Jupiterbedeckung an der Schwarzen Elster

Countdown
Am 03.08.2021 zwischen 16:30-19:30 Uhr werden auf den Astrotreff Servern mehrere umfangreiche Updates installiert.
Zeit bis zum Beginn der Arbeiten:
Es wird in diesem Zeitraum zu längeren Unterbrechungen des Portalbetriebes kommen.
  • Liebe Beobachter,


    nachdem unsere Stimmungsbilder dieser unvergesslichen Sommernacht -> hier zu sehen sind,
    an dieser Stelle nun die Astrofotos der Jupiterbedeckung des Beobachterteams in Jeßnigk:








    Bei höherer Vergrößerung sah das dann so aus:

    Der Pfeil kennzeichnet die spätere Position des Jupiters beim Eintritt (siehe hier nachfolgende pics) - eine dunkle Krater-Innenwand ließ das Szenario besonders eindrucksvoll erscheinen.





    Nur rund 90 sec benötigte der Mond, um Jupiter 'verschwinden zu lassen'.


    Doch er tauchte wieder auf [:)] :


    Auch visuell waren bei entspr. Vergr. die Unebenheiten des Mondrandprofils gut erkennbar - und zumindest fotografisch ebenso schön der Farb- und Helligkeits-Unterschied zwischen dem orangenem Vulkan-Io und dem weißen Eismond Europa...


    Weitere Bilder demnächst in der Galerie auf unserer Homepage.
    Feedback wie immer willkommen.

  • Lieber Ralf,


    es freut mich, dass ihr wieder erfolgreich war. Ich konnte diesmal wegen familiärer Verpflichtungen nicht dabeisein. Hier in Leipzig sah ich druch Wolkenlücken nur die beiden Konjunktionen, also den nahen Stand des Planeten beim Mond vor und nach der Bedeckung. Die Bedeckung selbst erfolgte hier doppelt.
    Dennoch war es auch für mich ein schöner morgen, die tief stehende Venus, Plejaden, Hyaden, darüber Perseus und Cassiopeia.
    Schöne Fotos habt ihr gemacht, Glückwunsch.

  • Hallo Ralf Hofner,


    auch wenn ich mich gerade total am Siebengestirn des ersten Bildes erschreckt habe (es ist noch etwas früh am Morgen) lässt sich ohne große Schwierigkeiten feststellen, dass hinter all den Bildern eine Menge Arbeit, astronomischer Fleiß und ein gutes Auge fürs Detaill stecken.


    Mein persönlicher Favorit: Bilder 7-10. Grandios[:p][8] .


    Astronomische Grüße
    Martin

  • Ralf,


    das ist ganz grosses Kino und sicherlich eine der besten Dokumentationen dieses Events.


    Ab damit zum APOD!

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Hallo Ralf!


    Super! Das beste, was ich bisher an Dokumentation zum Ereignis gesehen habe!
    Vor allem der 6-Zoll-Mak-Newton, der Sony-Camcorder und ihr "Operator" scheinen mir ein optimales Team gewesen zu sein! [8D]


    Glückwunsch!


    Torsten

  • Habe ja mindestens schon die Hälfte der ATS mitgenmacht und empfand dieses hier als das zweitbeste ATS (nach dem 1. vor über 3 Jahren [:D]).


    War schon ein tolles Erlebnis und wie immer eine sehr gute Stimmug auf dem Platz. Die Bildergebnisse können sich wieder sehen lassen und außerdem hat das Wetter mal wieder gepasst.


    Hab eauch noch ein schönes Bild nach dem Ende der Bedeckung hinzuzufügen. Besonders gut gefallen mir hier die Marmorierung in den Wolken... [:D]


    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo Ralf,
    ich schließe mich den Gratulanten an und behaupte, dass ihr die besten Bilder des Ereignisses geschossen habt, die ich gesehen habe.
    Einige andere und ich haben rein visuell beobachtet und all das gesehen, was ihr auch fotografiert habt! Das ist nicht selbstverständlich! Meist hinkt die Fotografie dem visuellen hinterher!
    Besonders beeindruckend fand ich den Jupitereintritt an dem schattigen Kraterrand. Es war deutlich eine dünne schwarze Linie zwischen Jupiter und dem leicht eingedellt erscheinenden Mondrand zu sehen! Das habt ihr fotografiert!
    Beobachtungsort: Chemnitz
    Grüße
    Andreas

  • Hallo,


    Respekt, Klasse Bericht.


    Ich zählte ja leider auch zu den Verhinderten, im Emsland wo ich war hat es die ganze Nacht durchgeregnet, kaum vorstellbar das es in Jeßnick überhaupt was zu sehen gab.


    Wahnsinn was das Astroteam EE da wieder rausgekitzelt hat.


    Wir werden da sicher demnächst nochmal ausführlich drüber schwatzen.


    Bis denne und cs, Dirk

  • Hallo zusammen,


    herzlichen Dank euch allen für die freundlichen Statements.
    Inzwischen habe ich weiteres Bild- und Info-Material auf unserer Website zusammengestellt, hier geht es zu unserer


    -> Foto- und Video-Galerie der Jupiterbedeckung


    Viel Spaß beim Anschauen.


    Hat eigentlich in dieser Runde noch jemand Bildmaterial von den außergewöhnlichen Farberscheinungen am Nordhimmel (besonderes Airglow, evtl. durch schwaches Polarlicht erzeugt...!?) aus dieser Nacht?

  • Suuupeer klasse Bilder! Vorallem, dass ihr die Jupitermonde mit aufgenommen habt. Wie habt ihr das denn hinbekommen? Normalerweise überstrahlt doch der helle Mond den Hintergund.

  • Hallo Marco,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: mlevenhagen</i>
    <br />Suuupeer klasse Bilder!
    Vorallem, dass ihr die Jupitermonde mit aufgenommen habt. Wie habt ihr das denn hinbekommen? Normalerweise überstrahlt doch der helle Mond den Hintergund. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    das war eigentlich kaum ein Problem, so lichtschwach sind die Jupitermonde ja nicht und die noch recht schmale Mondsichel hatte nur eine relativ geringe Oberflächenhelligkeit. - Schwieriger wird es z.B. bei bei einer Saturnbedeckung, insbes. neben dem Vollmond - dessen Monde Titan und Rhea fotografieren zu wollen... [8D]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!