Auf der Flucht vor dem Hochwasser

  • Guten Abend zusammen [:)]


    Da sich bei mir - aufgrund der aktuellen Situation in Magdeburg - ein paar freie Tage ausgingen, habe ich die Gelegenheit zum Neumond genutzt und bin am 06.06. spontan auf die berühmte Edelweißspitze gefahren. Das Wetter und die Ausbeute hätten besser sein können, aber es tat sehr gut, mal wieder Berge und eine gescheite Milchstraße gesehen zu haben. Schließlich ist es bis zum "richtigen" Alpenurlaub noch unerträglich lang hin, und unser Standardplatz ist wegen überschwemmter Straßen nur erschwert erreichbar. Hat also eigentlich gut gepasst.


    Erlebnisbericht vom ersten Tag: http://www.astronomie-schoeneb…erichte/2013/07-06-ews-1/
    Beobachtungsbericht von der zweiten Nacht: http://www.astronomie-schoeneb…erichte/2013/08-06-ews-2/
    Als Hintergrundmusik beim Lesen empfehle ich den Soundtrack vom "Hobbit" [;)]


    Mit den Zeichnungen bin ich überhaupt nicht zufrieden. Das Abfotografieren macht sich nicht gut, denn das ergibt so hässliche helle Ränder. An dieser Stelle entschuldige ich mich für die miese Qualität.


    Und vorweg ein paar Impressionen:





    Viel Spaß beim Lesen und Durchschauen!


    Viele Grüße aus der Wasserstadt [:(] - Anne

  • Hallo Anne,


    neben deinem Titel "Auf der Flucht vor dem Hochwasser" fallen mir spontan noch "von 50m auf 2500m" oder "von Hochwasser auf den Gletscher" ein...und zeugen von deiner "verrückten" Aktion. Wie man nur auf so einen Blödsinn kommen kann...naja, mir gefällt es [:D]


    Die Bilder sehen jedenfalls umwerfend aus - blauer Himmel, Schneewände an den Straßen und weiße 3000'er, was will man mehr. Natürlich klaren Himmel, aber trotz suboptimalen Bedingungen hätte die Ausbeute schlechter sein können. Die Bilder vom Watzmann, den pechschwarzen Konturen des Dachsteins oder das friedliche Zell am See wecken auch in mehr etwas Fernweh, ich gebe es zu.


    Mit Abell 39 hast du ja eine Herausforderung mit den widrigen Bedingungen aufgenommen und letztendlich gewonnen - "passt". NGC 5746 hab ich von gleicher Stelle auch schon machen dürfen. Das Staubband hast du wunderbar eingefangen. Trotz Karkoschkastatus ein wenig besuchtes Objekt. Die HCG Gruppe gefällt mir auch. Kein Wunder, dass dir die 4. Galaxie durch die Lappen gegangen ist...durch Zirren und eine feuchten Luftschicht dürfte eine 16,7bmag Fuzzi nicht machbar sein.


    Viele Grüße und trockene Füße im Magdeburger Umland, uwe

  • Servus Anne!


    Es war einmal ein kleiner Hobbit...der wollte Abenteuer erleben...


    Was für eine verrückte Geschichte!Und was für ein wahnsinns Bericht, Bilder und Beobachtungen. Und was du alles bei den doch eingeschränkten Bedingungen beobachtet hast ist erste Liga! Respekt!
    Freu mich auf eine gemeinsame Beobachtungsnacht diesen Sommer/Herbst <f der EWS! Wäre mir eine riesen Freude!


    Lg von Hajü
    http://www.astromerk.de

  • ich bin auch geflohen vor dem hochwasser aus passau (!), am letzten montag beim hoechststand, mit der vespa, ca 1800 km weit weg, bin jetzt auf zakynthos, mit teleskop "Zakyntha" (siehe unten) bericht folgt nächste woche nach der Rückkehr

  • Hallo Anne,


    na, Du hast ja wirklich Mumm! Spontan zur Edelweißspitze fahren, bis Mitternacht schlafen, dann aufstehen und beobachten .... Vor langer Zeit bin ich gelegentlich morgens um 3 Uhr aufgestanden und zum Beobachten gefahren, wenn der Mondlauf das erforderte, und hatte dabei das Gefühl des Außergewöhnlichen. Aber was Du da um der Sterne willen tust ... Das nenne ich Leidenschaft.


    Viele Grüße
    Johannes

  • Servus Anne!
    Bei so viel Wasser ist die "Flucht" nach vorn, oder besser gesagt nach oben nicht die schlechteste Option, die Du in Deiner Situation machen konntest. Außerdem find ich "verrückte Aktionen" interessanter und verfalle gelegentlich auch solchigen.[:D]
    Mir gefällt auch Dein Erzählstil mit kräftiger Farbe und ausdrucksstarken Eindrücken, auch die Fotos. Das die Bedingungen dann nicht gut waren ist zwar schade, hebt aber Deine Aktion noch ein bißchen. NGC 5746 hatte ich im Mai letzten Jahres mal gezeichnet(mit 16" f/4,5).


    NGC 5746 in Vir mit 225x

    Du schreibst, daß Du alleine auf der EWS beobachtet hattest, (bis auf die 2 Herren ohne Teleskop) das ist nur wenigen gegönnt, wenn man die Berichte so liest. So was erlebt man nicht alle Tage und das bleibt länger im Gedächtnis. Bitte weiter so verrückte Sachen machen. [:p]
    Und darüber berichten!!


    Grüße aus dem Allgäu,
    Roland

    Was Du nicht willst was man Dir tu, das füg auch keinem Anderen zu!

  • Vielen Dank für die netten Rückmeldungen!


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: glahn</i>
    Die Bilder vom Watzmann, den pechschwarzen Konturen des Dachsteins oder das friedliche Zell am See wecken auch in mehr etwas Fernweh, ich gebe es zu.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Naa, was heißt hier Fernweh, du hast es ja nicht sehr weit, und "die Kurts" würden sich über einen spontanen Besuch freuen. Vergessen haben sie dich jedenfalls nicht [:)] War schon lustig.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: hajuem</i>
    Freu mich auf eine gemeinsame Beobachtungsnacht diesen Sommer/Herbst &lt;f der EWS! Wäre mir eine riesen Freude!<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Auf jeden Fall, mal sehen, wann sich die Möglichkeit bietet. Dauert hoffentlich nicht allzu lange.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: StephanPsy</i>
    ich bin auch geflohen vor dem hochwasser aus passau (!)<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Oha, dort war es ja noch viel schlimmer. Hoffe, es ist nicht so viel passiert mit dem Hab und Gut, und dass die Aufräumarbeiten schnell vonsstatten gehen.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: HanRolo</i>
    Bei so viel Wasser ist die "Flucht" nach vorn, oder besser gesagt nach oben nicht die schlechteste Option, die Du in Deiner Situation machen konntest. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Na klar. Wenn man sich schon in "Sicherheit" bringt, dann auch richtig [:)] Danke für die Ergänzung deiner NGC 5746, und das Lob.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Bitte weiter so verrückte Sachen machen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Wenn man erst einmal so eine Spontanaktion hinter sich hat, ist die Hemmschwelle für weitere viel niedriger. Also, insofern... [;)]


    Beste Grüße - Anne

  • Hallo Anne,
    absolutes Lob an dieser Stelle von mir! Ein genialer Beobachtungs- und Erlebnisbericht. Fantastisch. Ich habe ihn mir nun zwei mal durchgelesen. Richtig klasse.


    Nichtsdestrotrotz ist es sehr schade, was gerade in Magdeburg passiert. Ich hoffe, die Tragödie legt sich bald.


    Liebe Grüße
    - Nico.

  • Hallo Anne,


    danke für Deinen spannenden Bericht!
    Sehr schön geschrieben!
    Solche spontanen Aktionen ohne Erwartungshaltung sind immer die besten. Letzten Oktober, kurz vor der Wintersperre und trotz widersprüchlicher Wetterprognose, waren wir auch dort. Allein die Stimmung da oben war es wert!

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Als Hintergrundmusik beim Lesen empfehle ich den Soundtrack vom "Hobbit"<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Ich glaube hier überforderst Du einen Teil der Leserschaft.
    Männer können nur jeweils eine Sache gleichzeitig bewältigen.
    Trotzdem, für alle die den Soundtrack nicht im Schrank stehen haben:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich finde, es passt hervorragend zu den Reisefotos. Das geht gerade noch so gleichzeitig[:D]

    Viele Grüße
    Kai

  • Hi Anne,


    ich schließe mich an:


    Ein absolut traumhafter Erlebnisbericht.


    Dein Schreibstil ist einfach nur erfrischend und ich finde mich emotional total darin wieder. Herrlich. Auch diese tendentielle "Beklopptheit" in Gestalt dieser Hauruck-Aktion ist einfach nur zum In-die-Händeklatschen und Mitfreuen. Ein Kurzschluss im positiven Sinne. Schade, dass Du dafür nicht mit Topbedingungen belohnt wurdest.


    Der Aufwand um eine gescheite Beobachtungsnacht ist nicht selten ein wenig Abenteuer - und Du hast dich mit dieser Aktion hier direkt mal als "Ronja die Räubertochter" der Astroszene manifestiert[:D]


    Liebe Grüße
    Norman

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!