Astra-Satelliten mit bloßem Auge

  • Hallo Flarebeobachter und Fern-Seher,


    die Sonne steht zur Zeit wieder günstig für Flares bei geostationären Satelliten. Gestern Abend konnte ich mehrere mit bloßem Auge beobachten. Eutelsat W3C wurde am hellsten und hat 2,8 mag erreicht. Die fünf Astra-Satelliten waren zusammen als ein 4mag-Lichtfleck auch einige Minuten mit bloßem Auge zu sehen. [:)]


    Auf dem Foto sind v.l.n.r. folgende Satelliten: Arabsat 5C, Astra 1H/1KR/1L/1M/2C, Amos 5, Eutelsat W3C, Hotbird 4, Sesat, ComSatBw-2 und Hotbird 9/8/6




    Aufnahmedaten:
    Zeit: 26.02.2012 23:29 und 23:41
    Ort: 52,3°N 9,9°O
    Canon EOS 350D / 50mm / Blende: 2 / pro Bild 30s belichtet



    Viele Grüße,
    Ronny

  • Hallo Ronny,


    Schöne Bilder, die Du uns da zeigst. Vor allem das Astra-Päckchen finde ich spannend. Auch dass man die Geostationären Satelliten visuell beobachten kann ist mir neu. Kann man sich diese Flares von Calsky oder Heavens Above berechnen lassen?


    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Marcus,


    bei aktiven geostationären Satelliten kann sich die Sonne nur in den Solarzellen spiegeln, wenn der Satellit in der Nähe vom Erdschatten steht. Von Deutschland aus sind solche Flares am häufigsten etwa vom 21.2. bis 10.3. und vom 1.10. bis 20.10. zu beobachten.


    Ein gute Internetseite bzw. Programm zur genauen Vorhersage der Flares von geostationären Satelliten kenn ich auch nicht. Aber die Ausrichtung der Solarzellen ist auch nur bei wenigen Satelliten so gleichförmig, dass die Flares über längere Zeiträume hinweg gut vorhergesagt werden können. [V]


    Gruß,
    Ronny

  • Hallo Ronny,


    tolle Bilder. Die Frage wo die Satelliten stehen ist ja eigentlich blöde ;) Aber ich habe ein Video aufgenommen (kennst Du ja) und ich meine diese Astro-Reihe auch drauf zu haben. Ich kann die Flares aber nicht zuordnen. Vielleicht kannst Du mir helfen?


    Grüße
    Michael

  • Hallo,


    aus den Fotos vom 26.2. habe ich noch eine Animation erstellt:



    Darauf sind diverse Satelliten von 28,5° bis 16° Ost. Inmarsat 4-F2 bewegt sich wegen seiner Bahnneigung in Nord-Süd-Richtung.


    Viele Grüße
    Ronny

  • Hi Ronny,


    eine tolle Arbeit! Sehr interessant! Ich hab mich immer schon gefragt ob man sie sehen kann, aber nach deiner leistung frag ich mich nur, warum eigentlich nicht! Klasse!


    lg Benny

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!