Stereo Jupiteranimation

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo Leute,


    hier möchte ich euch meine (schweißtreibende) Stereo-Jupiteranimation zeigen.
    Die Aufnahmen stammen von Februar. 80 Videos habe ich verarbeitet und mit einem Zeitversatz
    von ca. 10min zu einer Animation zusammengebastelt. Da war ich einige Tage dran (Puhhh).
    Aufnahmequiopment waren: MAK180/2700mm – 1,4 fach Konverter – DBK21.
    Also, wer schielen kann ist herzlich eingeladen.


    Beim Hochladen etwas gedult, die Ani ist ca. 15MB groß.




    Ich hoffe sie gefällt euch.


    Gruß Armin

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Wie genau ist die Technik des Schielens hierbei?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Konvergenzschielmethode, Erklärung siehe hier (ganz nach unten scrollen):


    hier klicken :Schieltechnik

  • Hallo Freunde der Astronomie,


    erst einmal vielen herzlichen Dank für alles Lobenswerte was ihr gesagt habt.
    Das tut richtig gut nach stundenlangem stacken und plazieren der Bilder.


    Nun noch einmal eine Art Anleitung zum Schielen für diejenigen die auch in den Genuss
    von 3D kommen möchten. Ob das die beste Anleitung ist weiß ich nicht. Hab ich mir selber
    ausgedacht.


    Abstand Monitor zu den Augen 50cm. Einen Zeigefinger bei 33cm Monitorabstand so plazieren
    das die Spitze des Fingers den unteren Rand von Jupiter berührt. Wenn ich nun wechselweise
    linkes/rechts Auge schließe habe ich immer beim rechten Auge den linken Jupiter und beim
    linken Auge den rechten Jupiter auf der Fingerspitze. Wenn nicht ganz, dann etwas den
    Abstand des Fingers verändern bis bei beiden Augen der Finger genau unter Jupiter steht.
    Nun den Finger fixieren (beim Nahsehen schielt jeder) und schon tanzt die Jupiterkugel auf
    meinem (eurem) Finger.
    Würde mich über ein Feedback freuen.


    Gruß Armin

  • Ha!


    Hat mit deiner Anleitung zum ersten mal geklappt.
    Danke!
    Sobald ich den Finger wegnehmne gehts leider nicht mehr.
    Aber so lange der Finger da bleibt - 3D Effekt.


    [:D]


    Super!


    MfG + CS
    Peter

  • Hallo Armin,
    ich glaube, dass die Anleitung funktioniert. Jetzt ist es halt so, dass ich dann z.B. auf meinen Daumen scharfgestellt hab. Dann ist aber der Jupiter unscharf. Wenn ich mich dann auf das Scharfstellen von Jupiter konzetrier hab ich wieder zwei scharfe Jupiter. ;)
    Wie auch immer. Die Jupiteranimationen schauen auch 2D schön aus. Ich werde es aber nochmal später mit einem anderen Monitor probieren.
    Servus,
    Roland

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: arminius</i>
    <br />Hallo Leute,


    hier möchte ich euch meine (schweißtreibende) Stereo-Jupiteranimation zeigen.
    Die Aufnahmen stammen von Februar. 80 Videos habe ich verarbeitet und mit einem Zeitversatz
    von ca. 10min zu einer Animation zusammengebastelt. Da war ich einige Tage dran (Puhhh).
    Aufnahmequiopment waren: MAK180/2700mm – 1,4 fach Konverter – DBK21.
    Hallo Armin, Also, wer schielen kann ist herzlich eingeladen.


    Beim Hochladen etwas gedult, die Ani ist ca. 15MB groß.




    Ich hoffe sie gefällt euch.


    Gruß Armin


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    schöne Jupiter[^] Aber wie schafft man es ihn in Stereo zu sehen?


    Gruß Kurt

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Kurt</i>
    <br />[quote]<i>Original erstellt von: arminius</i>
    <br />
    schöne Jupiter[^] Aber wie schafft man es ihn in Stereo zu sehen?


    Gruß Kurt
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Kurt,


    das ist der Fluch des Alters...........


    Bei mir hat es schließlich geklappt, nachdem ich bei Anwendung der Schielmethode die Bilder langsam mit STRG(gedrückt halten) + Mausrad auf die passende Größe runterskaliert habe.


    Hallo Armin, schönes Ergebniss der Mühe!


    CS Franjo

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Nun den Finger fixieren (beim Nahsehen schielt jeder) und schon tanzt die Jupiterkugel auf meinem (eurem) Finger.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Armin,


    die Anleitung ist gut, aber wenn ich meinen Blick vom Finger weg auf Jupiter richte, dann sehe ich ihn gleich wieder doppelt.
    Ich glaube nicht, dass ich so schielen kann.


    Ich komme nur mit Parallel- und Rot-Cyan-Bildern zurecht.
    Wenn ich die Animation nach der Parallel-Methode (Divergenzmethode) betrachte, dann kann ich immerhin einen 3D-Effekt erkennen.
    Allerdings geht der 3D-Effekt so in die falsche Richtung und die Jupiteroberfläche erscheint dann auf der Innenseite einer Hohlkugel. [8)]


    Dass das am Alter liegt denke ich nicht.
    Manche Leute können besser schielen und andere besser parallel sehen.


    Viele Grüße,
    Ronny

  • Hallo,
    bei mir klappt es auch nicht. Solang ich den Daumen betrachte kann ich im Hintergrund kurz einen Jupiter sehen, manchmal auch 3... Jupiter ist aber unscharf, da die Augen auf den Daumen fokusiert haben. Wenn ich dann die Konzetration auf Jupiter richte, dann fokusieren die augen auf Jupiter und ich seh wieder zwei Jupiter.
    Naja, ist ja net so schlimm ;)
    Viele Grüße,
    Roland

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!