sah man sehr schön im leicht grünlichen Schimmer den 'Mercedes-Stern'.


    Auch M8 sah leicht grünlich aus, was aber dem Patrice mehr aufgefallen ist als mir.


    Die Kugelhaufen im Ophiuchus M10, M12 und M107 folgten, dazu ein Hauch von PAL15, mehr zu erahnen als zu sehen und dann der kleine, aber sehr helle NGC6572, genannt Smaragdnebel. Der sah wie aus? Natürlich wie ein grüner Smaragd.


    Die Kugelhaufen im Skorpion waren dann an der Reihe: M4, NGC6144, M80 und M62, der aber eigentlich noch zum Ophiuchus gehört.
    Dann folgten der offene Haufen M7 mit dem gleich daneben liegenden NGC6453
    und, Dank sehr einfachem Leitstern G beim Stachel des Skorpions, der Kugelhaufen NGC6441.
    Den liebe ich besonders, weil er neben dem hellem Stern so filigran wirkt.
    Der helle strukturreiche Bug-Nebel NGC6302 und der kleine aber feine ringförmige NGC6337 mit einer geraden Reihe von Sternchen im Inneren folgten.
    Nahe dran konnte man im 21mm-Ethos und OIII-Filter wunderschön den Katzenpfotennebel sehen.
    Im Schützen gibt es eine Orgie an Kugelhaufen, wenn man es so sagen möchte.
    Na ja, unter Orgie verstehen Andere Anderes!
    Immerhin tummeln sich hier viele Dutzend Kugelhaufen, manche riesig (M22) manche winzig (Terzan 1).
    Dabei gibt es etwas Besonders: NGC6528 und NGC6522, die fast gleich hell zusammen im Bildfeld der 17er Ethos stehen. Noch ein Doppel: NGC6558 und 6529, die aber das 21er Ethos verlangen.
    Sehr schön waren die Messierobjekte M28, M54, M70, M69 und etwas vom Teekessel entfernt, M55, die alle mehr oder weniger gut aufgelöst werden konnten.


    Als die Milchstraße sich vom Zenith nach Nord-Westen weggedreht hatte, schlug die Stunde der Galaxien!
    Als erste war Barnards Galaxie dran, bevor sie zu weit Richtung Horizont gewandert war. Leicht zu finden und bis auf zwei, drei im OIII-Filter sichtbare Gasnebel, eine strukturlose, großflächige Aufhellung.
    Oberhalb davon und auch leicht zu finden war NGC6818, genannt 'little Gem'. Ein kleiner ringförmiger Nebel, der deutlich grünlich erscheint.
    Dann folgten NGC55, NGC247, NGC300 und NGC253 im Sculptor. Das sind die high-lights unter den südlichen Galaxien, neben denen fast alle anderen Galaxien abfallen.
    Dazu zählt natürlich nicht die NGC1365 im Fornax, die im 8er Ethos eine wunderbare, einmalige Balkenform zeigte. Wie ein großes Z.
    Im Fornax Galaxienhaufen findet man eine Menge schöner, heller Galaxien, ein ganzes Dutzend davon gleichzeitig im 21er Ethos!
    Dann noch schnell zu 47 Tucanae, dem riesigen Kugelhaufen neben der kleinen Magellanschen Wolke und im Zenith zum Helixnebel. Mit länglicher Hintergrundgalaxis bei Höchstvergrößerung!
    Natürlich dauerte die erste Nacht nicht sehr lange, da der Flug und die lange Autofahrt uns noch in den Knochen steckte.
    Immerhin konnten wir viele, schöne Eindrücke des Südhimmels mit ins Bett nehmen!
    Mehr demnächst... [8D]


    cs
    Timm

  • Danke Timm, freu mich auf mehr.


    Bald werde ich meinen persönlichen Objektkatalog "Südhimmel" zusammenstellen, in 8 Monaten gehts los. Deswegen bin ich für jede inspiration dankbar die 15 Nächte müssen dann gefüllt werden. Das man 2 Kugelhaufen in einem Gesichtsfeld beobachten können finde ich schonmal klasse danach habe ich hier immer gesucht.


    Liebe Grüße
    Mathias

    Nauris Mirrage 21"

    Traveldob 14"

    Traveldob 12"

    Galaxy Dobson 10"

    Leica Ultravid 8x42 HD

    Coronado PST


    Freunde der Nacht

  • Soo Timm,
    ist es schon wieder soweit!! Ich habe schon drauf gewartet seit Deinem Frühjahrsbericht :-)!


    Du sagst, die Nacht war nur kurz? Und dann diese Liste?!! Was is'n das für ein Power Spechteln ;-)! Oder habt ihr Angst, daß die nächsten Nächte bewölkt sind?


    Na jedenfalls Clear Skies da unten und ich freue mich auf jeden weiteren Bericht. Irgendwann muss ich da mal mit.


    Schönen Gruß,
    Walter


    Wie ist das Wetter eigentlich nachts? Frostig?

  • Hallo Timm,


    danke dir für den Bericht, der eure Begeisterung und Eindrücke gut transportiert - aber kein Wunder, wenn man 20" unterm Südhimmel zur Verfügung hat. Ich wusste ja schon länger, dass ihr nach Südafrika fliegen wolltet, und freu mich daher umso mehr über das Wetterglück und die damit verbundene Objektausbeute. Das weckt Erinnerungen, von Omega Centauri oder dem ganzen Zeugs im Skorpion zu lesen... [:)]
    Scheint ohnehin auch ein guter Objektmix gewesen zu sein, wenn auch von solchen Krümeln wie Terzan 1 die Rede ist [:)]
    Das Milchstraßen-Foto ist natürlich genial und lässt einen glatt neidisch werden.
    Ich schließe mich mal an: Freue mich auf die Fortsetzung(en)!


    Viele Grüße - Anne

  • Hallo Timm,


    bei dem Dauernebel und Wolkenhimmel in D eine richtige Wohltat deinen BB zu lesen. Weiter so...


    Gruß
    Lothar

  • Hallo Timm,


    ein sehr schöner Bericht. [:)]


    Eine kurze Frage zu dem Kugelsternhaufendoppel NGC 6528/6522: Bekommt man die hoch oben am Himmel mit 20" so aufgelöst, dass sie immer noch zusammen im Okular zu sehen sind?


    Hier in D stehen die zwei Dinger ja recht niedrig, so dass an eine Auflösung wegen schlechtem Seeing nicht wirklich zu denken ist.


    Viele Grüße auf die Südhalbkugel,
    Christian

  • Hallo Timm,


    auch von mir Glückwunsch zum tollen Auftaks Deines Afrika-Urlaubs! Ab wie viel Tagen/Wochen im Jahr kann man so etwas eigentlich als Zweitwohnsitz absetzen ? [:D]
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">...zum Helixnebel. Mit länglicher Hintergrundgalaxis bei Höchstvergrößerung!<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Okay okay... es steht dann bereits 2:0 für Dich... [V]


    Viele Grüße und noch mächtig viel Spaß!
    Rainer

  • Hallo Timm,


    Es war sehr schoen euch hier zu haben. Deine Bilder sind einfach Genial.


    Ich bin gespannt auf dein Komplettes Bericht.


    Schoene Gruesse aus Suedafrika
    Hottie

  • Hi Hottie,


    Timm ist schon wieder weg, das war's schon?
    Na dann warten wir mal gespannt auf den Gesamtbericht :-9!


    CS,
    Walter

  • Hallo Hottie,


    ich bin gut zurück gekommen, frisch geduscht und lege mich für ein paar Stunden aufs Ohr... der lange Flug war ziemlich anstrengend.
    Danke für die angenehme Transferfahrt zum Flughafen. Ich hoffe, du bist auch gut zurück gekommen


    Ich schreibe morgen den Bericht mit vielen Bildern.
    Viele Grüße
    Timm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!