PanStarrs ist da

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Moinsen
    Haben heute Glück gehabt und auf dem Kirchturm der Vicelinkirche Neumünster erfolgreich PanStarrs gejagd:


    Canon EOS 60D + EF 70-200mm 2,8


    CS
    Marco

  • Hallo Marco,


    Herzlichen Glückwunsch zur Sichtung. Ich hatte es von Itzehoe aus mit dem Fernglas versucht, ihn aber nicht finden können. Zu diesig.


    Neidisch:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Aus Norderstedt ist mir von meiner Dachterrasse die Sichtung im 8x50 Sucher ind der Hand geglückt. Habe dann sogar noch ein paar Bilder mit 0,6 Sekunden belichtet. Der Fokus stimmte allerdings durch die starke Temperaturdifferenz zum letzten Mal nicht mehr. Aber immerhin gesehen, [:)][:)]

  • Hallo zusammen,


    das erste Foto aus Deutschland ist es nicht - es gab bereits am 08.03.2013 eine Taghimmel-Aufnahme in München. Wer heute der Erste war, sei dahin gestellt (s. http://www.facebook.com/KometPanstarrs/posts/584081924935498 ) - aber Marcos Foto ist sicherlich das bislang beste aus DE ... aber auch das hier ist nicht zu verachten: http://spaceweather.com/galler…pload.php?upload_id=77674 .


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

  • Moinsen


    Und hier noch eine Mondsichel dazu. Habe das aus 2 Bildern als Panorama arrangiert

    Canon EOS 60D + EF 70-200mm 2,8
    Heute Abend haben im Norden viele Astronomen Bilder gemacht. Habe schon tolle Aufnahmen von den Kollegen aus Lübeck und Hamburg gesehen. Da kommt bestimmt in den nächsten Stunden noch mehr.


    Vielen Dank für eure Glückwünsche ;)


    CS
    Marco

  • Tolle Aufnahmen Marco,...und ich konnte heute auch visuell beide Objekte (Mondsichel und weiter westlich Komet PanStarrs) bereits um 18:55 Uhr, mit meinem Zeiss 7x50 Feldstecher, bei sehr guter Horizontsicht von der Seebrücke aus sehen. War begeistert! ;-))Leider hatte ich meine DSLR mit Stativ nicht dabei! ;-(


    Grüße von der Ostsee in M-V


    Rainer

  • Gratuliere Marco, das Bild mit der Mondsichel ist für mich persönlich das bis jetzt stimmigste Bild der Sichtungen aus Deutschland! [:)]


    Grüße,


    Jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Moin Jens und alle anderen,


    vielen Dank für das viele Lob. Ich hatte mir schon am Tag davor den A. abgefroren - leider erfolglos. Diesmal hat alles geklappt.
    Dazu habe ich jetzt noch dieses Bild in meiner gestrigen Fotoserie gefunden:



    CS
    Marco

  • Panstarrs - der Film. Naja, eher der Untergang:


    Ich habe einen Teil der über 400 Aufnahmen von gestern (12.03.2013) zu einem Zeitraffer zusammengestellt:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Bitte UNBEDINGT bei Youtube ansehen und höchste Auflösung und Vollbildschirm, sonst sieht man nicht viel.


    Mit der gleichen Methode habe ich einen Tag zuvor keinen Erfog gehabt, obwohl der Himmel dort klarer war. Ich denke heute Abend wid es deutlich besser.

  • Glückwunsch Marco...ein tolles Bild.


    Wie kommt man allerdings auf den Kirchturm der Vicelinkirche? Ist der quasi frei begehbar für alle oder hattest Du Kontakte?


    Ich habe hier in NMS keinen hohen Punkt gefunden der für ein schönes Foto geeignet gewesen wäre .


    CS
    Rüdiger

  • Moin-moin Marco,[;)]
    hallo Forengemeinde, ganz großes Kino hier.[^]
    Ich kam gestern aus Preetz etwas spät zurück und dann nicht rechtzeitig mit dem Apo in die Pantoffeln.
    Aber wir haben ja noch Chancen.
    Viele grüße und cs
    Markus

  • Hallo,


    gerade erfolgreich gesichtet!
    Ich konnte den Kometen gerade (von 19.10 Uhr bis 19.30 Uhr) mit einem 8x42 Fernglas beobachten. Visuell kommt eher sogar noch ein bisschen besser rüber als auf den Fotos in diesem Thread (übrigens tolles Bild, Marco [:)]), und das obwohl die Horizontsicht wegen Dunst nicht optimal war. Trotzdem sehr beeindruckend! (Das ist nach Garradd auch erst mein zweiter Komet).

  • Moin Rüdiger,


    ich hatte Kontakte bzw. ich habe den pastor bestochen um auf den Turm zu kommen. Nein, normalerweise darf man dort nicht hoch. Aus verschiedenen Gründen bin ich da aber öfter mal oben und konnte die herrliche Aussicht dort schon einige Male für schöne Bilder nutzen. An der Sternwarte stehen im Westen leider zu viele Bäume um so eine nahe Horitontsicht zu erlauben.


    CS
    Marco


    http://www.sternwarte-nms.de

  • Ich hatte heute Abend vom Spreeeald aus ebenfalls Glück mit den Wolkenlücken. Allerdings konnte ich Panstarrs nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Beobachtet habe ich mit dem 10x70 Fujinon in dem auch die erste Sichtung gegen 18.45 Uhr erfolgte.


    Fotografiert habe ich mit der Canon EOS 600D und dem 70-300 mm Tamron-Telezoom. Belichtungszeiten, Blende etc. stehen in den Exif-Daten. [;)]



    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Moin zusammen,


    da sind wirklich eine ganze Menge beeindruckende Bilder von PanStarrs unterwegs. Ich habe mich heute auch wieder an dem Kleinen probiert. Leider gaben die Wolken an der Sternwarte Neumünster nur für ca. 5 Minuten den Blick auf ihn frei.
    In der Zeit habe ich ein paar Aufnahmen im 600mm Tele und im 19“ DINO bei ca. 2000mm Brennweite gemacht.
    In der Quick&dirty Verarbeitung nun die Ergebnisse:
    600er Tele:


    DINO:


    Achja: DINO = Deepsky Instrument of Neumünster Observatory ;)


    Grüße und ganz viel cs
    Marco

  • Hi,
    ich hatte zwar heute und Gestern freien Himmel habe ihn aber auch nach einer Stunde warten und mit dem fernglas suchen nicht entdeckt :( .
    Gestern:

    Heute:


    Grüße
    Stefan

  • Guten morgen zusammen,


    dann möchte ich hier auch noch meinen Senf dazu geben. Die ganze Woche fieberte ich schon dem Abend des 14.03.2013 entgegen, da es abends bei uns hier im Münsterland (Ahlen Westf.) aufklaren sollte. Und zum Glück war es auch so. Also um 18:45 mit dem ganzen Kameragerödel raus und mit nem Fernglas erstmal 40 Minuten lang gesucht. Etwa 19:20 hatte ich ihn dann endlich erspäht. Kamera drauf und ab dafür.


    Insgesamt habe ich 35 Bilder gemacht. Ein paar zum einstellen (Fokus manuell etc.) und 2 Serien. Insgesamt habe ich 21 Bilder als gelungen manuell ausgesiebt. Aus diesen 21 Bildern ist dieses hier eins. Aus einer Serie habe ich eine kleine Animation gemacht. Vielleicht stelle ich diese auch noch ein.


    Aufnahmedaten: Canon EOS 1000D (unmod.) mit Sigma APO 70-300 Tele auf normalem Stativ. Mittels Fernauslöser bei 300 mm, f/5,6 und ISO 400, 6 Sekunden als RAW belichtet. Picture Style mittels Editor auf T8NA geändert. Ein paar leichte Anpassungen am Histogramm mit Gimp.



    Waren insgesamt gesehen auch erstaunlich viele Flugzeuge um den Kometen herum. Wieso nur? [;)]


    PS: Die EOS 60D hat wieder einmal bei den Temperaturen versagt. Bei unter 0 °C geht sie einfach immer aus. Lt Datenblatt endet dort auch der Funktions-Temperaturbereich. Kann doch aber nicht normal sein oder? Wozu sollte man sich denn dann die werksseitige Ausführung als 60Da holen, wenn man sie doch gar nicht für diese Zwecke einsetzen kann?!

  • Marcos Bild zeigt, dass Brennweite nicht schadet, da man nur die helleren Teile des Staubschweifs sieht.


    (==>) SENN: Dass eine EOS bei 0 Grad schlappmacht, ist nicht normal. Zumindest die 350D und die 1000D funktionieren real auch bei zweistelligen Minusgraden. Ist Dein Akku ev. hin?




    Hartwig

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!