Marsrover Opportunity: Endeavour-Krater Voraus!

  • Nach einer zurückgelegten Strecke von über 20 Kilometern seit dem Verlassen der Region um den Viktoria-Krater und einer Fahrzeit von fast drei Jahren befindet sich der Marsrover Opportunity jetzt unmittelbar vor seinem nächsten Ziel. Der Endeavour-Krater ist nur noch rund 500 Meter entfernt.


    Quelle:


    Raumfahrer.net

  • Besten Dank Henning.


    Für all diejenigen welche mit Englisch kein Problem haben kann ich noch diese Website empfehlen welche ich heute gefunden habe:
    http://opportunityendeavour.bl…ol-2669-and-crumpler.html


    Da kann man einem sog. TAP/SIE (Tactical Activity Planner/Sequence Integration Engineer) direkt über die Schultern schauen. Matt Lenda arbeitet für die das JPL (NASA) und ist beteiligt bei der Planung und "Steuerung" des Rovers.....


    Ich denke mal diese Seite wird eine der ersten sein die Bilder vom Inneren des Kraters veröffentlicht [;)]




    Viele Grüsse,
    Sandro

  • Auch wenn es noch nichts Offizielles gibt, scheint Opportunity jetzt den Rand des 20 Kilometer großen Kraters erreicht zu haben, denn die aktuellsten Bilder zeigen den Blick über die weite Ebene des Kraterinneren. Eindrucksvoll erheben sich die Hügel Cape Tribulation, Byron und Dromedary (rechts nach links) des entfernten Kraterwalls.

  • Ich gehöre zu Denen, die auch meinen, daß sie mit den Rovern an zu vielem vorbeigefahren sind. Spirit an verschiedenen Formen von Steinen. Die NASA könnte Anweisung bekommen haben, um alles, was die Rover gefährden könnte, einen weiten Bogen zu machen. Möglicher Grund: Primitive, anorganische Lebensformen mit mineralischen Panzern können ihre Positionen wechseln, indem sie einfache Sprunggelenke nutzen, um über größere Distanzen zu hüpfen. Neben den Staubteufeln könnte so ein (gedachtes) Ding den Rover zerstören. Und: man hatte bis auf den Mössbauer-Spekrometer nichts dabei, um all das genauer untersuchen zu können. Verdächtig war, daß sie diesen bei Spirit nicht mehr eingesetzt haben (/angeblich defekt), während Opportunity auf der anderen Seite des Mars bereits etwas aufzeigen konnte.


    Schon bei der Hinfahrt zum Bonneville-Krater fuhren sie an Etwas vorbei, was mich die Stirn runzeln ließ. Nicht das Objekt selbst, das sicher nur während eines Meteoriteneinschlags bei Nacht entstanden ist, nach dem Aufprall eine Gasblase im geschmolzenen Gestein gebildet hatte, die dann aber in der Kälte der Nacht ziemlich schnell abkühlte womit die Form erhalten blieb. Heute ist dort ein ulkiger, kugelkopfförmiger Stein zu sehen, der wie auf einer Plattform sitzt. Siehe hier:


    http://members.vol.at/undergro…downloads/Marsstein-1.jpg


    [: die Auflösung aus der Distanz ist so gering, daß das Ding aus der Nähe betrachtet gewiß nach nichts anderem aussieht als nach etwas, was beim Aufprall zähflüssig heiß war, und dabei so geformt wurde = meine Erklärung für mich selbst.]


    Das sie sich den nicht näher angeschaut haben, erscheint mir verdächtig. Aus der Sicht des Laien wäre er genauso interessant gewesen wie das mögliche versteinerte Stück Holz, der nashornförmige Stein der aus dem Boden ragt, dreiecksförmige, grünliche Steine(?) auf Steinen und Boden, wurmartige, weißliche Dinger, und anderes mehr. Ich habe zudem Bilder von Steinformen, die einem die Stirn noch mehr runzeln lassen könnten.


    Opportunity entdeckte kurz nach der Landung ein weißliches Ding, den sie "Bunny" nannten. Aber es gibt auch einen "Bunny II", der auf der Aufnahme zu sehen ist, wo der Rover gerade über einen Kraterrand runter ist. Die anderen "Bunny's" sind auf einer Nachtaufnahme von einer der Viking's zu sehen :) aus dem Grund führen die Rover wahrscheinlich auch keine Nachtsichtgeräte mit sich). Mit der Unsicherheit nur, daß es ein Stein ist, der gerade bei dem Lichteinfallswinkel so aussieht als ob. Der "Bunny" bei der Landeplattform könnte nur ein abgefallenes Teil sein, jedoch, WARUM wurde das nicht genauer unter die Lupe genommen? Keine Antwort/genauere Untersuchung ist auch eine Antwort. Vielleicht war es ein Scherz der NASA, oder das Ding war auf einmal nicht mehr da. Es fehlen die Vergleichsbilder. Wo bitte sind die? Das ist eine falsche Gangart.


    Bunny II (/mit Sicherheit optische Täuschung):


    http://members.vol.at/underground-x/downloads/Bunny-II.jpg

  • QuasiStar,


    beglücke doch bitte andere Orte des Internet mit Deinen hüpfenden Marsbewohnern. Der Astrotreff ist ein Forum mit astronomisch-wissenschaftlich-technischer Themensetzung, und kein Hort für Deine Phantasien. Das interessiert hier einfach niemanden, Du verschwendest Deine und unsere Zeit.


    Thread geschlossen.
    Dominik

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!