Granulen Animation

  • Hallo Sonnenfreunde,


    es hat ein wenig gedauert, aber nun ist meine Animation eines Sonnenflecks und der umgebenden Granulen ferig.
    Hier mal ein Einzelbild.


    Ich habe 3 Dateien vorbereitet, ...das ist alles Neuland für mich, ich hoffe das klappt.
    ein wmv-Filmchen 1 MB
    http://www.astrofototeam-niede…ownloads/1MB_NOAA1486.wmv
    ein wmv-Filmchen 6 MB
    http://www.astrofototeam-niede…ownloads/6MB_NOAA1486.wmv
    und für die, die damit nichts anfangen können ein Filmchen als Gif-Datei.
    Diese ist leider recht groß geworden 16 MB
    http://www.astrofototeam-niede…de/downloads/NOAA1486.gif


    Die Daten:
    Sonnenfleck noaa1486 am 23.5.2012, gefilmt mit der DMK_618 durch ein C11, Brennweitenverlängerung durch Telekonverter auf 6000mm,
    Schmalband Rotfilter 12 nm, verarbeitet wurden 31 Bilder, für jedes Bild habe ich ca. 4000 Einzelbilder belichtet und mit AviStack 200-300 davon aufaddiert und gemittelt. Die Bilder sind mit einem Abstand von ca. 90s entstanden. Alle zusammen decken also grob 45 min im Leben dieses Sonnenflecks ab.
    Ich hoffe es gefällt,
    für Tipps jeglicher Art wäre ich dankbar,
    Viele Grüße,
    Ralf

  • Hallo Ralf,
    wirklich beeindruckend, da hast du ja Zeitweise richtig gute Sicht gehabt.
    Steckt ja auch n Haufen Arbeit drin.
    Gefällt mir sehr gut. ;)
    Viele Grüße Michael

  • Hallo Ralf,


    ein beeindruckender Film, der wunderbar die Kurzlebigkeit der Granulen dokumentiert.
    Auch bildtechnisch eine hervorragende Arbeit.

    Grüsse und CS, Christian

  • Hallo Ralf,


    wao sieht das toll aus[:p], super Arbeit. Sowas hab ich auch vor...falls mal
    ausreichend gutes Wetter kommt.


    Viele Grüße, Thomas.

  • Hallo Ralf


    Ich bin schon lange (10 Jahre) im Astrotreff dabei, auch wenn ich nur sehr selten was schreibe..... aber so eine tolle Animation habe <b>ich</b> hier noch nie gesehen!


    Hut ab vor Deiner Leistung und vor allem von dem Zeitaufwand der dafür nötig war!


    Ps: Wie oft hast Du dieses Projekt zuvor versucht und bist dann am Seeing gescheitert?




    Viele Grüsse,
    Sandro

  • Hallo Sandro, Thomas, Christian und Michael,
    vielen Dank für euer Lob. Mein kleines Experiment hat sich also gelohnt.
    Sandro,
    ich muss gestehen, das ist mir so "zugeflogen".
    Da deepsky-mäßig z.Z. hier am Niederrhein nichts Vernünftiges machbar ist, habe ich es mal mit der Sonne versucht.
    Am Tag zuvor hatte ich recht brauchbare Einzelbilder hinbekommen, also habe ich am nächsten Tag versucht so viele Bilder zu gewinnen wie es eben ging. Es war das 4te mal überhaupt, dass ich auf die Sonne gehalten habe.;-)
    Die Tage waren alle schwül-warm, gegen 11:00 Uhr bemerkte ich dann jeweils eine deutliche Verschlechterung des Seeings.
    Ich denke auch, dass AviStack und das Multipoint-Alignment einen großen Anteil an der Qualität hat.
    Beim nächsten mal versuche ich es mit einem Grünfilter, dann müsste die Auflösung noch besser sein, vermutlich aber muss ich jetzt 2 Jahre auf erneut so gutes Seeing warten.
    Viele Grüße,
    Ralf

  • Hallo Ralf!
    Echt super deine Ani!
    Einfach nur Geil was du da gemacht hast!
    Ganz großes Kino!
    Gratuliere dir zu dieser Arbeit!
    Bitte mehr davon!


    Gruß Samael!

  • Ralf, das ist atemberaubend!


    Ganz hervorragend gemacht. Man hat wirklich den Eindruck von oben auf eine kochende Flüssigkeit zu schauen. Auch die kurzfristigen Veränderungen in der Penumbra habe ich noch nie so deutlich animiert gesehen. Ich bin schwer beeindruckt.


    Einfach toll.
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Ralf,


    das ist schon sehr faszinierend, was du hier zeigst! Die Auflösung selbst in der Umbra des Flecks sucht ihresgleichen. Die Aufnahme erinnert mich an solche, die mit dem Vakuum-Teleskop auf Tenefiffa gemacht werden...[:D]


    Klasse!

  • Also Ralf das verschlägt mir wirklich die Sprache. Sowas habe ich bisher noch nie gesehen und hätte anhand der Aufnahmen erstmal auf ein Weltraumteleskop getippt. Sowas will ich auch mal können! Wirklich inspirierend.


    lg Julian

  • Ralf,


    ganz großes Lob.
    Fantastisch gut. Deine Erlaubnis vorausgesetzt, werde ich deine Animation bei Vorträgen über die Sonne einsetzen.


    Ich habe den Eindruck, daß du das theoretische Auflösungsvermögen erreicht hast.


    Viele Grüße,


    Guntram

  • Hmm, "zugeflogen" [;)]


    Ich bin wohl nicht der einzige wenn ich sage das will ich auch mal, dass mir so was zufliegt!


    Wirklich toll gemacht und wie schon geschrieben mit viel Fleiss verbunden.



    Viele Grüsse,
    Sandro

  • Hi Ralf,


    da haste echt den Vogel abgeschossen! Mehr davon bitte! (-:


    Viele Grüße,
    Oliver

  • Hallo Ralf
    Das ist wirklich eine ganz tolle Sache die du hier zeigst;
    LG Bernhard

  • Leider sind schon fast alle Superlative verbraucht, aber ohne auch meine Verbeugung vor diesem Meisterwerk sollst Du nicht davonkommen!
    Solche Aufnahmen habe ich bisher nur von Profis gesehen. Sehr schön zu sehen ist auch die Materieströmung in den Magnetschläuchen der Penumbra in den Fleck und in die Tiefe hinein. Einfach genial!


    Gruß, Michael.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: 30sec</i>
    <br />
    Die Daten:
    Sonnenfleck noaa1486 am 23.5.2012, gefilmt mit der DMK_618 durch ein C11, Brennweitenverlängerung durch Telekonverter auf 6000mm,
    Schmalband Rotfilter 12 nm, verarbeitet wurden 31 Bilder, für jedes Bild habe ich ca. 4000 Einzelbilder belichtet und mit AviStack 200-300 davon aufaddiert und gemittelt. Die Bilder sind mit einem Abstand von ca. 90s entstanden. Alle zusammen decken also grob 45 min im Leben dieses Sonnenflecks ab.
    Ich hoffe es gefällt,
    für Tipps jeglicher Art wäre ich dankbar,
    Viele Grüße,
    Ralf
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Ralf,


    auf die Gefahr hin, die bereits getroffenen Kommentare zu wiederholen: Grosses Kino!!


    Noch ne Frage zum Equipment: Wo saß der Rotfilter, und wenn er hinten saß, gab es einen zusätzlichen Schutz vor der Schmidtplatte?


    CS Franjo

  • Hallo Ralf,


    möchte mich Franjo mit einer Frage anschließen:
    Hast du ein Folienfilter verwendet? Wenn ja: Dichte 5 oder Dichte 3,8?


    Vielen Dank,


    Guntram

  • Hallo an alle zusammen,


    das sind ja wirklich positive Rückmeldungen. Damit hätte ich in der Form gar nicht gerechnet.
    Allen ein herzliches Dankeschön. Jetzt habe ich natürlich noch mehr Lust darauf weiter zu machen.
    Zu den Fragen:
    Ja, ich habe Frontseitig einen Folienfilter verwendet. Es war die fotografische Filterfolie, ich denke mal die mit Dichte 3,8. Den Rotfilter hatte ich direkt an der Steckhülse zur DMK 1 1/4 Zoll.
    Guntram, ich fühle mich geehrt, wenn du dieses Filmchen bei Vorträgen verwenden möchtest, nur zu.
    Soweit ich das weiß, kann man diese wmv Dateinen nicht einfach herunter laden. Wenn jemand möchte, dann schicke ich sie ihm als E_mail Anhang zu.
    Ich denke auch, dass ich die Auflösungsgrenze erreicht habe. Von den 31 Bildern waren sicher 20 ungefähr gleich gut, die anderen etwas schlechter. Ob es die theoretische Auflösungsgrenze des Teleskops ist bezweifle ich aber, denn der Telekonverter hat sicher negative Auswirkungen und die Brennweite könnte u.U. noch erhöht werden.
    Es wäre aber auch schade, wenn es nicht doch noch immer ein wenig besser ginge, zumindest theoretisch.
    Allen noch mal ein herzliches Dankeschön,
    bis bald dann hoffentlich, und viele Grüße,
    Ralf

  • Hallo Ralf,
    Respekt - absolute Spitzenleistung in allen Belangen - und ohne Primborium präsentiert - YES!!


    Gruss
    Matthias

  • Hallo Ralf,


    sieht ja richtig professionell aus, kannte ich in solcher Qualität nur von den Profis, tolle Arbeit.


    Grüße,
    Christoph

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!