Hubble-Optics Spiegel

  • Hi Leute,


    gestern hatte ich e-mail-Kontakt mit einem ATM'ler aus dem sonnigen California. Seine Fragen konnte ich beantworten, er hat mir als sehr günstigen Spiegelhersteller und Verkäufer 'Hubble-Optics' empfohlen, die primär über e-bay die Produkte vertreiben. (Firmensitz scheint in Hong Kong). Hier ein Link zu einem aktuellen Angebot:


    http://www.ebay.com/itm/14-f-4…ain_0&hash=item2ebbda3fc4


    14-Zoll f/4,5 zu 550 USD, dazu käme bei Seefracht 54 USD. Mit Importzoll (ich meine 4%) und Einfuhrumsatzsteuer liegt man in Summe bei ca. 560 Euro.


    Es handelt sich hier um Quasi-Sandwich-Spiegel in offener Ausführung. Für uns Spiegelschleifer recht fette Teile (der 14er hat 49m Randdicke, ein 20er hätte 53mm Randdicke), die auch nicht wirklich leicht sind.


    Kennt jemand Spiegel der Firma und hat Erfahrungen gesammelt, gar mal so eine Scheibe gemessen? 'Von der Stange' fertigen die dort bis 24-Zoll.


    Hier der Link zur Homepage: http://www.hubbleoptics.com/products.html


    Scheinbar gehen Spiegel via e-bay auch mal zu 30 .. 35% der dortigen Listenpreise über den Tisch - ein 20er aus Pyrex wäre so für um die 1500 Euro erreichbar.


    Nicht das ich von dort einen Spiegel brauchen würde - ich bin einfach nur neugierig. Bin gespannt auf die kommenden Beiträge


    Viele Grüße


    Achim


    p.s. die haben auch Fangspiegel im Angebot

  • Hallo Achim,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">...ich bin einfach nur neugierig...<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    ...ich auch[:D]. Vor allem darauf was man anstellen muß für den Fall dass die vom Hersteller zugesicherten Super-Truper Strehls nicht erreicht werden, man selbiges erst hier merkt und das Teil ohne Zusatzkosten ersetzt haben möchte. Die entsprechene Prüfung würde ich hier gerne aus Neugier übernehmen[8D].


    Gruß Kurt

  • Ich bin da auch neugierig, wie die das Verarbeitungsproblem mit 'Sandwich-Spiegeln' so in den Griff kriegen.


    Gruß

    Alles wird gut!
    Kalle

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Kurt</i>
    <br />Hallo Achim,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">...ich bin einfach nur neugierig...<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    ...ich auch[:D].
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo,
    Wie machen die das, 14"fuer ca. 500 Euro? Viel Arbeit koennen die da nicht reinstecken. Ich vermute mal dass die Strehls durch die Messung per Foucault zustandekommen. Interferometrisch muss man vermutlich Abstriche machen. Ein Versuch waere nicht verkehrt.
    Andererseits: So einen Sandwichspiegel kann man sehr schnell an die Umgebungstemperatur anpassen, wenn man fuer eine aktive Belueftung sorgt. Allerdings reagiert der bei Temperaturschwankungen garantiert mit eratischen Bewegungen wie eine alte Bratpfanne.[:D]
    Gruesse marty

  • Hallo in die Runde,


    bei so einem Verfahren bin ich auch neigierig, wie es sich schlägt.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Allerdings reagiert der bei Temperaturschwankungen garantiert mit eratischen Bewegungen wie eine alte Bratpfanne.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Denn genau das denke ich auch. Bis jetzt wurden diverse Ansätze in dieser Richtung immer aus diesem Grund ausgeschlossen.
    Bis jetzt scheint es noch keiner riskiert zu haben, sich so ein
    "schmuckstück" an Land zu ziehen [;)]. Und selbst wenn er nix taugt...vielleicht hat sich die Frau schon immer einen größeren Schminkspiegel gewünscht [:D].


    Viele Grüße und CS


    André

  • Hallo,


    wie ich auf den 2. Blick erst gesehen hatte ist zu den Spiegel lediglich eine Foucault-Auswertung mit auch nur 6 Zonen als Messprotokoll beigefügt, das ist nicht berauschend. Aus eigenen Auswertungen weis ich jedoch, das teils auch von renomierten Herstellern beworbene Strehl getürkt sein können - da wird eine Genauigkeit suggeriert die (in Kenntnis der tatsächlichen Daten) nicht stimmt.
    Klar kann man den Strehl rein aufgrund Foucault nicht als gegeben hinnehmen, der kann im besten fall nur wenig aber auch massiv niedriger sein. Deswegen muss ein Spiegel jedoch nicht schlecht sein.


    Von einem Sternenfreund der sich so einen Spiegel besorgt hatte habe ich gestern abend ein Mail bekommen, er ist mit seinem 12-Zoll f/5,2 sehr zufrieden. "Der Spiegel kühlt durch die Sandwitchbauweise relativ schnell aus und ist in Benutzung auch justierstabil. Die optische Qualität würde ich als gut bezeichnen , ich beobachte damit Planeten, Mond uns Deepsky und bin damit zufrieden"


    Interessant wäre es wirklich, wenn man so einen Spiegel vermessen dürfte, auch wie temperaturschwankungen die Eigenschaften beinflusst. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob dies in der Praxis sonderlich relevant ist, geht der Gradient doch i.d.R. kontinuierlich leicht nach unten, auch können Spiegelzellen ohne Aufwand relativ gut 'abgeschottet' werden.


    Schade das wir uns derzeit nur auf dem Feld der Spekulation bewegen können, etwas 'greifbares' wäre mir viel lieber.


    Viele Grüße


    Achim


    p.s. mir persönlich wäre das Risiko eines Fehlkaufs zu groß, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

  • Hallo Achim,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: AchimS</i>
    Von einem Sternenfreund der sich so einen Spiegel besorgt hatte habe ich gestern abend ein Mail bekommen ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Weisst du mit welcher Technologie die Platten aneinander gefügt sind?
    Verschmolzen? Verklebt? Glaslot? Silicate Bonding?


    Gruß
    Michael

  • Ja, ja, 99% Strehl und das für wenig Geld. Der Reiz an der Kombination ist ungebrochen. Selbst Spiegelschleifer, die es besser wissen müssen, kommen in Versuchung.[;)]
    Freunde, diese Wunschkombination wird es nie geben!
    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, auch und ganz besonders bei den Super-sonder-spar-qualitäts-schnäppchen.[xx(]
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo Jörg,


    ich habe dein Eindruck du hast meine Beiträge nicht richtig gelesen. Ich schlage vor du versuchst es nochmal ... oder was willst Du mit deinem Beitrag sagen??


    Ich hatte den Beitrag aus neugierde eröffnet um sachlich und konkret solche Spiegel zu hinterfragen, am besten mit Tests untermauern.


    Viele Grüße


    Achim


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: PeJoerg</i>
    <br />Ja, ja, 99% Strehl und das für wenig Geld. Der Reiz an der Kombination ist ungebrochen. Selbst Spiegelschleifer, die es besser wissen müssen, kommen in Versuchung.[;)]
    Freunde, diese Wunschkombination wird es nie geben!
    Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, auch und ganz besonders bei den Super-sonder-spar-qualitäts-schnäppchen.[xx(]
    Viele Grüße
    Jörg
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">

  • Hallo Achim,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">ich habe dein Eindruck du hast meine Beiträge nicht richtig gelesen. Ich schlage vor du versuchst es nochmal ... oder was willst Du mit deinem Beitrag sagen?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    ich will Dir bestimmt nicht zu nahe treten oder Dich ärgern.[;)]
    Wenn ich Dein Eingangsposting lese und Deinem Vorschlag des wiederholten Lesens nachkomme, kann ich mich trotzdem des Eindrucks der Schnäppchenjagd nicht erwehren.
    Ein rein sachlich konkretes Interesse am Produkt müsste ja nicht zwangsläufig eine detailierte Auflistung der Preisgestalltung, samt Fracht und Zoll mit sich bringen.
    Abgesehen vom ersten Eindruck würde mich eine Vermessung eines solchen Spiegels und dessen Temperaturgang schon interessieren.
    Wobei ich aber glaube, das Ergebnis schon zu kennen.
    Manchmal gibt es ja trotz aller Skepsis positive Überraschungen, die dürften sich aber eher im niedrigen einstelligen Prozentbereich abspielen.
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo Marty, <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Wie machen die das, 14"fuer ca. 500 Euro?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Regulär steht da was anderes auf der Seite <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">14.0" (F/5) Thickness (mm) ~49 Price (Plate glass) $1,200 Price( Pyrex glass) $1,550


    Strehl Ratio &gt;= 0.975


    For faster mirror, there is 15% surcharge for each 1/2 stop of the speed.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote"> Ob das Angebot auf ebäh nur zum Locken dient oder ob dort 2.Wahl verramscht wird? Keine Ahnung.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo,
    Also vorverurteilen sollte man den Spiegel auch nicht. Ob der gut ist oder nicht kann nur ein solider Test sagen. Der Preis allein sagt gar nichts ueber die Qualitaet aus, da kannst du preiswert einen guten und teuer auch einen schlechten Spiegel bekommen. Es gibt immer Gelegenheiten. Ich hab z.B. noch einen 16" Zerodurrohling da, den habe ich geschenkt bekommen. Na ja es war ein Kugelspiegel mit einer Brennweite von ca 50 cm, den habe ich mir zurechtgefraest, war eine Menge Arbeit, aber gekostet hat er nichts ausser Zeit Strom und Wasser.
    Gruesse marty

  • Hallo Marty,
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Der Preis allein sagt gar nichts ueber die Qualitaet aus, da kannst du preiswert einen guten und teuer auch einen schlechten Spiegel bekommen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    jawohl, da bin ich Deiner Meinung.
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Es gibt immer Gelegenheiten. Ich hab z.B. noch einen 16" Zerodurrohling da, den habe ich geschenkt bekommen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Da würde ich mich jetzt auch als Schnäppchenjäger outen, gibt es noch mehr Rohlinge aus der Quelle? [:D][:D][:D]
    Falls es eine Interessentenliste gibt, bitte mich mit auf die Liste setzen!
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Na ja es war ein Kugelspiegel mit einer Brennweite von ca 50 cm, den habe ich mir zurechtgefraest, war eine Menge Arbeit, aber gekostet hat er nichts ausser Zeit Strom und Wasser.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Weil es für Dich und Dein Hobby ist, bewertet man es naturgemäß anders. Wenn Du davon Deinen Lebensunterhalt bestreiten müsstest, würde der Faktor Zeit den größten Kostenanteil stellen.
    Ich gehe mal davon aus, dass der erwähnte Hersteller seine Rohlinge nicht geschenkt bekommt, seine Arbeit nicht als Hobby betreibt und das Coating auch nicht geschenkt bekommt.
    Wenn man nun weiß, was ein wirklicher 99% iger Strehlspiegel an Arbeit bedeutet, allein nur der Zeitaufwand zum Messen, dann bin ich überzeugt, dass die angegebenen Messwerte nur auf dem Papier stehen.
    Eine der ebay Bewertungen ist auf deutsch, wenn dieser Käufer hier mitliest, käme er, dank Kurt, zu einem kostenlosen Testreport.
    Den müsste man nicht anzeifeln, da bei ihm keinerlei wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen.
    Dabei könnte allerdings herauskommen, dass das vermeintliche Schnäppchen, doch nicht ganz so toll ist, was der Illusion und dem Selbstwertgefühl nicht gerade zuträglich wäre. Es muss aber nicht zwangsläufig so sein.
    Viele Grüße
    Jörg

  • Hallo miteinander,


    also, außer den üblichen "Highest-Quality" Sprüchen auf der Website ist da nicht viel Substantielles zu finden.


    Allein schon der Name: Hubble-Optics...


    Die Firma setzt offenbar auf das kurze Gedächtnis oder die Ahnungslosigkeit der Kundschaft. "Hubble Optics" ist ein über unseren Köpfen kreisendes Optikdesaster mit ca. 1,7 Wellenlängen sphärischer Aberration! Eine der miesesten Optiken der letzten Jahrzehnte.


    Ich kann Jörg nur zustimmen. Jeder, der echte, ungeschönte 97,5% Strehl erreichen will, weiß, wie ungeheuer aufwendig das ist.
    Solche Preise, die auch noch einen Gewinn einschließen müssen, halte ich sogar mit fernöstlichen Löhnen für nicht machbar.



    Die Strehl-Angabe auf der HP bezieht sich hoffentlich auf sichtbares Licht und nicht etwa auf´s mittlere Infrarot?
    Egal, solche undokumentierten Angaben halte ich für nichts als heiße Luft.



    Skeptische Grüße,


    Guntram


    Edit: Tippfehler

  • Hallo Achim,
    soll mit dem Namen Hubble evtl ein versteckter Hinweis auf die Qualität gegeben werden? [:D]
    Spaß beiseite, die regulären Preise auf der Home-Seite sehen ja schon ganz anders aus als die bei e-bay.
    Wenn dein Freund einen solchen Spiegel hat, hat er ihn ersteigert oder regulär gekauft und vielleicht lässt sich ja dieser Spiegel mal "unter die Lupe nehmen"
    Gruß, Andreas

  • Hallo zusammen,
    Guntram schrieb: <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">ein über unseren Köpfen kreisendes Optikdesaster mit ca. 1,7 Wellenlängen sphärischer Aberration! Eine der miesesten Optiken der letzten Jahrzehnte.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Nix gegen den echten Hubble Spiegel! Das ist einer der besten je hergestellten Spiegel! In Bezug auf die falsche CC jedenfalls[xx(]
    Die haben sich da "nur" systematisch vermessen.
    Das Gesamtsystem war auf 1/20 Wave RMS Wavefront spezifiziert, das sind Strehl 0,88[:0]
    Das dürfte das HST mit der "Brille" jetzt auch bringen.
    Kein irdisches Großteleskop kommt da auch nur ansatzweise ran!


    Jetzt sind kleine Minispiegel eine andere Baustelle.
    Strehls über 0,90 habe ich da auch schon gemessen. Bis hin zu Strehl 0,99 bei einem käuflichen Fangspiegel.
    Aber jenseits der 16" halte ich es für Zufall, dass ein Spiegel mit über Strehl 0,90 daherkommt. (Ich habe jedenfalls noch keinen gesehen, sehrwohl aber extremen Edelschrott!)


    Viele Grüße
    Kai

  • Hallo Andi,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: andi1234</i>
    <br />Wenn dein Freund einen solchen Spiegel hat, hat er ihn ersteigert oder regulär gekauft und vielleicht lässt sich ja dieser Spiegel mal "unter die Lupe nehmen" <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Auf meinen Eröffnungsbeitrag hat mir ein hier im Forum lesender Hobbyastronom eine personal mail mit dem oben eingefügten Inhalt gesendet. Ich kenne die Person nicht. Ob er seinen Spiegel unter die Lupe nehmen lässt kann ich nicht sagen, werde eine entsprechende Anfrage an Ihn senden. Ob regulär oder via e-bay weis ich leider auch nicht.


    Viele Grüße


    Achim

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: PeJoerg</i>
    <br />

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Na ja es war ein Kugelspiegel mit einer Brennweite von ca 50 cm, den habe ich mir zurechtgefraest, war eine Menge Arbeit, aber gekostet hat er nichts ausser Zeit Strom und Wasser.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Weil es für Dich und Dein Hobby ist, ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Joerg,
    Es tut mir leid, das war ein Einzelstueck. Ein Spiegel aus einem Monochromator der vermutlich mal 5-6 stellig gekostet hat. Leider stehen diese Geraete nicht in Massen ungenutzt rum:) Natuerlich kann ich nicht kalkulieren wie ein Hersteller. Im Gegenteil, je laenger ich fuer einen Spiegel brauche desto weniger Geld gebe ich in der verwendeten Zeit fuer anderen Unsinn aus[:D]
    Gruesse marty

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!