Die Expansion des Weltraums (Experiment)

  • Guten Tag,
    da das Wetter nun immer noch sehr schlecht ist, muss man sich nach Alternativen umschauen, um nicht gänzlich in der Langeweile zu versauern... Und das tat ich. Diesmal mit einem Experiment das die Expansion des Weltraumes verdeutlichen soll. Alles was man dazu benötigt:


    1x Luftballon, 1x Edding, 1x Klammer



    Durchführung: Der Luftballon wird auf ca. 10cm (Ich hab es leider nicht ganz eingehalten, geht aber auch so.) aufgeblasen. Dann wird wahrlos irgendwo ein Objekt auf den Luftballon gemalt (Bei mir war es zunächst eine Spiralgalaxie ähnlich unserer Milchstraße. Meine Malkunst ist nicht die beste, aber ich denke, man erkennt was es darstellen soll *g*)



    Nun malt man ein zweites Objekt (Bei mir war es die Erde) wahrlos auf einen anderen Ort auf dem Ballon. Die Distanz zwischen diesen beiden Zeichnung muss nun ausgemessen werden.



    Erste Messung : 15cm Distanz zwischen "Erde" und "Galaxie.


    Nun wird der Luftballon auf ca. das doppelte aufgeblasen. Ist das erledigt, wird ein weiteres mal die Distanz ausgemessen zwischen den beiden Zeichnungen.


    Zweite Messung: 22cm Distanz zwischen "Erde" und "Galaxie".



    Nun kann man den Luftballon wieder "gehen" lassen. Die Luft entweicht, der Luftballon (bzw. seine Oberfläche) kehrt wieder zum ursprünglichen Standort zurück (Vor dem aufblasen), dies wäre dann der <font color="orange"><font size="4">"Big Crunch" *</font id="size4"></font id="orange">.




    Ergebnis des Experiments:


    Das Universum expandiert. Indem die Objekte auf den Ballon aufgemalt werden, erhalten sie zunächst einen festen Ort im Raum. Mit dem Aufblasen des Ballons verändern die Objekte ihren Standort und entfernen sich gleichzeitig weiter vom ursprünglichen Standortes bzw. vom Zentrum des Universums. So kann man sich ein klares Bild machen von der Expansion des Universums, und man versteht wie sich auch unser Kosmos immer weiter nach allen Seiten ausdehnt. Dadurch, dass anschließend alle Luft aus dem Ballon herausgelassen wird, drehen wir gewissermaßen die Zeit zurück (wenn auch nicht ganz bis zum Beginn des Universums) und können uns vorstellen, dass der Ursprung aller kosmischen Objekte in einem gemeinsamen Nullpunkt liegt (Dem Big Bang).





    <font color="orange"><font size="6">Erklärungen</font id="size6">:</font id="orange">:


    Big Bang: Gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität (Gegensatz zum Big Crunch, der praktisch umgekehrt läuft).


    Big Crunch: Ausgelöst durch die immer stärker werdende Gravitation, kollabiert das Universum. Also ein hypothetisches Ende des Universums (Umgekehrter Big Bang).


    Ich danke euch fürs durchlesen.


    Liebe Grüße und allseits sternklare Nächte
    - Nico.

  • Hallo Nico,


    dein Universum hat einen Nachteil: Erde und Galaxie scheinen sich mit auszudehnen, was sie im echten Universum aber nicht tun. Abhilfe verschaffen kleine Klebepunkte auf dem Luftballon (auf denen man im Zweifelsfalle noch was größeres befestigen kann) anstelle der Eddingmalereien.


    Viele Grüße
    Caro

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!