NGC7129 & NGC7142 vom HTT

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo Holger,
    ich habe dein Bild erst jetzt gesehen und es gefällt mir sehr gut[:)]
    Schöne Farben, nicht zu "aufgedreht".
    Dabei ein sehr gleichmäßiger Hintergrund.
    Tolles Bild!

  • Hallo Holger,
    wie jetzt, nicht optimal?
    So schlecht war's nun doch nicht, auch wenn vielleicht die eine oder andere Aufnahme aussortiert werden musste.
    Die Feuchtigkeit fand ich nur in der Nacht vom Freitag auf Samstag lästig. In der Nacht auf Sonntag war's doch nicht so schlimm?


    Du kannst mit dem Ergebnis jedenfalls völlig zufrieden sein - ich finde es wirklich gelungen!
    Was mir besonders schön gefällt ist, wie gut man den umgebenden Dunkelnebel durch die Abschirmung der Hintergrundsterne sehen kann.


    Für mich als Dobsonaut ist es besonders schön, dass ich hier im Forum viele tolle Astrofotos bewundern darf, die auf dem HTT entstanden sind.
    Dafür haben wir auf dem Treffen die Besucher ohne Teleskop an unseren Dobsons mit weitgereisten Photonen versorgt und euch Parallaktikern immerhin etwas mehr Ruhe zum Fotografieren verschafft[;)].


    Ich war jedenfalls erstaunt, wie viele Amateurastronomen mit fotografischer Ausrüstung zum HTT gekommen sind. Ich kann mir vorstellen, es waren mehr parallaktisch montierte Teleskope als Dobsons am Platz.


    Gruß,
    Martin

  • Hallo Holger,



    ein gut gelungenes und - wie Rainer bereits schrieb - ein auch sehr gekonnt bearbeitetes Bild.
    Gratulation.
    Vielleicht hätten doch einige Besucher mehr Deinen Workshop besuchen sollen - Deine Astrofotos sprechen für sich!


    Hallo Martin,
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: MartinB</i>
    <br />Hallo Holger,
    wie jetzt, nicht optimal?
    So schlecht war's nun doch nicht, auch wenn vielleicht die eine oder andere Aufnahme aussortiert werden musste.
    Die Feuchtigkeit fand ich nur in der Nacht vom Freitag auf Samstag lästig. In der Nacht auf Sonntag war's doch nicht so schlimm?
    ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Vermutlich meinte Holger auch vordergründig die Freitag-Nacht, ist aber egal - im Prinzip habt ihr beide recht.
    Unsere Sternwarte auf dem HTT-Gelände macht ja aller 2 Minuten:
    - SQM-LE-Messungen,
    - IR-Wolkensensordaten und
    - alle Wetterdaten, incl. Luftfeuchtigkeit.
    - Allskly-Himmelsbilder:


    Die Freitagnacht war demnach die kälteste aller bisherigen HTT-Nächte in 12 Jahren:
    früh nur noch 3,5°C, rel. Luftfeuchtigkeit 92%.
    und auch Samstag kamen wir in der 2. Nachthälfte bei etwas über 80% an...
    ... "verwöhnte" einheimische Beobachter kennen hier auch September-Nächte von 15°-20° Tiefst-Temperatur und rel. Feuchte um 50%.
    Da ist der Himmel noch etwas besser...


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: MartinB</i>
    <br />...
    Für mich als Dobsonaut ist es besonders schön, dass ich hier im Forum viele tolle Astrofotos bewundern darf, die auf dem HTT entstanden sind.
    Dafür haben wir auf dem Treffen die Besucher ohne Teleskop an unseren Dobsons mit weitgereisten Photonen versorgt und euch Parallaktikern immerhin etwas mehr Ruhe zum Fotografieren verschafft[;)].
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Dafür Dir sowie Kai, Erhard, mimo u. allen weiteren VISUELLEN besten Dank.


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: MartinB</i>
    <br />...
    Ich war jedenfalls erstaunt, wie viele Amateurastronomen mit fotografischer Ausrüstung zum HTT gekommen sind. Ich kann mir vorstellen, es waren mehr parallaktisch montierte Teleskope als Dobsons am Platz.
    Gruß,
    Martin
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Die Astrofotografie hat auf dem HTT eine besondere Tradition - viele kommen ja aus weiträumig lichtverschmutzten Regionen und nutzen die hiesigen Bedingungen... und das geht ja heutzutage auch ganz easy:
    30 Belichtungszeiträume einprogrammiert, dann macht die Technik die Arbeit allein - und der Astrofotograf kann zwischendurch ganz entspannt über die Wiesen schlendern, fachsimpeln ... oder in unserer H-alpha-Bar ein Bier, Kaffee oder Glühwein schlürfen...

  • Hallo Rainer, Martin und Ralf,


    dank an euch für die lobenden Worte zu meinem Bild.
    Freut mich das es euch gefällt.


    Wenn man Fotooptiken mit einer Glasfläche vorn benutzt ist man, was die Luftfeuchtigkeit anbelangt sehr empfindlich.
    Denn trotz Taukappe und Taukappenheizung besteht immer die Gefahr dass das Glas zu taut.

    Code
    30 Belichtungszeiträume einprogrammiert, dann macht die Technik die Arbeit allein


    und das ist auch gut so, denn ich kenne noch die Quälerei hinterm Fadenkreuzokular ..... Rückenschmerzen, tränende Augen, der ganze Körper verkrampft ....... [B)]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!