Luxusproblem beim Okularkoffer

  • Hallo Freunde,


    mein alter Okular-Koffer ist zu klein geworden.[:(]
    Die Naglerfamilie hatte darin ausreichend Platz, aber für meine neuen Ethosse war es zu eng!
    Jetzt habe ich verschiedene Koffer ausprobiert und sogar einen Peli-Case 1300 gekauft.
    Da hatten alle Okus aufrecht stehend Platz. Dummerweise kommen da noch Verlängerungen dran, um homofokal zu werden.
    Mist... das ist zu lang für den Peli-Case. Und der Filterschieber passt auch nicht rein.


    Also noch einmal zum Baumarkt und für 19,95 einen Alukoffer gekauft und dazu 5cm dicken Schaumgummi.
    Hier das Ergebnis:



    Etwas näher:



    Sogar der Filterschieber ist nun gut aufgehoben.
    Die Okulare sind für meine Beobachtungen gut gestaffelt.[:p]
    Übersicht:
    26er Nagler (6,5mm AP) und 17er Ethos (4,3mm AP)
    Mittlere Vergrößerunmg:
    13mm Ethos (3,3mm AP) und 8mm Ethos (2mm AP)
    Hohe Vergrößerung:
    4,7mm Ethos (1,2mm AP) und 3,5mm Nagler (0,87mm AP)


    Jetzt fehlt nur noch guter Himmel!
    cs
    Timm

  • Hallo Timm,


    erst drei Riesen für die Glasmenagerie UND auch noch 19,95 für den Koffer --- ich konnte mir nur 'ne Klappbox für 2,99 leisten...


    Schön gemacht und gut aufgeräumt, nur die Schaumstoffkrümel nicht unterschätzen, die können irgendwann ziemlich nerven!


    LG und cs
    peter

  • Ach du Heimat, wie hilft man denn bei so nem Problem!?


    Timm, ich grübel schon den ganzen Nachmittag, nachdem ich das in der Mittagspause gelesen habe...


    Ich erinnere mich hier mal irgendwo, irgendwann gelesen zu haben, dass ein gewisser Herr die Nagler-Palette relativ vollständig hat
    und sich daher ein Umstieg auf Ethos nicht loht. Da stand auch was von "...reicht ein Leben lang..." oder so ähnlich [:D].


    Ja da bleibt mir nur zu sagen...genieße deine wirklich tollen Okulare so oft es geht, denn auch wenn der Koffer toll ist,
    fühlen sie sich im Auszug wohler (egal in wessen [;)]).


    Schöne Grüße,


    Marcel

  • N'abend Timm,


    gut zu wissen dass ich beim nächsten Spechtelabend meine Naglers bis aufs 3.5 u 20er zuhause lassen kann [:D]


    ps:


    und da war noch der der sich neulich auf der Silvretta über den 82° "Tunnelblick" des 26ers beschwert hatte [:0]


    Gruß Roland

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: matss</i>
    <br />Sehr dekadent, lieber Timm.


    Kreischt man heutzutage eigentlich auch bei Okularlieferungen und können Profis am Kreischen den Okulartyp erkennen?


    fragt sich


    der matss.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Matss,


    das Kreischen gleicht dem meiner Frau, wenn sie ihre Zalandos bekommt!
    So klang es auch bei mir, als der Martin mir bei der AME die dicken Dinger ausgehändigt hat.
    Ich konnte sie ja gleich beim HTT testen... und Kreischen vor Glück!
    cs
    Timm

  • Hallo Marcel, hallo Roland,


    ich meine, alles richtig gemacht zu haben beim Aufstieg in die 100°/110°-Klasse.
    Naglers sind schon wirklich gut, aber das Bessere ist der Feind des Guten!
    Übrigens: <b>sie passen auch in den Auszug eines 24-Zöllers!</b>
    Sehr gut sogar.
    Bis bald mal und
    cs
    Timm

  • Hall Timm,


    mit den Okularen hast Du sicher alles richtig gemacht, aber der Koffer...


    Ich habe einen Ähnlichen beim normalen tragen zerstört. Der blieb beim verlassen des Zimmers am Türrahmen hängen und hat sich in seine Einzelteile zerlegt.
    Das Alu war reine Show. Stabilität (oder eben auch nicht) bekam mein Koffer durch ein Millimeter dickes Sperrholz. Wie instabil das Teil war zeigt sich an seinem Kollegen, der sich auch in verschlossenem Zustand verwinden lässt.
    Die Beobachtungsunterlagen stecken jetzt wieder im übrig gebliebenen Koffer, die Okulare im Pelicase 1500.


    Bei dem Inhalt würde ich kein Risiko eingehen ;)


    Beste Grüße


    Alex

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Timm</i>
    <br />Also noch einmal zum Baumarkt und für 19,95 einen Alukoffer gekauft... <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hoffe, du bist jetzt nicht pleite deswegen[:D]


    Ist das dieser normale Schaumstoff? Bei mir hat der gekrümelt und war nach kurzer Zeit bei höherem Gewicht nicht mehr formstabil. Ein schnuckelig kleines 13 mm Nagler Typ 6 ging noch, bereits das 20 mm Nagler Typ 5 hing durch.


    Bei ICS hat Martin Birkmaier solch super stabilen Formschaum. Ist zwar teurer, hält aber dauerhaft sehr gut und bröselt nicht.
    Ich habe eine hartschale Aktentasche, die sind meist viel stabiler als die billigen Alukoffer.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: heal</i>
    <br />Hall Timm,


    mit den Okularen hast Du sicher alles richtig gemacht, aber der Koffer...


    Ich habe einen Ähnlichen beim normalen tragen zerstört. Der blieb beim verlassen des Zimmers am Türrahmen hängen und hat sich in seine Einzelteile zerlegt.
    Das Alu war reine Show. Stabilität (oder eben auch nicht) bekam mein Koffer durch ein Millimeter dickes Sperrholz. Wie instabil das Teil war zeigt sich an seinem Kollegen, der sich auch in verschlossenem Zustand verwinden lässt.
    Die Beobachtungsunterlagen stecken jetzt wieder im übrig gebliebenen Koffer, die Okulare im Pelicase 1500.


    Bei dem Inhalt würde ich kein Risiko eingehen ;)


    Beste Grüße


    Alex
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Alex,


    ich habe mich vor der Verwendung für die teuren Okus erst einmal draufgestellt.
    Das hat er ausgehalten... mal sehen, wie oft noch!
    Wenn er im Laufe der Zeit den Geist aufgibt, sollte ich meinen 1300 Peli-Case gegen einen 1500er eintauschen.


    Hallo Stathis,


    gute Idee. Ich werde beim Martin Birkmeier etwas von dem stabilen Schaumstoff besorgen.
    Ich habe schon ein etwas mulmiges Gefühl mit dem normalen Schaumstoff.
    cs
    TImm

  • Hallo Timm,
    wieso alles richtig gemacht?
    Eben nicht, den der Koffer ist immer noch zu klein!![:D]
    Es gibt ja schließlich noch das 3,7er, 6er, 10er und 21er Ethos,
    die haben definitiv keinen Platz mehr.[:(]
    Das grämt die anderen Okus, glaub mir.[;)]
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo Timm,
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">stimmt!
    Da habe ich doch glatt welche vergessen...
    cs<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    da gibt es ja immer noch die Option eines Ethos - Ergänzungskoffers.
    [:)]
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo Timm,


    Sonst funktioniere doch einfach eine Getränkekiste um. [:D]
    Da passen die Ethos bestimmt problemlos rein, stehen schön aufrecht und Du hast locker Platz für die ganze Palette. Und bei schlechtem Wetter hast Du auch noch Platz für das Zubehör für die Rotweinastronomie...


    Duckundwech:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Timm,


    schöner Koffer - nur der Inhalt hat die falsche Schriftfarbe...;-). Ich habe von zwei Seiten gehört, daß die ideale Auskleidung eine Fächereinteilung ist, die mit Fensterleder bezogen ist - das Leder bindet die Feuchtigkeit bei taunassen Okularen. Der Klassiker ist aber natürlich grüner Filzbezug im Holzkoffer...


    Clear skies


    Tassilo

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!