Der Juli-Neumond im Fläming

  • Ha, Erste [:)]


    Hoffentlich konnten viele das schöne Wetter dieses Wochenendes für die Beobachtung nutzen, obwohl der Einfluss der weißen Nächte noch enorm ist, zumindest in Mitteldeutschland. Das konnte uns allerdings nicht davon abhalten, zweimal rauszufahren und ein paar Stündchen der "Sucht" zu fröhnen. War ganz wunderbar, nur die lästige Mückenbrut hätte nicht sein müssen. So eine Plage habe ich noch nie erlebt...
    Die Objektauswahl stand ganz im Zeichen der losen Offenen Sternhaufen der DeepSkyHunter, denn an irgendwelche schwachen Nebelfetzen war bei dem Dauer-Dämmerungs-Himmel nicht zu denken (und helle PN mag ich nicht). Da sind ein paar schöne, aber unbekannte "Schmankerl" dabei, wo sich ein Blick wirklich lohnt. Bin gespannt, wie sich das Projekt noch entwickelt. - Naja, und ein Komet ging her, aber das nur am Rande, sonst fliegen wieder Tomaten [;)]


    Numero uno: http://www.astronomie-schoeneb…gsberichte/2013/05-06-07/
    Numero due: http://www.astronomie-schoeneb…gsberichte/2013/06-07-07/


    Vorab wieder ein paar Bildchen...





    Tjoah, das wars auch schon wieder für den Juli, Prüfungen stehen an [B)]
    Herzlichen Dank fürs Reinschauen!


    Viele Grüße - Anne

  • Servus Anne!


    Respekt! Du hast der grausamen Mückenplage gestrotzt! Dir Literweise Chemie draufgesprüht!! Und was war das Ergebnis??
    Wieder zwei sehr schöne interessante Deep Sky Berichte mit interessanten , für mich unbekannten Objekten! Ich muß zuerst noch die bekannten beobachten und zeichnen!Ich hab sie aber notiert!
    Danke fürs Reinstellen, hat wieder Spaß gemacht!


    Lg von Hajü
    http://www.astromerk.de

  • Servus Anne,


    Beobachtungen im Brandenburgischen kenne ich - und auch die Mückenplage (seufz). Umso mehr Bewunderung für Dein Durchhaltevermögen.
    Ich hab erstmal nachschauen müssen, was Du da alles beobachtet hast. Lauter unbekannte Sachen - und hab mir für den Herbst vorgenommen, dort mal vorbeizuspechteln. Prima Berichte !


    CDS
    Stefan

    visuell:

    ICS Dobson 14.5" f/4.7


    fotografisch:

    Lichtenknecker FFC 190/760mm f/4

    Galaxy RC 10" f/8

  • Hallo Zusammen,


    sehr schöne Bilder und Zeichnungen. Zum Zeichen bin ich heute leider nicht gekommen, sonst wären meiner Finger sicherlich doppelt so dick. Auch ich komme gerade vom Spechteln zurück, nahe Fehrbellin und kann der Mückenplage nur zustimmen. Wo ich letztes Jahr noch den ganzen Abend mit meiner Freundin in der Wieser auf einer Decke liegen konnte ohne großartig gestochen zu werden, war ich heute das lebenden Büffet von gefühlten 1 Mio Mücken, und dann noch das Autan zu Hause gelassen. Ohne meine Kapuzenpulli und meine Fingerlinge wäre ich glaube ich gänzlich zerstochen. Jedoch konnte ich im Eilverfahren doch einige DS Objekte betrachten, obwohl an genießen leider nicht zu denken war. Dieses Jahr wäre wohl wirklich ein Imkeranzug zum Beobachten angebracht [:D]. Da freut man sich doch schon auf den Winter. Lieber etwas frösteln als pausenlos um sich zu schlagen.


    MfG,
    Falco

  • Morgen =)
    Danke für eure positiven Rückmeldungen.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: hajuem</i>
    Ich hab sie aber notiert!<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote"><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Galaxien-Spechtler</i>
    Lauter unbekannte Sachen - und hab mir für den Herbst vorgenommen, dort mal vorbeizuspechteln.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Sehr löblich [:)] Schön, wenn ich Anregungen geben konnte. Viel Erfolg dabei. Ja, der Herbst ist für die Cas-Teile natürlich besser geeignet. Am Sommerhimmel gibts auch viele von diesen "besonderen" Haufen, aber die hab ich noch nicht ausgedruckt... Sollt ich mal langsam tun.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Falco</i>
    .... und dann noch das Autan zu Hause gelassen<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Au, das ist natürlich fatal. Da hilft dann nur noch gute Kleidung. Ich hatte dünne Laufhandschuhe an, die Rettung; aber ein bisschen dämlich kommt man sich schon vor, wenn man in der warmen Sommernacht mit Handschuhen beobachtet [:)] Fast mit Sehnsucht dachte ich an die klirrenden Februarnächte zurück.


    Grüßle - Anne

  • Hallo Anne!


    Da bist du ja in deiner brandenburgischen Heimat ganz schön unter die Mücken geraten. Ihr wart ja eingemummt wie im Winter (auf dem Foto)! Da lobe ich mir meinen allgäuer Beobachtungsplatz auf 980m ü.NN.fern der Gewässer unter dem Alpenwind! Dafür habe ich aber keine Glühwürmchen (die gibts erst wieder, wenn ich nach Italien in die Toskana gehe!)!
    Deine Homepage ist wirklich toll und lesenswert! Und die Objekte sehr exotisch, ausgefallen, wie auch Stefan und Hajü schon feststellten. Außer NGC 146, 133 und King14 kannte ich da nichts!
    Der Himmel wurde am 6. Juli hier schon relativ dunkel. Mein SQM-L maß (statt deinen 20,9) 21,3.
    Feucht war die Nacht auch. Ich merkte nichts an meinem 18" Monocoloss und an meinem 6" f/5 FH Nachtauge, erst als ich einpackte, sah ich die von innen beschlagene Frontscheibe meines T5!


    Vielen Dank für deine 2 Beobachtungsberichte! (Glaub mir, die sind nicht "dämlich", das Schreiben vlt. schon!)


    Ich wünsche uns im August einen schönen Perseidenregen! Sternfreund Helmut

  • Hallo Helmut,
    danke dir für das nette Feedback [:)] Ja, die Leute, die sich in höheren Lagen des süddeutschen Raumes "retten" konnten, sind fast schon zu beneiden. Nach einer kurzen kühlen Phase ist es hier wieder hochsommerlich, und die Plagegeister sind zurückgekehrt. Aber was kümmerts mich, ist eh bald Vollmond [:)]
    Kurze Korrektur muss ich aber noch anbringen...
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    in deiner brandenburgischen Heimat
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Sachsen-Anhalt [;)] Auch wenn der Fläming meist mit Brandenburg assoziiert wird. Aber ein bisschen vom Westteil haben wir noch "abgekriegt".
    Viele Grüße - Anne

  • Hallo Anne.


    Die beiden Beobachtungsberichte habe ich gerne gelesen.
    Woher hast du diese Sternhaufen? Von diesen Katalogen und
    Katalognummern habe ich bisher noch nie gehört.


    Hast du dazu eine Datenquelle? Ist das alles in diesen
    "Deep-Sky Hunter Star Atlas" drinnen?


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Naja, und ein Komet ging her, aber das nur am Rande, sonst
    fliegen wieder Tomaten <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Den Komet Lemmon habe ich auch beobachtet, deswegen sollten aber
    keine Tomaten fliegen, unser Hobby soll ja vor allem Spass machen.


    Viele Grüße
    Gerd

    Beobachtung der Sonne, Mond, Planeten und Kometen, Nebel, Sternhaufen und Galaxien.

  • Hallo Gerd,
    danke für die Rückmeldung =)
    Die Offenen Haufen, die ich mir da rausgepickt habe, gehören zu den Objekten, die die Deep Sky Hunters bei ihren DSS- und 2MASS-Durchmusterungen gefunden haben. Viele davon sind wohl nur Assoziationen oder Muster, und darüber hinaus lose, verstreut, unattraktiv und/oder winzig ("Anti-Haufen"), aber ein paar schöne Überraschungen sind dabei. Mit dem StarAtlas (den hier meinst du? http://www.deepskywatch.com/deep-sky-hunter-atlas.html) hat das nichts zu tun.
    Zu dem Projekt hab ich auch auf der Homepage 'n bisschen was beschrieben, ist aber noch nicht fertig.
    Und wegen Lemmon - war doch bloß ein Scherz [;)]
    Viele Grüße - Anne

  • Hallo Anne.


    Vielen Dank für dem Link zu deinem Artikel.
    in den Verlinkungen steckt sicher viel Arbeit, sie zu das dir das ganze nicht über den Kopf wächst!


    Von der verlinkten Liste "DSH_08_03_03_catalog.txt" werde ich mir auch mal ein paar Objekte heraussuchen
    und mit in die Beobachtungsnächte mit einfliessen lassen.
    Ich denke auch, das dann neben einer reinen Sternkarte ein DSS Bild zum aufsuchen sehr von Nutzen ist.


    Viele Grüße
    Gerd

    Beobachtung der Sonne, Mond, Planeten und Kometen, Nebel, Sternhaufen und Galaxien.

  • Hallo Anne,


    auch wenn mich die Objekte (OC) nicht wirklich interessiert haben, hat mich Dein Bericht wieder wirklich beeindruckt. Die Freude am Hobby inkl. der Nachtstimmung selbst kommt einfach so toll rüber - ich finde mich richtig darin wieder. Einfach schön. Zumal ich auch schon ähnliches durchhab - nachts durch die Pampa radeln von einer Astronacht ermattet...


    Auch ein tolles Finale Deines Berichts mit dem Musik-Link. Es ist einfach ein besonderes Erlebnis, wenn aus dem Nichts ein passender Track kommt, der das Erlebte und die Gefühlswelt gerade unterstreicht.


    Da MUSS man einfach Gänsehaut bekommen.


    Und - ganz nebenbei - tiefen Respekt vor Deiner Standhaftigkeit gegen die MÜcken. Ich wäre ausgerastet.


    LG
    Norman

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!