Venustransit von Fehmarn - Bilder + Video [Update]

  • Hallo zusammen,


    ich wartete bis zuletzt die Wetterentwicklung ab. Jedoch war schon einige tage im Voraus klar, dass die Chancen für eine Venustransitbeobachtung vom Taubertal aus recht schlecht stehen würden. Also griff ich die Alternativpläne auf, die ich im Vorfeld schmiedete. Anfangs wollte ich den Westerheverleuchtturm vom Strand von St.-Peter-Ording aus als Vordergrund für die aufgehende Sonne verwenden. Aber auch für dort sollten die Wetterprogonosen nichts positives berichten. So wählte ich einfach mal die Insel Fehmarn aus, die dortigen Wetterprognosen waren mit am besten.



    Ich fuhr am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr vom Taubertal los. Ich ließ es gemütlich angehen, denn das Ereignis sollte ja erst gut 12 Stunden später stattfinden. So machte ich einen längeren Zwischenstopp in Hannover, um deren tolles Rathaus in der Abenddämmerung vom Maschpark aus zu fotografieren:




    Nach knapp zwei Stunden (laut Rathausuhr 22:30 Uhr) fuhr ich weiter, ich hatte noch 300 Kilometer bis Fehmarn vor mir. Die A 7 war erstaunlich leer, ich ließ es dennoch sehr ruhig angehen, der Tempomat war auf 120 [:)]
    Unterwegs linste ich immer wieder ins Internet, was das wetter macht. Da ergab sich, dass einige Hamburger Sternfreunde auch nach Fehmarn wollten. Sie gaben mir die Koordinaten durch und so beschloss ich endgültig, nach Fehmarn zu fahren.


    Ich kam gegen 4 Uhr auf Fehmarn an. Die Dämmerung war schon sehr fortgeschritten. Ich nahm mir die verbliebene Zeit, ein paar Stimmungsaufnahmen zu machen.



    Dann wurde es immer heller. So sah dann mein Beobachtungsplätzchen aus:



    Mein mitgenommenes Kopfkissen erwies sich nciht nur im Auto zum Dösen erstklassig, sondern es erhöhte auch ungemein den Sitzkomfort auf der Bank [:)]


    Die Jungs hinter mir hatten teilweise schweres Geschütz aufgefahren:



    Dann gings los... um 04:41 Uhr linste die Sonne mit einem grünen Blitz über den Horizont. Ich spekulierte darauf, dass horizontnaher Dunst eine Beobachtung ohne Filter in den ersten Minuten ermöglicht. So geschah es zum Glück dann auch, so dass ich Aufnahmen mit Vordergrund machen konnte...:




    Hier sieht man sehr schön, wie sich die venus aufgrund Totalreflexion in den Luftschichten über der Wasseroberfläche widerspiegelt.




    Nach der Venus wurden schließlich auch die Sonnenflecken totalreflektiert:




    Hier das Atmosphärenphänomen der etruskischen Vase:



    Wie ein aufsteigender Heißluftballon:





    Die Lichtsituation änderte sich sekündlich...:



    Und schließlich noch ein grüner Blitz...:



    Dann kam der Filter drauf. Auch da gabs "grüne" Blitze:



    Kurz einen Konverter reingeknört, dann sah das so aus:



    Ein Blick hinter die Kulissen:



    Auch die zweite Kamera machte Bilder. Diese setzte ich aber in erster Linie fürs Filmen ein. Die Filme allerdings schaue ich mir erst später an. Hier erst mal nur ein Bild:



    Und so sah der Blick in Richtung Sonnenaufgang aus bei höherem Sonnenstand:



    Als Aufnahmeequipment kam zum Einsatz:
    Teleskopaufnahmen: EOS 5D Mark III (Der Gerät Mark III [;)]) an Vixen 80M, f= 910 mm, f/11
    "Übersichtsaufnahmen": EOS 1D Mark IV mit versch. Objektiven.


    So... das wars erst mal von mir. Ich bin brotfertig. Ich hoffe, die Bilder gefallen euch.


    Grüße,


    Jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Moin Jens,
    einfach geil! [:p]


    Das ist ein Superbild, sogar wenn da keine Venus zu sehen wäre!
    cs
    Timm

  • Servus Jens,


    das ist ja ein Knaller! Voll der Glückstreffer. Würde ein gutes APOD abgeben. Gratulation!



    Gruß Haley

  • Danke euch beiden :)
    Die lange Reise nach Fehmarn (einfach 715 km) hat sich in jedem Fall gelohnt.


    Grüße,


    Jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Hi Jens,


    Einfach grosse Klasse! Gratulation! Hier war überhaupt nichts los...[:(!]


    Gruss,

    Patrice S.

  • Hallo,
    da hast du aber echt Glück gehabt, oder ist das gestellt und von langer Hand geplant gewesen [:D]
    Da ist ja mein kleines Flugzeug vor der Sonne unterhalb der Venus fast zu übersehen.
    Glückwunsch, Andreas

  • Hallo zusammen,


    Und wieder eine kurze Pause auf dem Heimweg. 240 km habe ich noch vor mir, die würde ich aber nicht an einem Stück überstehen. Wenns gut läuft, bin ich um 16 Uhr zu Hause, das wären dann 1500 km in 24 Stunden gewesen.


    Ob ich die Bilder gleich verarbeite, kann ich noch nicht garantieren... :)


    Generell kann man wirklich sagen, dass der Osten bzw. Nordosten Deutschlands bevorzugt war. Einige hatten Glück und konnten ein paar Blicke auf den Transit durch Wolkenlücken werfen. Bei uns im Taubertal war nix zu machen, die Sonne zeigte sich nur beim Aufgang ganz kurz...


    Grüße,


    Jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Hallo,


    in Würzburg war es ähnlich. Um 4:40 im Osten ein roter Streifen vor Sonnenaufgang. - Klasse, die Wolken lösen sich wohl auf! Und dann?
    5 Minuten später fing ein fießer Nieselregen an, der nicht mehr aufhörte. Der schöne Schein am Horizont war doch nur "Schein"....


    Naja, die Bilder des Transits in voller Länge habe ich ja, daher wollte ich mehr auf Stimmung machen. - Und die war danach bei mir recht schlecht.....


    Grüße und gute Heimfahrt
    Winfried



    Das war zwar mein Standort, aber die Sonne hätte links nebenan über der Festung aufgehen sollen. Ist sie ja auch, nur unsichtbar...
    Hier der Blick zur Residenz Würzburg, die mal wieder das Licht die gesamte Nacht angelassen hatten...

  • Hammer! Ich wüsste gar nicht, welches ich an APOD schicken sollte. Der pure Wahnsinn.


    Dürfte ich noch eins bloggen? [;)]

  • Hallo Jens,


    ein feiner Bericht mit einer tollen Fotostrecke [:)].


    Gruss Heinz

  • Ich glaub', der Kapitän des Schiffes freute sich scheckig, wenn er die Bilder bekäme.


    Viele Grüße
    Stick

  • Danke euch. Freut mich wenns gefällt. [:)]
    Nico, bedien dich! [:)]


    J.

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Hallo Jens,
    hier mal der Schnappsschuss , wie Du Deine Ausrüstung aufbaust. Aufgrund der Dunkelheit (4h morgens) ist es mir aus der Hand allerdings leicht verwackelt (ISO 3200, 1/8s bei f/4).



    Den Kahn auf Deinen ersten Bildern hab ich auch als Übersichtsaufnahme. Zeitlich ist das Sekunden vor Deinen Bildern.



    Deine Bilder sind phänomenal. Ich genoß das Spektakel mehr visuell. Gerade beim Sonnenaufgang machte es richtig Spaß, die Turbulenzen, Spiegelungen und Verwehungen live zu beobachten. Da bin ich auf Deine Filmausbeute mal gespannt.


    Gruß

    Alles wird gut!
    Kalle

  • Hallo Jens,
    Glückwunsch ! [:)]
    Wir Nordlichter lieben unsere kleine Insel. Die hat immer was zu bieten, auch ein paar Sonnentage mehr wie der Rest des Landes. Da ich früh zur Arbeit mußte, habe hier in der Umgebung bleiben müssen.Hat aber auch funktioniert[;)]
    Viele Grüße und cs
    Markus

  • Hallo Jens,


    klasse Aufnahmen - herzlichen Glückwunsch! Da hat sich die Reise (oder eher der lange Kurztrip) ja wirklich gelohnt.


    Gruss,
    Michael

  • Hallo Jens,


    wie es Timm zu Anfang schon geschrieben hat, das Bild mit dem "Kahn" genau mittig vor der Sonne, was du heute als erstes reingestellt hattest, ist der der Hammer [:p].


    Gruß, Marcel

  • Hallo Jens,


    Wow, das sind klasse Bilder. sie geben die Stimmung sehr schön wieder. Da ich an der Ostsee praktisch aufgewachsen bin, kenne ich solche Sonnenuntergänge zur Genüge. Aber natürlich nur ohne Venus.


    Freut mich, dass Ihr Spaß und gutes Wetter gehabt habt.
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo zusammen,


    ich danke allen für eure Reaktionen! [:)]
    hier habe ich auch noch einen zehnminütigen Videoclip für euch. Bewegte Bilder sind zur Erinnerung immer schön:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Bei 9:20 min findet sich auch ein netter grüner Blitz.
    Ich habe noch ein paar Clips, aber jetz muss ich erst mal weg vom Bildschirm, ich seh überall schwarze Punkte [:)]


    Grüße,


    Jens

    Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert!

  • Hallo Jens!
    Unser Rathaus ist super geworden. Muß ich auch mal wieder hin. Auch die anderen Fotos sind wahnsinnig schön. Und das Video...Wow! Wenn du das nächste Mal wieder in Hannover bist, sag Bescheid. ;)

  • Hallo Jens!


    Respekt, mein lieber Herr Gesangsverein. War ja ein ziemlicher Verkehr auf der Wasserstraße. Tolle Bilder!


    lg


    Günter

  • Hallo Jens!
    Wieder einmal ganz großes Kino von dir!
    Erfreue mich schon lange an deinen Aufnahmen und
    Versuche es seit kurzem selber, aber diese Serie ist
    dir wirklich super gelungen!
    Meine Gratulation, einfach nur geil!


    Gruß Samael!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!