Schnappiges - Der Flohmarktthread

  • Hi Allerseits,


    man findet auch auf dem Flohmarkt häufiger mal Optik/Teleskop/Photodinge ... Schreibt doch mal Eure "Fitsche", Erwerbungen und Schnapper. [:)]
    Wäre doch mal schön, zu sehen, was denn so auf dem Flohmi im Rahmen unseres Hobby´s so zu finden ist.[:)]


    Ich fang mal an ... letzten Sonnabend hier in D´dorf ... ein Lidl-Scope 70/700mm Refraktor. Komplett mit Stativ, Sucher und Montierung.
    Das Teil sah aus, wie aus dem Fluß gezogen und dann im Staubsturm getrocknet ... *lach*. Aber nach einer Reinigung der Optik, der schnellen
    Dezifix-ierung des glänzenden Inneren des OAZ und dem Anziehen der Klappermontierung und des ebenso klapprig-lockeren Stativs steht der Refraktor nun
    auf dem "Balkon" und wartet auf erstes Licht.


    Hier mal ein paar Bilder :-)


    --- Vorm Reinigen ---












    --- Nachm Reinigen ---








    Und was hat das Ganze gekostet? 17 €. Kann man mit leben, oder? [;)] So jetzt mal gucken, ob der die theoretischen 1"8 Bogensekunden am Doppelstern schafft ...[;)]


    Greetz Hannes

  • Hallo Hannes,


    17,-€! Das nenne ich fair. Ich hab bei Ibääh für meinen das doppelte bezahlt, und da waren noch nicht mal Stativbeine bei. Allerdings wollte ich ihn eh zum schlachten haben, da wars mir egal. Den Tubus habe ich mit meinem PST verheiratet und die flexiblen Wellen hängen an meiner Vixen Porta. Irgendwann bastle ich noch mal was aus der Monti.


    Jeder Hobbyastro sollte einen Skylux haben! [8D]


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hi Marcus,


    ja, 17€ ist echt okay. Aber der Kollege wollte zunächst 50€ haben ... da habe ich ihn mal in Kenntnis gesetzt, dass man diese
    Geräte bei Lidl neu für 59€ bekommen kann. Schwupps war er bei 25€. Ich war eigentlich auf dem Flohmi, um Werkzeug zu kaufen. Also dem
    Kollegen erstmal abgesagt und nach Hause geradelt. Aber irgendwie ging mir die Klapperkiste nicht aus dem Kopf, also schnell gegen kurz
    nach Mittag gefrühstückt und nochmals aufs Rad und die 3 KM zum Flohmi zurück. Ja, und der Skylux stand da noch. "Für 15 nehm ich ihn mit". "Nee 20" Haben uns dann bei 17 getroffen ;-) Und die Beute nach Hause gezerrt ;-))



    Dann habe gestern dann mal mit dem 17€ Rohr geguckt ... garnicht mal schlecht. Castor schön aufgelöst (100x/200x),
    das Trapez in M42 gut gesehen (35x, 70x), in den Plejaden aus der hellen Stadt bei diesigem Seeing-Himmel mit nichtadaptierten Augen bis etwas
    hinter die 10 Größenklasse. Sternabbildungen bis ca 100 fach sehr in Ordnung (eigenartigerweise scheint der Refri recht gut justiert). Okay bei
    200fach werden die Stern"bildchen" eben doch etwas schlechter; die Beugungsringe wurden dann irgendwie matschiger und etwas unrund. Kann
    aber auch am Seeing mitgelegen haben. Was den Skylux echt herabwürdigt, ist das beschissene Stativ. Das taugt mal nix. Die Monti selbst
    geht für das nicht schwere Rohr so halbwegs. Aber bei mehr als 70fach zu fokussieren, wird dank des Stativs echt zur Aufgabe.
    Okular sind nun ein geschenktes 10er Celestron Plössl und ein 20 TS WW, das 8€ teurer war, als das ganze Teleskop. :-)
    Und noch ein olles 25er Vixen Ortho.
    Aber alles in allem, ein Teleskop mit einem feinen Preis/Leistungsverhältnis.


    Also Leute, auf zum Flohmi und ... dann die "Beute" hier mal vorstellen ... und wenn es nur ein Mondfilter oder ein olles Okular ist ;-)


    Greetz Hannes

  • Moin Hannes,


    na, dann mal Glückwunsch zu Deinem Schnäppchen! Sieht ja nach der Reinigung wieder prima aus, wenn dazu noch die Optik stimmt... [:)]


    Apropos Optik. Das bringt mich gleich zum eigentlichem Thema. Mein Schnäppchen vom Flohmarkt ist dieses hier:




    Für nur einen(!) Euro konnte ich nicht wiederstehen, wer hat z.B. schon eine optische Bank zuhause stehen? Damit steige ich zu den ganz Großen auf, bald wird mein Name eingereiht stehen zwischen Alois, Kurt, Wolfgang... [:D][;)]
    Ich könnte damit gleich einmal Dein Lidlscope durchmessen.


    Nee, im Ernst. Für einen Euro konnte ich daran einfach nicht vorbei gehen. Der Inhalt ist gut gepflegt und vor allem auch vollständig, nicht ein Kleinteil fehlt! Erstaunlich, da der Kasten doch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.




    Damit kann ich dann prima meinem Kleinen die Basics vermitteln, wenn er erstmal groß genug ist. (dauert wohl noch ein paar Jährchen)
    [:)]
    Gekauft übrigens auf dem Flohmarkt "Bremen Bürgerweide", kennt der Hannes bestimmt noch, als alter Bremer, oder?


    Soviel zu meinem Optik-Schnäppchen,


    viele Grüße,


    Michael

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Mettling</i>
    <br />
    Jeder Hobbyastro sollte einen Skylux haben! [8D]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    ...oder auch zwei!



    Moin Marcus,


    da der Skylux einst bei Lidl ja quasi zu Flohmarktpreisen rausgehauen wurde, konnte ich es auch hier nicht lassen, mir gleich zwei zu kaufen!
    Bei solchen Preisen werd ich immer schwach. [:I]
    Im Einsatz ist davon nur einer, überwiegend als Sonnenteleskop mit Folie. Der Zweite liegt nun schon jahrelang originalverpackt und unbenutzt auf dem Dachboden! Ob ich den mal auf einem Flohmarkt anbiete...?


    Viele Grüße,


    Michael

  • Hi Michael,


    ja biete den mal an. Ich nehm den für ... 17€ [:D]


    Schöner Deal, Deine Optische Bank. Und der Preis ... absolut okay !


    Klar kenne ich den Flohmi auf der Bürgerweide in HB ... ist doch alte Heimat. Da kann man auch gut HiFi kaufen (ich habe da ein Päärchen Interntechnik MS-Micro-LautsprecherBoxen für 5€ bekommen ...
    und die sind r i c h t i g ut)


    Greetz Hannes


    PS vor einigen Jahren habe ich mal auf einem anderen Flohmi (warum auch immer= einen 76/700er Spiegeltubus (komplett) für nen € liegengelassen. Mist ! [;)]

  • Heute bei bestem Wetter auf dem Radschlägermarkt in Ddorf ... bis auf einen uralten Okularauszug und die üblichen 10.000 Ferngläser nix wirklich astromässig Spannendes. Ein älteres 9x65 Glas war interessant; allerdings wollte der Kollege 45 € haben ... zuviel. 25€ hätte ich ihm gegeben. Dann noch ein 8 x30er Zeiss Jena Glas ... 249 € wollte Madame dafür haben. Sie meinte, "diesen Preis hätte ein Bekannter Ihr genannt". Na, was der Bekannte wohl geraucht hatte ... Vielleicht hat ja jemand von Euch "geschnappt" ... Ich versuchs dann nexte Woche mal wieder ;-)

  • Hallo Hannes,


    voller Stolz kann ich behaupten, dass ich dein Lidl-Scope-Schnäppchen unterbieten kann[;)]


    Ehrlich gesagt muss ich aber dazu sagen, dass es sich nicht um einen Flohmarktartikel handelt. Würde es einen Thread "Teleskop vorm Tod gerettet" geben, dann wäre mein Lidl-Scope dort an der richtigen Stelle.


    Wie kam es nun dazu?


    Auf dem Rückweg von einem Einkauf erblickte ich einen großen Haufen Sperrmüll. Erstmal nichts besonderes, aber beim Vorbeifahren sah ich zufällig wie der Hausbesitzer mit einem Stativ und etwas blauem drauf die Toreinfahrt entlang ging.
    Vollbremsung wurde umgehend eingeleitet um da nochmal genauer hinzusehen[:)], tatsächlich hatte ich mich nicht verguckt - ein Lidl-Scope.
    Nach einem kurzen Gespräch stellte sich heraus, dass es sich beim Scope um einen Nachlass handelt, man aber nichts mit damit anfangen könne. Sehr schnell entdeckte ich warum der gute Mann damit nichts anfangen konnte - ohne Okulare geht das schlecht.


    Auch nach meinem Hinweis, dass man Okulare benötigt, war man nicht begeistert und gab mir das Teleskop mit da man beim Ausräumen keinerlei Okulare gefunden hatte.


    So kam ich also zu meinem Bresser Skylux[^]


    Ab April gehen hier die Flohmärkte wieder los - jede Woche irgendwo anders einer in der Gegend. Mal gucken, ob ich dann hier noch den einen oder anderen Beitrag verfassen kann.


    Gruß
    Marco

  • Moin Marco, das ist natürlich sensationell [^]!
    Glückwunsch dazu [;)]. Ja, natürlich sind auch solche "Edelschnapper" wie bei Dir hier gern gesehen ... hatte nicht daran gedacht, dass man Teleskope ja auch auf dem Sperrmüll finden kann [:D]


    Und ist er denn gut, Dein Sperrmüllscope [;)]?


    Besten Gruß, Hannes


    PS Wir wollen Biiiilder sehn ... [:D][;)]

  • Was, Bilder wollt ihr auch noch sehen??[;)]


    Kein Problem, reiche ich später nach. Jetzt wird erstmal noch die Sonne genossen bevor es heute Abend zur Arbeit geht. Dann auch ein paar Worte mehr zum "Sperrmüll-Scope"[:D]


    Gruß
    Marco

  • Hallo Hannes,


    wie versprochen ein paar Bilder, frisch von heute Nachmittag.


    Hier erstmal das Lidl-Scope:


    An den letzten Tagen als der Mond nachmittags schön zu sehen war, sah es so aus bei mir - primär Sonne gucken und ab und zu mal auf den Mond gucken:


    Hier die vorderste Linse - wie man sieht absolut frei von Kratzern:


    OAZ mit TeleVue Nagler - ebenfalls ein Schnäppchen wenn wir hier schon im Schnäppchen-Thread sind:


    Und da wir gerade schon beim Thema Schnäppchen sind - das Fotostativ unter dem PST ergaunerte ich für €5,00 bei eBay aus dem Nachbarort, das PST (neuste Serie, mit Koffer und zwei Okularen) gabs günstig bei den Kleinanzeigen und das Planetary welches im PST steckt gabs für €15,- von nem Bekannten. Nicht ganz unpassend - der Sandkasten vom Nachwuchs im Hintergrund war dank Eigenbau auch ein Schnäppchen.


    Normalerweise steht bei den zwei Teleskopen immer noch die 550d mit 500 mm Tele-Objektiv falls mir mal ein Vogel, ein Flugzeug oder Superman vor den Mond fliegt, aber irgendwie musste ich ja die Bilder machen[;)]


    Du sagtest, dass ich ein wenig zum Scope sagen soll. Hauptsächlich kommt es meistens in der oben gesehenen Kombi zum Einsatz. Nachts nutze ich dann doch lieber meinen 12" Newton, aber wie oben beschrieben ist er perfekt - schnell hingestellt und los gehts. Von der Abbildung war ich für ein Kaufhaus-Scope recht überrascht. Es hat eine wirklich schöne und scharfe Abbildung.


    Entstanden sind übrigens alle Fotos in der Mitte des eigenen Gartens. Diesen Platz möchte ich nicht mehr missen unter den Bäumen. Dort lässt es sich nachmittags schön aushalten mit einer oder zwei Tassen Kaffee, den Teleskopen und man hat das Töchterchen im Blick wenn sie rutscht, schaukelt, wippt, im Sand spielt oder womit auch immer gerade Blödsinn macht.


    Gruß
    Marco

  • Moin Marco,


    man klasse hast Du es da. Und natürlich ... n schönen Lidl ;-) man man man, vom Sperrmüll. Ja, meiner brin auch n ganz gutes Bild ... versuch
    erade die 1"9 Bogensekunden von 33 Ori zu knacken. Habe allerdings nicht so tolle Aufstellmölichkeiten, wie Du ... Feuerschutz"balkon" mitten in D´dorf ...



    Grüße Hannes

  • Hallo zusammen,


    Was für ein geiler Thread. Das kann noch lustig werden[:D]


    (==&gt;)Hannes: Ist der Radschlägerflohmarkt hier in Düsseldorf in der Regel attraktiv? Habe noch nie von dem gehört. Ich war mal aufm Flohmarkt auf dem Aachener Platz, hat mich aber nicht umgehauen (was Astro angeht).


    Empfehlen kann ich an dieser Stelle den jährlich stattfindenden Vohwinkeler Flohmarkt unter der Schwebebahn in Wuppertal. Laut Veranstalter kommen da zum Flohmarkt Hunderttausende Besucher hin. Das für die Schnäppchenjäger das absolute Paradies...


    Beste Grüße


    Stefan

  • Moin Stefan, also grundsätzlich ist der Radschlägermarkt klasse! Allerdings war astromässig nicht viel drin. Aber das ist manchmal am Aachener Platz auch so. Okay, Ferngläser aller Art gibts immer ... meistens mit verheerendem Doppelblick ... "Kollege, Teil ist gut" .. lach.


    Wann ist denn der Wuppertaler Markt?


    Grüße Hannes

  • haha ja die Szene kenne ich. Ein Klassiker.[:D]


    http://www.vohwinkel.net/maerkte/flohmarkt.htm


    Ich war 2011 da. Zwischendurch hat er nicht stattgefunden, weil die Organisatoren das Event nicht mehr handeln können. Der Flohmarkt ist auch wirklich riesig. Mittlerweile kriegen die das Thema wieder hin.


    Ist aber noch ein bisschen hin bis zum 28.09.


    Beste Grüße


    Stefan

  • So, ich war mal wieder trödeln[:D]


    Es war zwar nur ein kleiner Flohmarkt den ich besuchte, aber dafür fiel mir gleich am zweiten Stand dieses Schmuckstück auf:



    Es handelt sich um ein ausziehbares Stativ der Marke/ des Herstellers W. Kenngott D.R.P.! Zusammengeklappt hat es eine Länge von ca. 40 cm und lässt sich noch auf drei weitere Höhen ausfahren. Die höchste Höhe beträgt ca. 140 cm. Komplett ausgefahren ist es zugegebener Weise etwas wacklig, jedoch beim Verkleinern um eine Höhenlänge ist es recht stabil.


    Ich hatte nur Interesse an dem Stativ für Dekozwecke, jedoch wollte es der Verkäufer nicht ohne folgende Kameras verkaufen:


    Belfoca I



    Pentacon Electra 2
    mit Lederetui welches innen mit rotem samtartigen Stoff bezogen ist



    Innerlich verabschiedete ich mich schon von dem Stativ weil ich nicht wusste was der Verkäufer haben wollte, aber nachfragen wollte ich dann trotzdem mal. Beim Hören des Preises schlug ich spontan ein ohne groß zu überlegen. Seine Worte waren: "Ach, bin froh wenns weg ist und mir nicht vor den Füßen rumliegt. Gib 20 Euro und der Kram gehört dir."


    Über die Kameras habe ich mich jedoch noch nicht informiert aus Zeitmangel.


    Dann gelang es mir noch eine Canon Powershot A480 für meine Freundin für €8,- zu erhaschen mit Originalverpackung, 2 GB Speicherkarte und sonstigem Zubehör. Sie wollte auch immer mal ein paar Fotos machen wenn sie mit dem Töchterchen allein unterwegs ist, traute sich jedoch nicht meine 550d mitzunehmen - warum auch immer[;)]. Nun kann auch sie loslegen[^]


    Tja, alles in allem ein erfolgreicher Flohmarktbesuch würde ich mal behaupten.


    Gruß
    Marco

  • Hallo Michael(DOBI),
    den Baukasten Optik Cabinet gabs genauso im Osten und er hieß damals einfach Öptikbaukasten.Hab damit auch meine ersten Versuche gemacht.
    Das "Astronomische Fernrohr"[:)] darin hatte wahnsinnige knapp 6-fache Vergrößerung.Weißt du,ob der Kasten im Westen verkauft wurde,bzw.ist da nen DM-Mark-Preisschild dran?
    Ich wußte gar nicht,daß es die Dinger auch "drüben" gab.
    Reste davon hab ich auch noch.Vor vielen Jahren fand ich mal nen grottenschlechtes 80mm Objektiv,welches mit dem Plastelinsenhuygensokular von dem Kasten halbwegs brauchbare Bilder(30 fache Vergrößerung) ergab.Mit den Zeissokularen ging nichts.Da hatten sich wohl die Fehler etwas aufgehoben.
    Gruß Armin

  • Hallo Armin,


    nein, leider kein Hinweis zu finden, ob Ost oder West. Ich selber habe auch kein Wissen über die Herkunft.


    Viele Grüße,


    Michael

  • Da ich keinen besser passenden Thread gefunden habe, poste ich es mal hier rein.


    Bei ebay Kleinanzeigen gibt es (noch) einen alten kleinen Vixen-Refraktor: http://kleinanzeigen.ebay.de/a…enstig!/241367410-23-3955


    Disclaimer: Ich habe mit dem Verkauf nichts zu tun, profitiere davon in keinster Weise (materiell - immateriell schon: wenn das jemand aus dem Forum hier aus historischem Interesse (!) kauft, kommt es in gute Hände...)


    E.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: AS-Fan</i>
    <br />Ich wußte gar nicht,daß es die Dinger auch "drüben" gab.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Armin,
    offensichtlich wurden die Kästen auch exportiert.
    Als Dresdner habe ich selbstverständlich noch solch einen Kasten von der Kurt Haufe KG Dresden.[;)]


    Ich habe einen interessanten Link dazu gefunden. Da wird der auch der Kasten "Astro-Cabinet 90" vorgestellt, mit dem man verschiedene Fernrohre bauen konnte. Den hatte ich schon wieder vergessen, da ich den nicht besaß.
    http://experimentierkasten.blo…imentierkasten-optik.html


    Gruß Hans-Jürgen

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Turbofahrer</i>
    <br />Pentacon Electra 2 mit Lederetui welches innen mit rotem samtartigen Stoff bezogen ist, ...Über die Kameras habe ich mich jedoch noch nicht informiert aus Zeitmangel.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Hallo Marco,
    die Kamera wurde im VEB Pentacon Kamerawerke Dresden hergestellt, wo auch die erste einäugige Kleinbild-Spiegelreflexkamera (Praktica) gebaut wurde.


    Die Electra 2 war eine sogenannte SL-Kamera, also eine, die mit einer Schnellladekassette bestückt wurde. http://www.dresdner-kameras.de/files/sl-kassetten.pdf
    Sie ist mit einem elektronisch gesteuerten Verschluss ausgerüstet, dessen zweiter Teil mittels Elektromagnet Zeit gesteuert frei gegeben wurde.
    Das "Leder" wurde übrigens künstlich hergestellt.[;)]


    Gruß Hans-Jürgen

  • Hallo Hans Jürgen!
    Danke für den interessanten Link! Ein Kuriosum hab ich dazu noch.
    Bei meinem Bruder in einem hundert Jahre alten, von ihm damals grad übernommenen Bildereinrahmungsgeschäft, fand er nen 80/500 Objektiv aber ohne Bezeichnung. Das schenkte er mir. Stolz wie Bolle baute ich mir sofort nen Plastetubus. Leider leider war die Optik sehr schlecht und mit den Zeissokularen nur bis höchstens 20-fach brauchbar.
    Aaaber mit dem zusammengesetzten Huygensplasteokular war das Bild deutlich farbreiner und allgemein schärfer!
    Da haben sich wohl zwei Bildfehler teilweise kompensiert.
    Später habe ich das Objektiv leider irgendwohin verschenkt.
    Heute weiß ich, daß es vielleicht nur dezentriert oder verspannt war und
    ich euch hier im Forum hätte fragen können.
    Was solls.
    Viele Grüße
    Armin


    Nachtrag...ich hätte wohl mein älteres Posting nochmal lesen sollen,
    nun hab ichs mit dem alten Objektiv zweimal geschrieben...
    na ja bin auch schon über zwanzig[xx(][xx(]

  • Hallo,



    auf einmal stand ein Fernglas bei Oma an der Fensterbank.
    Sie wollte es auf dem Flohmarkt verscherbeln,
    habe das noch rechtzeitig verhindert.


    Für ca. 22 Stunden Gartenarbeit gehört es mir, puh.
    Ich habe das zwar jetzt schon, aber 17 Stunden muss ich noch.


    Im Netz finde ich keine infos, aber ich denke das ist ein Deutsches Fernglas.
    Mit den Linsen da muss sich was tuen, ein wenig an den Rändern verschmutzt.
    Ich habe Linsenflüssigkeit für Optiken, sollte ich es damit versuchen,
    und an dem dreh Knopf ist ein wenig schmutz und ein wenig verstellt alles.
    Was für ein Fernglas ist das, kann mir jemand darüber was sagen?











    Gruss

  • Auf der Brücke steht JAPAN drauf, also in teilen Import. AR bedeudet anti-reflective, ist also beschichtet. Mit Vergrößerung 15x sollte das Glas zum wackelfreien Beobachten auf ein Stativ und die Austrittspupille ist mit 3,3 bei Nebeln nicht sehr lichtstark. Aber es ist bestimmt gut, Hauptsache es schielt nicht und muss daher nicht justiert werden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!