Komet Panstarrs am 24.03.2013

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo zusammen,


    hier die Aufsuchkarte für den heutigen Abend (51°N, 90 Minuten nach Sonnenuntergang - Beobachtung am besten bereits etwa 45 Minuten nach SU beginnen):



    Beobachtungen bitte in diesen Thread posten!


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Nach einer längeren Schlechtwetterperiode konnte ich Panstarrs für 10 Tage nicht beobachten. Heute nun ist es wieder halbwegs klar und ich konnte den Kometen etwa eine halbe Stunde lang verfolgen. Allerdings war er nur im Fernglas sichtbar. Der Himmel ist noch aufgehellt bzw. der Mond stört. Panstarrs sinkt dann auch tiefer... Anhand des nahe eAnd kann man die Helligkeit schätzen, ich gebe Panstarrs so ca. 3,8mag. Im Fernglas zeigte sich ein bisschen Schweif. Nach wie vor nicht der Hit.

  • Hallo
    Im Nordwesten (Leer) gab es den ganzen Tag (24. März) Sonne mit miesen Seeing, aber wie es nach Murphy so ist, erschienen gegen Abend aus Südwesten Wolken. Zwischen den Wolkenstreifen war der Komet im 15x45 mit zunehmender Dämmerung recht deutlich zu sehen - mit Schweif, der einseitig leicht aufgefächert erschien. Naked eye war leider nichts zu sehen.
    Im 300er Tele war er trotz seines Weges durch horizontnahe Wolkenschichten ein schönes Objekt, das den visuellen Eindruck des Schweifes deutlich belegte.
    Nun will ich noch den Mond ablichten, so dass Kometenfotos fürs Forum warten müssen.
    Viele Grüße
    Dirk

  • Moin Ihr,


    Auch heute Abend gab es nördlich von Kiel immer wieder Schneeschauer. Wer nicht wagt, nicht gewinnt, und so habe ich alles aufgebaut, um den Kometen zu erhaschen. Hab dabei trotz ordentlicher Kleidung erbärmlich gefroren. Gelegentlich war der Komet zwischen den schnell sich bewegenden Wolken zu erhaschen. Und das Bild kam dabei heraus:



    Meine PanSTARRS Sammlung findet ihr aber hier:


    http://www.df9cy.de/astronomy/…-03-12/ai_2013-03-12.html


    Grüße


    Christoph

  • Hallo zusammen,


    auch gestern standen die weiter bearbeiteten Aufnahmen einiger Spitzenfotografen sowie deren Interpretation im Mittelpunkt:
    Lorenzo Comolli: http://www.astrosurf.com/comolli/com38.htm
    Manos Cardasis: http://kardasis.weebly.com/upl…1/4001607/3126436.jpg?662
    Michael Jäger: http://tinyurl.com/d2aw4m4
    Uwe Pilz (Analyse): http://kometen.fg-vds.de/Publ/…nstarrs_tailphenomena.pdf
    Remo Norelli: http://spaceweather.com/galler…pload.php?upload_id=79786
    Davide Trezzi: http://spaceweather.com/galler…pload.php?upload_id=79787


    Es gab aber weiterhin auch gute Amateuraufnahmen, z.B. http://www.jonastronomie.de/images/img_0325web2.jpg
    Eine Helligkeitsschätzung sieht Panstarrs bei 2.8 mag: http://tech.groups.yahoo.com/group/CometObs/message/5107 .
    Gedanken zum Thema "Kometen und Presse" von Daniel Fischer: http://tech.groups.yahoo.com/group/comets-ml/message/21255
    Und ein nettes Video von Beobachtungen am 13. und 15.03.2013:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Ich habe auch noch ein Panstarrs-Bild von gestern anzubieten. Standort war Radensdorf bei Lübben. Mit -9°C und stellenweise starken Böen (Ostwind), war es bitterkalt.



    Zwischendurch besuchte mich auch ein Jagdpächte rund hat gefragt, was ich hier in der Dämmerung beobachte. Als ich sagte, dass zur Zeit ein Komet sichtbar ist, fand er das sehr interessant. Leider hatte ich den Kometen im Fujinon 10*70 noch nicht gefunden. Ungeduldig wie er war, fuhr er dann weiter. [:D]

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo,


    hier noch ein Panstarrs-Nachzügler mit Kompaktkamera vom 24.03.2013.
    Nach hartnäckiger Zirrusbewölkung, die sich ausgerechnet genau in Richtung Panstarrs befand, gelangen mir etwas später glücklicherweise noch ein paar Aufnahmen.
    Visuell war er nicht auszumachen; mit dem 8x50 FS zeigte sich nur andeutungsweise ein länglicher, matter Lichtfleck.
    Umso erstaunter war ich, als ich plötzlich den Kometen im Display der Kamera erkannte! Damit hatte ich nicht gerechnet!
    Übrigens mein erstes Kometenfoto überhaupt.
    Aufnahmedaten: Kompaktdigitalkamera, 20x10 sek, Iso 800, Blende 3 bei 60mm Brennweite.


    [/url]


    Gestern, am 25.3. klappte es auch noch kurz; die Bilder warten allerdings noch auf die Bearbeitung!


    Viele Grüße, CS, Uwe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!