Venustransit aus Radeberg...

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • ...oder wie aus Viereinhalb Stunden Drehzeit 1:44 Minuten Bericht im MDR-Sachsenspiegel wurden...
    Ja, wir hatten das Fernsehen zu Gast! Ende Mai kam eine Mailanfrage vom MDR, ob der Sachsenspiegel zum Venustransit bei uns drehen könnte.
    Die Antwort war ein klares "Ja", wann hat schon unsere Sternwarte "Erich Bär" die Gelegenheit, sich so zu repräsentieren! Das änderte die ganze Vorbereitung natürlich gewaltig. Nix mit 4:00 Uhr Teleskope aufbauen und ab 4:30 Uhr Besucher empfangen! Es sollte alles passen. Deshalb beschlossen wir das Ganze streßlos über Nacht vorzubereiten. Neben mir fanden sich zum späten Abend Marcel, Sören und Jörg vom Verein sowie Marco vom Dresdener Astrostammtisch ein. Wir stimmten uns auf eine gute Zeit mit leckerem Abendbrot vom Grill ein:

    Aber man sah auch: Die Wolken drohten! Und sie kamen näher. Und über uns! Daher kurzer Entschluß, nach der Abendmahlzeit wird die Bestuhlung im Vortragsraum komplett auf Vortrag umgebaut, um im schlechtesten Fall Besuchern mit vorbereiteten Vorträgen zum Thema und Livestreams wenigstens etwas bieten zu können. Zu dieser Zeit auch letzte Absprachen mit dem MDR-Team. Im Ergebnis gab Herr Reichstein die technischen Daten zu den Fernsehkameras durch. An unsere Geräte passen die wohl nicht, also wurde dann so gegen 2:00 Uhr ein profikameratauglicher Filter gebaut

    Aber eigentlich der Reihe nach: Vor Mitternacht hatten Marcel und Jörg die Livestreams aus Hawaii vom Keck-Observatory, wettertechnisch natürlich kaum zu toppen und wie sich herausstellte genau so wetterstabil aus Tromsö in Norwegen bestens im Griff. Aus Tromsö hatte für "Interstellarum" unser Vereinsmitglied Thomas Rattei die Übertragung übernommen.

    Hier kurz nach dem 1. Kontakt, kurz darauf, aber merklich später erfolgte auch auf Hawaii der 1. Kontakt (siehe Mauspfeil)

    Das Ganze in Nahaufnahme:

    Und der 2. Kontakt von Thomas Rattei:

    Und vom Mauna Kea:

    Und der Himmel wurde nicht besser. Trotzdem alle Montierungen platziert und eingenordet, aber vorsorglich mit Plastiktüten abgedeckt[;)], innen und außen alles perfekt gemacht, die Teleskope vorbereitet und mit den entsprechenden Filtern versehen.
    Das Frühstück vor dem Beginn des Ereignisses fand wie das Abendbrot am Grill statt[:D][:p] und siehe da: Sternklarer Himmel[:0]! Murphy pennt[:D]! Alle schnell angeklingelt, von denen wir wußten, daß sie ob der Wettervoraussicht "Augenpflege" betrieben. Sie haben sich allsamt für den nächtlichen Überfall bedankt und waren rechtzeitig vor Ort.
    Herr Reichstein mit seinem Team war dann auch wie abgesprochen ca. eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang vor Ort. Alle notwendigen Vorabdrehs konnten vor dem Ereignis gemacht werden, so daß der Transit ab Sonnenaufgang von uns in voller Länge verfolgt werden konnte. Die Besucher kamen, am weitestens waren 2 Sternfreunde ob des Wetters aus Bamberg angereist

    Aber auch die örtliche Bevölkerung war trotz der frühen Uhrzeit zahlreich vertreten

    und das Sternwartengelände zugeparkt

    Durch 10 aufgestellte Teleskope aus Sternwartenbestand und privat von Vereinsmitgliedern und Dresdener Stammtischlern zur Verfügung gestellten (allen Danke) war für alle Transitgucken ohne lange Wartezeiten möglich. Ein kleiner Besucher hatte mit dem Blick durch das Okular so seine Probleme, aber da gab es ja noch den Monitor des MDR


    Als er das entdeckt hatte, wuselte er den Kameraleuten ständig hinterher,

    die sich übrigens sichtlich erfolgreich bemühten ohne Beinträchtigungen der Beobachtungen ihren Job zu machen und Zeugen des Geschehens zu befragen

    und Bilder vom Geschehen aufzunehmen

    Viele Besucher ob der frühen Zeit, ca. 60 habe ich gezählt

    Und ich als überzeugter Visueller mutiere noch zum Astrofotographen[:0], hier mein bestes Transitfoto[:D]:

    Alles in Allem war es ein gelungens Event. Mein Dank:
    o An alle Vereinsfreunde, die im Vorfeld des Sternwartengelände in einen Tip-Top-Zustand gebracht haben
    o An alle Vereinsfreunde und Stammtischler, die zum Ereignis vor Ort waren und unseren Besuchern in Weißlicht und H-alpha beeindruckende Bilder präsentieren konnten
    o An Thomas für seine Bilder aus Tromsö
    o An alle, die die Sternwarte wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt haben und
    o An das Team vom MDR-Sachsenspiegel um Herrn Reichstein, das einen sehr guten, ob der Drehzeit von reichlich 4 Stunden etwas kurz geratenen Beitrag ohne wesentliche Beeinträchtigung der Beobachtungen produziert hat.


    Und hier das Ergebnis mit Astrotreff-Logo im MDR:
    <font size="4">Fernsehbericht vom Venustransit von der Sternwarte Radeberg </font id="size4">


    <font size="1">Edit: Rechtschreibfehler und Wiederholungen ausgebügelt</font id="size1">

  • Hi Volker,
    den Fernsehbericht hatte ich schon mal im 'ultimativen Venustransitthread' verlinkt, da die Mediathek die Sachen nicht auf ewig vorhält.


    Es freut mich zu hören, dass bei euch das Wetter auch mitgespielt hat.


    Gruß

  • Hallo Volker,


    einen schönen Bericht haste da zusammen gestellt. Der Tag/Nacht war einfach nur genial und das dann noch so viele Leute gekommen sind war richtig toll.


    Hier ein paar Bilder die ich nebenbei gemacht habe, mit Mak und PST.[:D]


    <u><font size="3">H-Alpha Aufnahmen:</font id="size3"></u>






    und ein Einzelbild mit einem Vogel [:)]


    <u><font size="3">Weißlicht Aufnahmen:</font id="size3"></u>


    vor 3.Kontakt


    zum 3.Kontakt


    nach 3.Kontakt



    Gruß und CS


    Marcel

  • Hi,


    eine tolle Aktion habt ihr da auf die Beine gestellt. Klasse!

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Hallo Marcel,


    sehr schöne Bilder hast Du da neben der Besucherbetreuung gemacht. Toll der "Simultantransit[8D]", da ist Dir ein echter Schnappschuß gelungen!
    Ich denke, zum Ereignis gehört ein Extraordner gefüllt mit unser aller Fotos in die Galerie auf unserer Webseite!


    Gruß und CS!


    Volker

  • Hallo Robert,


    dank aller Mitstreiter ist das Event absolut zufriedenstellend verlaufen. Überrascht war ich über die Resonanz. Ich hatte im Vorfeld der Veranstaltung 2 Beiträge in die örtliche Presse gestellt, war mir aber absolut nicht sicher, ob wegen des frühen Termins Besucher kommen. Selbst dem MDR habe ich auf deren Frage nur sehr ausweichend geantwortet, ob und wieviele Personen anwesend seien werden, absolut nicht planbar. Mit immerhin ca. 60 Besuchern bin ich hoch zufrieden, zu Tagen der offenen Tür (jeweils zum deutschlandweiten Astronomietag), wo wir wesentlich mehr Werbung machen und besucherfreundlichere Öffnungszeiten sind, kommen maximal viermal so viel Besucher.
    Der Fernsehbeitrag war trotz der Kürze eine schöne Werbung für unsere Sternwarte und den Astrostammtisch DD, wir haben sicher einigen unser Hobby nähergebracht, was will man mehr?


    Gruß und CS!


    Volker

  • Hallo nach Radeberg,


    tolles Event bei Euch und gute Doku im Sachsenspiegel! Hier in Freital war auch alles bestens zu sehen:



    Grüße aus Freital von nem (ehemaligen) Radebeuler...

  • Hallo Heiko,


    sehr schöne fotografische Dokumentation des Ereignisses, die Du hier eingestellt hast! Besonders gelungen finde ich die beiden ersten Fotos! Zeit, sich mal persönlich kennenzulernen, finde ich. Du bist recht herzlich zum Dresdener Astrostammtisch (Ankündigung immer hier im Astrotreff unter Kontakte und Treffen) bzw. zu uns an die "Erich Bär"-Sternwarte eingeladen (bitte vorher PM, bin nicht jeden Freitag dort, man wechselt sich ab)


    Hoffe, man sieht sich, Heiko!


    Bis dahin:


    Gruß und CS!


    Volker

  • Hallo Volker,


    danke Dir! Ja, die Bilder gewann ich mit meiner DMC-FZ 45 EG K. Ich hab den optischen Zoom voll ausgefahren und um weitere "Brennweite" zu gewinnen, von den 14 MP der Kamera auf 3 MP heruntergeschalten. So hab ich pro Bild - umgerechnet auf 35 mm Film - 1266 mm Brennweite! Mein erstes Fernrohr hatte 1200 mm Brennweite... Die FZ 45 ist genial für sowas. 25 mm bis 1266 mm Brennweite. Fernrohr nicht mehr erforderlich... Hab nur auf den ausgefahrenen Tubus einen Glassonnenfilter gesteckt...


    Der Astrostammtisch ist mir bekannt und wurde auch schon gefragt, mal mitzukommen. Leider bin ich nicht mehr mobil derzeit, daher auch schon Jahre nicht mehr in Radebeul gewesen. Also nicht ganz einfach für mich von A nach B... aber wir behalten das im Auge, denn interessieren tuts mich schon. Hab noch Kontakt mit Th. Rattei übrigens...
    Am Abend des Transits war auch ich im MDR mit einem Bild im Wetter nach MDR aktuell um 19.47. 3 min später im Wetter im Ersten bei S. Plöger in der ARD...

  • Hallo Heiko,
    du platzierst ja immer mal Bilder im Fernsehen. Ist mir schon aufgefallen, dass da Einer von der Opitzhöhe aus knippst.[;)]
    Vielleicht klappt es ja mal mit dem Stammtisch, sooo weit weg bist du ja nicht von Dresden entfernt.
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo Heiko,


    und mit Tobias, Kay, Jörg und Marco fallen mir schon 4 aus Freital und unmittelbarer Umgebung ein, die regelmäßig kommen, da sollten sich doch Fahrgemeinschaften bilden lassen!


    Gruß und CS!


    Volker

  • Hallo alle,


    hier noch ein paar sehr schöne Bilder, die mir gemailt wurden, von Leuten, die hier nicht schreiben. Alle ca. 30 km südlich von Radeberg aufgenommen. Zum einem von meinem Bruder Dirk, der von meinem Heimatdorf Cotta, wo er wohnt, das Ganze vom Cottaer Spitzberg aus verfolgt hat, ein freistehender Gipfel mit hervorragender Horizontsicht, wäre auch mein Beobachtungsfavorit gewesen, hätten wir nicht unsere Volkssternwarte. Hier das stimmungsvolle Bild zum Jahrhundertereignis:

    Zum anderen hat genau gegenüber auf der anderen Seite des Gottleubatales Ulrich Höhne das Ereignis von Krietzschwitz aus beobachtet. Ein schönes Aufgangsbild mit hochwabernden Elbnebel aus dem der Bärenstein ragt!

    und nachfolgend 2 Aufnahmen während des Transit und zum 3. Kontakt:



    Allsamt sehr schöne Bilder, hoffe, es gefällt!


    Gruß und CS!


    Volker

  • Hallo Ronald,


    tschuldigung, daß ich jetzt erst antworte. Seit Freitag war ich nicht hier lesen, bei uns war Ortsteilfest auf der "Kohlrabiinsel"[8D], wo ich wohne und auch fest involvieret bin, man hat ja sonst nix zu tun[:D]! Ja, da haste was verpasst und für's nächste Ereignis: Alle halbe Stunden fahren von Dresden S-Bahnen nach Radeberg, kurze Mail und wir hätten Dich am Bahnhof abgeholt! So jetzt weißte, wie das in 113einhalb Jahren ablaufen sollte. Wenn es mal früher bei Dir sein sollte, einfach kurze Mail!


    Gruß und CS!


    Volker

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!