NLC-Saison 2011

  • hallo Leute,


    Ralf, Michael:


    tolle Stimmungs-Aufnahmen !


    Ich habe auch von 0h-0:30 MESZ beobachtet und belichtet.
    Das NLC ließ dann aber an Intensität langsam nach.




    Gruß
    Christian

  • Moin AstroTreffler,


    gestern Abend hat endlich alles zusammen gepasst – naja fast alles. Meine Kamera lag zuhause. Dafür hatte ich bei meiner Freundin meine alte Kamera (EOS 350D) deponiert. Die gehört sicherlich noch nicht zum alten Eisen.


    Dieses Bild kam dabei heraus. Aufgenommen in Boostedt bei Neumünster


    Grüße und cs
    Marco

  • Hallo Ihr,
    gestern abend war es wieder wunderschön mit den Nachtwolken hier in Wankendorf.
    Gegen 22.30 war ich draußen und traute meinen Augen nicht.
    Schöne helle NLC`s, leider hatte ich kein Stativ zur Hand. Also Anlehnen. Leichte Unschärfen mußte ich mit Fitswork etwas stärker wegarbeiten. Schade.
    Canon eos 350d, ISO 800 , 1,6ses. :


    [/img]


    Schöne Grüße und cs,
    Markus

  • Am Abend des Samstags (2011 Juli 09) war es hier in Nordostengland klar, und ein Kontrollblick kurz vor Mitternacht bestaetigte neue NLCs:




    Also (wackliges) Stativ geschnappt, rauf auf den Prallgleiter und vors Dorf gefahren, um einen besseren Horizont zu bekommen.









    Dies sind meine "Best-of"-Bilder, die anderen sind groesstenteils verwackelt. Das naechste Mal muss doch ein Kabelausloeser her, die 2-sek-Selbstausloesertechnik reicht offenbar nicht.


    Auffaellig sind neben den Fischgraeten die hellen Knotenstrukturen in den Wolken, die auch blossen Auges deutlich sichtbar waren. Generell waren die NLCs diesmal vergleichsweise hell.


    Die Skyline befindet sich in Sichtlinie Durham-Gateshead-Newcastle, was sehr "schoen" an der Lichtverschmutzung zu sehen ist.


    Die "Supernova" unten links in dem einen Bild ist die Front eines LKWs, der in einem nahen Steinbruch Nachtschicht betrieb.



    Die Nacht darauf war teils klar, aber keine Spur von NLCs. Sie verschwanden genauso leise wie sie kamen ...

  • Hi!


    Ein Doppel-Wow von mir! [:p]
    Wirklich tolle Aufnahmen sind Dir da gelungen! Schaue mir NLC-Bilder immer wieder gerne an! Noch lieber wäre es mir, dieses Naturschauspiel mal selber zu beobachten! Wisst Ihr, ob mal die NLCs auch aus Südeuropa aus beobachten kann oder ist dieses Phänomen den nördlicheren Breitengraden vorbehalten?


    CS! Tobias

  • Japp, da muss ich ja auch noch rasch was schicken. Diese Nacht war bei mir sowohl abends als auch morgens was los. Wie man sieht, wird in meinem Gentrifikations-Stadtteil gerade wie bescheuert gebaut und abgerissen.



    Größere Versionen gibt es hier.


    Und das ist das Video mit Sequenzen der Abend-und der Morgensichtbarkeit der NLCs. Die Bilder sind mit einer 1000D und größtenteils mit einem 50mm f/1.4 Chinon-Objektiv bei f/2.3 gemacht worden.


    Hartwig

  • Hallo ...


    (==>)Tobias: Danke fuer die Blumen - im Unterschied zu den meisten astronomischen Objekten ist hier eine Nordlage von Vorteil. Die NLCs bilden sich in etwa 82-83km Hoehe und nur unter ganz bestimmten Bedingungen. Auf jeden Fall ist der Sonnenstand, bei dem die astronomische Daemmerung nicht erreicht wird, eine Komponente aber nicht die alleinige. Sonst wuerde man NLCs ja bei jeder Daemmerung sehen. Die Wolken befinden sich immer im Norden, und von Suedeuropa aus wuerde ich keine grossen Hoffnungen hegen.


    Ist halt wie mit Polarlichtern, wo die sonst eher karg ausgestatteten Nordlichter mal in der Pole-Position sitzen duerfen.


    Dafuer habt Ihr vernuenftig dunkle Naechte und das galaktische Zentrum in beobachtbarer Hoehe.


    (==>)Hartwig: Sehr schoen getroffen, und mir gefaellt der Vordergrund mit den beiden Obendrehern besonders. Hm ... Liebherr sind das keine - Potains ? Okay, anderes Hobby ... [;)]


    Ich wundere mich, ob man zu gleichen Zeitpunkten erstellten Aufnahmen nicht stereoskopisch auswerten koennte, um die dreidimensionale Struktur der Fischgraeten zu visualisieren ? Ich meine, wenn ich hier in Durham das Teil knipse und jemand anders macht das Gleiche in Hamburg oder Flensburg, dann ergaebe sich doch eine nette Basislinie ...

  • Hallo Juergen,


    solche Auswertungen wurden bereits gemacht, was bei NLC ja aufgrund der (ziemlich genau) bekannten Höhe relativ leicht geht. Jemand im Meteoros-Forum hat eine Auswerte-Software geschrieben.


    Ich such mal danach ;)


    Anke


    edit: gefunden!
    http://home.arcor.de/alexander…l/astro/astro_nlccalc.htm


    Es gab meine ich letztes Jahr dann auch ein paar Überlagerungen von Karten mit aktuellen Fotos, soweit ich weiß auch von Alexander Wünsche.

  • Hallo Anke,


    danke fuer den Softwarelink !


    Ich bin zwar als "Borderliner" nicht mehr auf der Karte, aber die NLC-Position konnte ich noch erkennen. Irgendwo ueber der Nordsee, viel naeher als ich dachte. Muss die Astronomen-Denke sein - alles ist riesig und sehr weit weg ... [:D]

  • Hallo!


    => Jürgen: Danke für die Antwort! Das ist wohl ausgleichende Gerechtigkeit [;)]


    Wie deutlich sind denn die NLCs auszumachen? Die Fotos vermitteln den Eindruck, dass man die Biester gar nicht übersehen kann. Oder täuscht das? Jedenfalls beneide ich Euch Nordlichter ein bisschen für diese tollen Abende!


    CS! Tobias

  • Hallo Tobias,


    NLC können schon sehr hell sein und fallen dann deutlich auf. Ist aber nicht so.
    Im Norden muss man nicht unbedingt sein, es gibt Sichtungen regelmäßig bis 48° Nord. Ich habe selbst schon einmal in Freiburg ein großes NLC Display beobachtet, auch Sichtungen aus Österreich (Wien) gibts regelmäßig.


    Dieses Jahr gibts sicher nicht mehr viele Chancen, aber aufgeben würde ich noch nicht.


    Gruß,
    Anke

  • Hah! Erster! [;)]



    Ich komme mit meiner 11-jährigen Tochter gerade vom Maisfeld zurück. Sie hat zum ersten Mal NLC´s gesehen und ist schwer begeistert (und hundemüde). Capella sei Dank konnte ich sogar vernünftig scharf stellen. Spannend finde ich die vollkommen unterschiedliche Wolkenstruktur im Vergleich zu vorgestern. Auf jeden Fall die beeindruckendsten NLC´s die ich seit langem gesehen habe.


    Aufnahmeort Kremperheide bei Itzehoe, EOS1000D 100ISO, 30s, ca. 30mm.


    Bis dann und viel Spaß noch beim Wolkenschauen:
    Marcus


    EDIT:
    Nein ich habe nicht geblitzt. Ich musste quer über einen von Laternen beleuchteten Feldweg fotografieren, damit ich weit genug von den Maispflanzen weg komme.
    Es bleibt schwierig...[xx(]

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Marcus,
    hab sie auch gesehen, Bilder folgen im laufe des Tages. Waren diesmal relativ spät auszumachen, etwas schwächer wie Samstag und recht Horizontnah.
    Schöne Aufnahme!
    Schöne Grüße und cs
    Markus

  • Superfoto, Markus. Hab sie auch gesehen und mit Kränen fotografiert :) Am Morgenhimmel waren sie richtig fett und gingen auch höher rauf als Samstag. Hab aber mehr die Kamera rattern lassen, denn das Seeing für Jupiter war erstmals in der Saison absolut hervoragend...Später mehr - gähn.


    Hartwig

  • Hallo!


    Na, da hab ich mit meinen 43°N ja nicht mehr allzu viel Hoffnug noch welche zu sehen... [V]


    Naja, dank Euch bekomme ich wenigstens jede Menge klasse Fotos zu Gesicht! Wünsche Euch noch viel Glück bei der Sichtung der NLCs und immer schön weiter Bilder posten [;)]


    CS! Tobias

  • MOin,


    in dieser Saison habe ich überhaupt kein Glück, konnte bisher nicht einmal NLCs sehen. Das war letztes Jahr noch anders. Gestern Abend hatt ich mich auf die Lauer gelegt, aber bis 23:45 Uhr war Richting Nordwesten nichts zu sehen. Andere Bereiche kann ich von meinem Stanort aus nicht sehen, weil da Häuser und Bäume stehen und ich derzeit leider auch keinen Urlaub habe.


    Viele Grüße

    Astrotreffliche Grüße


    Manfred

  • Mist! Zweiter! Ok Marcus, Du warst schneller ;)


    Ich musste erst von Bernd Schatzmann wachgesimst werden. Kurz nach Mitternacht war ich wieder auf meinem Kirchturm. Hier mal eine Detailaufnahme. Die Panoramaansicht von Neufinster erspar ich euch diesmal.



    Im NDR-Fernsehen gab es sogar einen Kurzbericht zu NLWs. Siehe NDR Mediathek – Schleswig-Holstein Magazin vom 11.07.2011 bei 21 Minuten und 30 Sekunden ;)
    http://www.ndr.de/mediathek/index.html


    Auch von mir schöne Grüße und cs
    Marco

  • Hallo!


    Eure Bilder sehen so krass aus! Ich habe eine Frage. Ihr seid ja Spezialisten. Habe ich auch welche fotografiert oder sind das normale Zirren? [23:30 etwa]



    Ich habe jetzt schon mehrmals versucht welche zu sehen. Aber diese farbenfrohen Dinger wie ihr sie hier zeigt, konnte ich noch nie sehen.


    Viele Grüße
    Michael

  • Das Neufinster-Panorama muss jetzt doch noch einmal sein:



    Diese Saison ist klasse – sorry Manfred ;)


    CS
    Marco

  • Hallo Michael,


    das sind leider nur Cirren. Gestern war nix an NLCs zu sehen, zumindest nicht vor Mitternacht.

  • Hallo Anke,


    na, dann doch noch nach Mitternacht, denn bis so gegen 23:45 Uhr war ich noch draussen, um den Nordhorizont zu checken: Nix.


    Irgedwie bin ich jetzt ein wenig enttäuscht... [;)]

  • Hallo,


    da wurde ja wieder reich geerntet. Bei mir war "dead trousers". Erst keine NLCs, dann Zirren, dann Nubationen. [;)]


    (==>)Tobias: Die NLCs von Samstagnacht waren bei uns in Nordostengland dergestalt hell, dass ich mich wunderte, dass nicht mehr Leute die aus dem Pub kamen hysterisch mit den Armen fuchtelten. Die Wolken leuchteten mich foermlich an - es war auch ein Farbenspiel, gepraegt von der (hier zu dieser Jahreszeit nie endenden) Restdaemmerung, der Horizontextinktion (und Roetung), dem orangen Gluehen der Strassenlichtverschmutzung und dem Blau der NLCs. Vielleicht ist auf meinen Bildern ja auch noch Rot dabei (wer mich kennt, weiss warum ich das schreibe [:I]), auf jeden Fall ein helles Farbenspiel.

  • Hallo Ihr,
    in manchen Gegenden ist es richtig doll habe ich das Gefühl.
    Schöne Bilder kommen da. Ich war am einscheinern meiner Monti, und hatte nebenbei gelauert.
    Heute Nacht waren sie sehr spät, 0 Uhr ungefähr. Und hier, östlich von Neumünster, ziemlich tiefstehend. Immer war im Garten was im Weg, was den Blick versperrte[}:)].
    In einer Ecke auf dem großen Trampolin meiner Tochter hatte ich dann einigermaßen Sicht. Diesmal mit Stativ.[^]
    Aufgenommen mit der eos350d , 76mm Objektiv ,4sec bei 800ISO .

    Schöne Grüße und cs
    Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!