Bevorstehende Maxima von Mirasternen

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • TW Per: Im Lichtkurvengenerator der AAVSO habe ich jetzt Beobachtungen um 12 mag gesehen.
    Ergänzung: Kurz nachdem ich das geschrieben hatte, gab es eine große Wolkenlücke, in der TW Per gerade so bei 12,5 mag zu sehen war. Der Stern hat einen steilen Anstieg und kommt im Max nur auf ca. 10 mag. Man sollte also in den nächsten Tagen dranbleiben.

  • Y Ori scheint sich gegenüber der Prognose im BAV-Circular zu verspäten. Gestern Abend habe ich ihn bei ungünstigen Bedingungen mit einem 130mm-Dobson nicht gesehen. In der AAVSO-Lichtkurve liegen die aktuellen Werte bei 11,1 mag. Es ist also noch nicht zu spät, Beobachtungen zu versuchen.

  • CD Gem sollte im Februar ein Maximum haben. Der Stern ist etwas für die größeren Lichteimer, denn er kommt nur auf 12,5 mag. Bei Y Ori hat sich noch nicht getan. Man sollte weiter einen Blick auf ihn werfen, wenn es mal wieder klar ist.

  • CD Gem ist doch nicht so dunkel, wie ich oben geschrieben hatte. Knapp heller als 11 mag werden die Maxima häufig. Die letzten drei Maxima waren im Sommer. Davor gab es zwei schwache Maxima unter 11 mag. Davor sah es besser aus.

  • T Her: Das Max ist Anfang März zu erwarten. Meine letzte Schätzung 30.1. 11,4 mag. Geht also schon gut.
    UV Aur: Max Anfang April. Der Stern kann auch im Minimum leicht beobachtet werden, weil er immer heller als 11 mag ist. Jetzt liegt er bei 9,3 mag.
    U Cas: Max Anfang März. Ich beobachtete den Stern selbst nicht. Laut AAVSO-Lichtkurve hat er zur Zeit ca. 10,5 mag. Passt also.
    RT Cyg: Ebenfalls Max Anfang März. Meine letzte Schätzung ist vom 30.1. (10,9 mag). Diese Beobachtung scheint aber dank eisigem Hochnebel verunglückt zu sein. Ca. 10,0 mag dürften jetzt realistisch sein.
    Chi Cyg ist jetzt schon ein Fall für den Feldstecher. Damit wird es auch für Leute, die normalerweise nicht am Morgenhimmel beobachten, erträglich, den Anstieg bis zum max im März weiter zu verfolgen.
    SS Her sollte Anfang März ein Max haben. Ich beobachtete den Stern selbst nicht. Bei der AAVSO hört die Lichtkurve im verganenen Oktober auf. Die Periode ist mit 107 Tagen oder so extrem kurz.

  • RU Her ist ein Stern, bei dem sich mehrere Jahre kein Maximum aus BAV-Beobachtungen bestimmen ließ. Das nächste Maximum ist im August zu erwarten. Bis dahin ist zwar noch viel Zeit, aber angesichts einer Periode von ca. 16 Monaten sind die verbleibenden ca. sechs Monate nicht übermäßig viel. Bei der AAVSO sind auch schon Beobachtungen etwas heller als 12 mag zu finden. Bei mir ist ein erster Beobachtungsversuch heute früh an aufziehenden Wolken gescheitert.
    Wer den Halbregelmäßigen SX Her auf dem Programm hat, kann nebenbei hin und wieder einen Blick auf RU Her werfen. Die beiden stehen nahe bei einander.

  • X CAM ist im kommen, habe ihn soeben schon zu 9.8m geschätzt. R CVN liegt bei 9.3m. T CEP scheint sein Maximum hinter sich zu haben.


    Gruß Matthias

  • Die beste Nacht dieses März war bisher ausgerechnet die Vollmondnacht (8.3.). Sie hat Beobachtungen zu 47 Sternen ermöglicht. Darunter waren auch R Leo und U ori, die deutlich an Helligkeit gewonnen hatten. Seitdem war nichts mehr los. Mal sehen, was das angekündigte Hoch in den nächsten tagen bringen wird.

  • Hallo,


    habe soeben schätzen können. X CAM ist im kommen, liegt bei 8.7 und auch R CVN hat schon 9.0. Auch S HYA und WY CAM werden heller.


    Gruß Matthias

  • Hallo!


    So...nach längerer Pause (Dienstreisen, schlechtes Wetter, Umzugsvorbereitungen...etc pp) bin ich jetzt auch wieder dabei :-) Gestern war's recht passable und ich habe mal meine alte Bekannte V667 Cas mit der DSLR gemessen, Auswertung kommt später. Ziel ist es, möglichst nah an das *Minimum* heranzukommen.


    CS
    Heinz

  • Der Veränderliche V CVN ist zwar kein Mira Stern, dennoch möchte ich ihn hier mal empfehlen, denn er ist schon mit einem Feldstecher zu verfolgen und nahe Eta UMa bzw der Galaxie M 51 leicht zu finden. Zur Zeit schießt er recht schnell mit der Helligkeit nach oben. Der Abstieg geht in aller Regel deutlich langsamer über die Bühne.
    Von den Mira Sternen steht wohl X CAM kurz vor dem Maximum. Nach oben wandern auch noch R CVN und R LEO, S HYA und WY CAM


    Gruß Matthias

  • Bin gerade vom Beobachten wieder herein. R VIR hat ja schon eine ganz schöne Helligkeit mit 9.0m.
    Ich empfehle auch den gar nicht so viel beobachteten Stern RR BOO, der im Anstieg begriffen ist. Ich habe ihn soeben zu 11.4m geschätzt. Das vorletzte Maximum konnte ich schon gut verfolgen.


    Gruß Matthias

  • Recht helle Mira Veränderliche sind jetzt R Vir - 8.0, R CVn - 8.1, X Cam - 8.5, S Hya - 8.2.
    Der alte Klassiker R Leo ist noch in der Nähe seines Maximums


    Gruß Matthias

  • R Cyg habe ich in der letzten Nacht auf 9,5 geschätzt. Der Stern hat eine Periode von 426 Tagen. Man sieht also nicht in jedem Jahr ein Maximum. Bei R Cyg wechseln immer ein schwaches und ein helles Maximum einander ab. Jetzt ist einschwaches dran.
    In der Morgendämmerung könnte man noch ein Max von S Lac erwischen, das im Juni dran ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!