Bitte lesen: Kindgerechte Beiträge


  • Space Scoop ist eigentlich kein Forum. Space Scoop sind aktuelle Neuigkeiten aus der astronomischen Forschung, die kindgerecht aufgearbeitet sind - Lesestoff für den Nachwuchs also, der vom deutschen Universe Awareness-Team (http://de.unawe.org/) zur Verfügung gestellt wird.


    Natürlich sollen Kinder (oder ihre Eltern) hier auch Fragen zu den einzelnen Themen stellen können. In diesem Sinne gilt: Alles was in diesem Bereich geschrieben wird, muß für Grundschulkinder verständlich sein und direkt mit eventuellen Kinderfragen zu den einzelnen Themen zu tun haben. Deshalb wird dieses Forum vergleichsweise hart moderiert werden.


    Kommentare und Fragen, die also eigentlich zum entsprechenden News-Beitrag für "Erwachsene" gehören, also bitte dort anbringen - die entsprechenden Themen findet ihr wie gewohnt in den Astronews.


    Viele Grüße
    Caro

  • Hallo Caro,


    ich finde das eine super Idee [:)], die Astronews für Kids aufzubereiten. Nachdem ich an einer Volkshochschule auch Astronomie-Vorträge für Kinder und Jugendliche gebe, werde ich sicherlich öfter hier vorbei schauen und vielleicht auch das eine oder andere übernehmen, so es denn erlaubt ist.

  • He klasse Idee das Projekt. Super was ihr so alles macht.


    Ich werds mir aber auch mal durchlesen, obwohl ich kein Kind bin, vielleicht versteh ich dann viele Sachen schneller :-)



    Echt super. Weiter so :-)))))



    Gruß Jogi

  • Hi,


    mein Name ist Riley. Bin 4 Jahre alt. Da ich noch nicht schreiben kann, muss mein Papa ran. Momentan befinde ich mich noch in der Phase das ich Papas Teleskop als Klettergerüst nutze, weiß aber schon was Sternstrichspuren sind und wo ich den Mond finde. Ich will schon lange mal durchs Teleskop gucken, aber mein Papa ist zu faul es raus zu stellen. Ich bastele mir also eigene Teleskope.


    Ich hoffe ich werde bald im Space Scoop viele interessante Neuigkeiten finden, denn sowas gibt es laut meinem Papa nur hier. Ich finds super.


    Gruß,


    Riley

  • Super Sache


    Da ich eine astronomisch interessierten Enkel Habe "7 Jahre" werde ich hier sicher öfter vorbeischauen,
    um astronomische Neuigkeiten auch Kindgrecht vermitteln zu können.


    Tolle Idee


    Gruß und CS Karsten aus Berlin

  • Hallo Caro,


    klasse Projekt. Meine Kurze ist grade in dem Alter, wo sowas (hoffentlich) interessant für Sie wird (da braucht's dann der Papa nicht zu erklären [:D]).


    Viel Erfolg


    Gruesze,
    Karsten (aus C)

  • Hallo miteinander,


    ich freue mich natürlich ungemein über die Resonanz auf die Space Scoops, aber es sind in den letzten Wochen bis auf eine Ausnahme eine ganze Reihe von Kommentaren unter den Beiträgen gelandet, die der Zielgruppe dieses Bereichs - nämlich den Kindern - nicht wirklich weiterhelfen.


    Wenn ihr Fragen oder allgemeine Anmerkungen zu dem Konzept der Space Scoops habt, könnt ihr sie in dieses Thema schreiben. Fragen von Erwachsenen zum Inhalt gehören wie oben schon geschrieben unter die entsprechenden Newsbeiträge (die man natürlich vorher gelesen haben sollte, schließlich könnten alle Unklarheiten dort bereits erläutert worden sein).


    Viele Grüße
    Caro

  • Caro,
    ich bemühe mich.
    Gehe ich richtig in der Annahme, dass Erklärungen auf dem Niveau der "Sendung mit der Maus" angemessen sind?


    ... das Kind im Manne ... wird da aktiv [:D]



    Eine Frage hätte ich noch:
    Mir scheint, dass Space Scoop bislang nur auf aktuelle Dinge eingeht und weniger Grundlagen zu erklären versucht. Hast Du da ein Linksammlung, Literatur oder ähnliches als Fußnote?


    Auch vermisse ich z.B. eine Kommentierung/Erklärung der jüngsten Sonnenstürme.


    Gruß

  • Hallo Kalle,


    Sendung mit der Maus ist genau richtig [:)] - dein Bild war übrigens klasse, die UNAWE-Kollegen waren ganz begeistert.


    Die Space Scoops sind Neuigkeiten, die auf aktuellen Pressemitteilungen basieren - da gibt es nichts zu Sonnenstürmen, weil an den Beteiligten Institutionen - die da wären die ESO, der Röntgensatellit Chandra und die britische Royal Society - niemand eine Meldung dazu herausgegeben hat. Die Space Scoops sind in dem Sinne auch keine Grundlagenbeiträge, das wäre eher etwas für einen irgendwann in Zukunft mal anzulegenden Portalbereich im Astrotreff. Soetwas wiederum bräuchten wir ja nicht nur für Kinder, sondern auch für Einsteiger, Fotografie, ATM, usw.


    Viele Grüße
    Caro

  • Hallo,


    für Grundlagen möchte ich gerne auf die Astrokramkiste http://www.astrokramkiste.de verweisen und eine kleine Mischung aus Grundlagen und Neuigkeiten gibt es bei den AstroZwergen astrozwerge.wordpress.com.
    Bei beiden gibt es auch noch Linklisten mit weiteren Hinweisen.


    Viel Spass und gute Sicht!


    Jens-Uwe

  • Hallo Caro,


    ich möchte mich mal ganz herzlich im Namen von mir, und allen noch zukünftig kommenden Kids, dafür bedanken, das es euch und dieses Forum gibt.
    Ok es gibt noch andere Astronomie Foren, aber kein einziges kommt auch annähernd an den Astrotreff mit seinen Moderatoren heran. Man merkt hier im Forum ganz besonders, das es hier ganz engagierte Wissentschaftler sind, denen es Spass macht trotz Ihrer Arbeit auch noch soviel für die Jugend und Erwachsenenförderung zu tun, und immer so geduldig die Fragen von uns Dummies zu beantworten.


    SpaceScoop ist klasse, und ich wünsche ihm eine lange Zukunft, und viele Interessante Themen zur kingerechten Umsetzung.



    Gruß Jogi

  • Hallo Caro,


    mich würde mal interessieren, wie die Texte bei der Zielgruppe ankommen.
    Die Idee die hinter Space Scoop steht, finde ich großartig, nur das Vokabular und die Gestaltung sind m. E. verbesserungsfähig.


    Aus dem Bauch heraus scheinen mir die Aufbereitungen der Themen, knapp am Klassenziel vorbei zu schrammen.
    Die Texte in ihrer jetzigen Form erfüllen meiner Meinung nach noch nicht den Anspruch, für Grundschulkinder geeignet zu sein. Ich würde sie eher ab der 5. - noch eher ab der 6. Klasse empfehlen.


    Ein Mehr an spielerische Elementen, mehr Bilder, (warum nicht auch illustriert), und Maßstäbe, die sich im Ereignishorizont eines Grundschulkindes unterbringen lassen, fände ich eher angebracht und unterhaltsamer für die kleinen Leser.
    Die Beiträge finde ich noch zu sehr textlastig. Fachbegriffe und Pseudofremdwörter schmälern das Lesevergnügen. Die Texte sind mir allgemein zu lang geraten, um mich, (als Kind), bei der Stange zu halten.


    Liebe Grüße und nicht als stänkern gemeint, Didi

  • Schließe mich Pyrin an... empfinde ich genauso.
    Als (noch) unbedarfter Anfänger der Materie, hab selbst ich Probleme den erklärenden Texten zu folgen.
    Also nicht von der Länge her, sondern vom Gehalt.

  • Hallo Didi,


    wieso stänkern? Im Gegenteil, das UNAWE_Team freut sich immer über konstruktive Kritik. Ich hab dein Posting daher auch mal an meine Kollegin Natalie Fischer weitergeleitet, die für UNAWE die Space Scoops macht. Sie kann dazu denke ich am meisten sagen, weil sie schon seit fast einem knappen Jahr ausgewählte Space Scoops an Kindergärten und Grundschulen hier in der Heidelberger Region verteilt hat.


    Was du schreibst kann ich gut nachvollziehen und stimme ihm auch durchaus zu was Textlänge und gewisse Formulierungen angeht. Man muß aber halt auch bedenken, daß die Möglichkeiten von UNAWE begrenzt sind, auch wenn es zum Beispiel schön wäre mehr Bonusmaterial zu haben. Soetwas wie das Erstellen von zusätzlichen Bildern liegt meistens außerhalb der Möglichkeiten der Beteiligten, die ja nicht nur an den Space Scoops arbeiten.


    Man sollte übrigens nie das Wissen von Kindern unterschätzen, da steckt oft viel mehr Verständnis dahinter als man auf den ersten Blick denken würde. Die Zielgruppe ist ab 8 Jahren, und da passen natürlich auch noch Fünft- und Sechstklässler rein.


    (==>)Frank: Keine Sorge, du bist nicht der Erste und bestimmt auch nicht der Letzte, der sich gern an Texte für Kinder hält. Das Wissen- und Lernenwollen ist es, worauf es ankommt. Da ist es völlig egal auf welcher Stufe man anfängt, selbst wenn man auch von den Space Scoops ausgehend noch einen Gang zurückschalten muß. Meister fallen schließlich nunmal nicht vom Himmel, und alles was da oben ist, ist für uns alle da.


    Viele Grüße
    Caro

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!