Partielle Sonnenfinsternis 04.01.2011 - Fragen

  • Hallo


    Als 2003 die Sofi war, mußte ich lange auf eine Wolkenlücke warten. Da hätte ich ja auch diesmal nix gegen, nur für Dienstag ist hier im Norden sogar Schneefall angesagt [:(]


    Trotzdem hoffnungsvolle Grüße
    Ute

  • Hallo!
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Wenn du die allseits bekannte Baaderfolie bestellst (1 DinA4-Bogen afaik noch immer 20 Euro) dann ist da sogar eine Anleitung dabei, wie man einen Filter baut.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Ich habe Wellkarton als Halterung genommen. Einfach ein Verpackungsmaterial verwenden!
    http://www.teleskop-service.de…iFolie/Anleitung-Sofi.pdf




    Der Ring muss ganz eng am Tubus anliegen! Wackeln darf da nichts.


    Gruss
    Gerhard


    ..und nicht vergessen: Der eventuell verwendete Sucher braucht auch so eine Kappe!

  • Hallo,


    ich wollte am Dienstag das erste mal eine Sofi fotografieren. Dafür habe ich mir die fotografische Sonnenfolie gekauft. Ich hab mir gedacht, dass ich die Folie einfach zwischen Objektiv meiner Canon 500D und Filter klemme, meint Ihr, dass das geht? Jetzt habe ich mir aber gedacht, ich könnte die Folie ja auch vor mein Teleskop spannen. Ich habe einen 150/750er Newton. Für die Folie könnte ich mir doch einen Papprahmen basteln und vor die Öffnung stecken. An den Okularauszug hänge ich dann meine DSLR, müsste doch so gehen, oder? Muss ich beim durchschauen durch den Sucher trotzdem noch eine Sofi Brille tragen?


    Viele Grüße


    Meltem

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: mauki</i>
    <br />Hallo,


    ich wollte am Dienstag das erste mal eine Sofi fotografieren. Dafür habe ich mir die fotografische Sonnenfolie gekauft. Ich hab mir gedacht, dass ich die Folie einfach zwischen Objektiv meiner Canon 500D und Filter klemme, meint Ihr, dass das geht?


    Viele Grüße


    Meltem
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Mahlzeit Meltem,


    nein das geht auf keinen Fall!
    Lies dir bitte die anderen Beiträge durch, dort ist schon beschrieben wie es geht.


    Zum Thema Sofi-Brille:
    Wenn du eine Filterfolie vor dem Objektiv hast, dann musst du, wenn du <font color="red">DURCH DEN SUCHER DER KAMERA</font id="red"> schaust, keine Sofi-Brille tragen.
    Schaust du aber <font color="red">DURCH DEN SUCHER DES TELESKOPS</font id="red"> dann <font color="red">MUSST DU DIE BRILLE TRAGEN</font id="red">

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Hallo Meltem!
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> An den Okularauszug hänge ich dann meine DSLR,<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Beachte auch, dass es zwei unterschiedliche Sonnenfilter-Folien gibt! Eine für das visuelle Beobachten und eine nur für die Photographie! Die für die Photographie ist für die Beobachtung nicht geeignet, weil sie zu viel UV durchlässt.
    Und mach auf keinen Fall irgendwelche schrägen Experimente. Die Folie gehört vor den Hauptspiegel und dort auch nicht so, dass ein Windstoss sie wegträgt.
    Gruss
    Gerhard

  • Hallo Gerhard,


    die Folie kommt auf jeden Fall vor den Hauptspiegel. Wollte mir so etwas aus Pappe basteln wie Du hier schon auf Deinen Bildern gezeigt hast.
    Ich werde natürlich nicht durch den Sucher des Teleskops schauen, sondern durch den der DSLR. Da es sich um fotografische Folie handelt, bin ich mir eben nicht sicher, ob ich ohne Sofi Brille durch den Sucher der DSLR schauen kann oder nicht.


    Meine Idee für die DSLR ohne Teleskop mit der Folie zwischen Objektiv und Filter scheint ja nicht zu gehen. Wie bekommt ihr Euro Folie vor das Objektiv? Geht das überhaupt selbst zu basteln oder hätte ich mir da einen speziellen Rahmen kaufen müssen?


    Viele Grüße


    Meltem

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: mauki</i>
    <br />Wie bekommt ihr Euro Folie vor das Objektiv? Geht das überhaupt selbst zu basteln oder hätte ich mir da einen speziellen Rahmen kaufen müssen?


    Viele Grüße


    Meltem
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hi,


    na genauso einen Papprahmen basteln wie für die Folie, die ans Teleskop kommt.
    Das ist ja eh ein DinA4-Bogen. Das sollte doch reichen für zwei Filter oder besser drei. Spendier dem Teleskop-Sucher doch auch gleich einen Filter.

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Hallo Meltem,


    die kaufbaren Fassungen inkl Filter sehen einfach elegant aus - das ist alles. Funktionieren tut's auch mit einem selbstgebasteltem Rahmen. Du kannst es auch ganz einfach machen - ziehst die Folie über die Öffnung und dann ein oder besser mehrere Gummibänder hinterher. Oder besser noch klbst die umgekanteten Ecken mit Tesa-Film fest.
    Wichtig ist nur, dass die Halterung gut passt und nicht versehentlich wegrutschen kann !! Das bitte immer zuerst prüfen.

  • Hallo allerseits,


    in einigen Beiträgen wurde schon auf die Gefahren bei der Sonnenbeobachtung hingewiesen. Dazu ein praktisches Beispiel aus eigener Erfahrung:


    Irgendwann wollte ich draußen die Wirkungsweise zweier Objektivfilter (Baader Solarfolie) an einem 102/1000mm Refraktor vergleichen. Vor dem Filterwechsel habe ich, wie üblich, das Okular mit der entsprechenden Schutzkappe abgedeckt.


    Um die Ausrichtung des Teleskops nicht zu ändern, habe ich dann ganz vorsichtig den Sonnenfilter abgezogen, dabei darauf geachtet, dass kein Sonnenstrahl direkt in das Objektiv fallen konnte, und das Objektiv gleich mit einem Handtuch zum Geschirr Abtrocknen zugehängt.
    Nach wenigen Sekunden nahm ich aus den Augenwinkeln irgendwie etwas Ungewöhnliches wahr, und bei genauerem Hinsehen gab der Schutzdeckel des Objektivs Rauchzeichen! Wobei das Objektiv doch zugehängt war …


    Das Ergebnis seht ihr im Foto, ein sauber eingebranntes Loch:





    Die Netzhaut des Auges soll angeblich etwas empfindlicher sein als ein solcher Plastikdeckel.


    Nehmt also bitte alle Warnungen sehr ernst, denn es gibt immer wieder Situationen, die kaum vorhersehbar sind und völlig unerwartet eintreten können.



    Viele Grüße,
    Manfred.

  • Hallo Meltem,


    ich nochmal...


    Nach einem Hinweis von Jannis, muss ich gestehen, dass ich da was falsch verstanden habe.
    Du schriebst:


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    Ich hab mir gedacht, dass ich die Folie einfach zwischen Objektiv meiner Canon 500D und Filter klemme, meint Ihr, dass das geht?
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Du meinst also Zwischen die Linse und einen IR-Filter z.B.?


    Das sollte in der Tat kein Problem darstellen, wenn Du den Filter dann reingeschraubt bekommst, ohne die Folie zu beschädigen.

    Ei,ei,ei.... was hatte ich denn in meiner alten Signatur stehen?


    sternengedönsige clear sky Grüsse,

    Robert aus dem Allgäu

  • Hallo Robert,


    ja genau so meinte ich das. Habe einen Schutzfilter für das Objektiv, da wollte ich es zwischen klemmen aber wie Du schon geschrieben hast, wird es schwer das hinzu bekommen, ohne den Filter zu zerknittern. Ich muss mal schauen ob ich das hin kriege, fänd ich jetzt besser als einen Papprahmen, denn so könnte ich viel besser fokussieren. Aber wenn das Wetter morgen so ist wie heute, kann ich es eh knicken mit Fotos. Hier ist es total diesig und wolkenverhangen.


    Gruß


    Meltem

  • Hallo allerseits,


    ich habe dooferweise meine Sonnenschutzbrillen beim Umzug verlegt,
    man kann doch (visuell) statt Baader AstroSolar Folie auch Rettungsfolie verwenden, oder? Weil davon könnte ich relativ schnell etwas besorgen!


    Ein Bekannter von mir hat auch mal etwas von gerußten Platten erzählt, aber ich denke dass eher nicht, oder?


    Liebe Grüße,


    Daniel

  • Hallo Daniel!


    Die Frage ist, ist es das Risiko wert?
    Ich denke nicht. Warum projezierst du die Sonne nicht einfach mit z.B. einem Fernglas auf ein Blatt Papier?


    schöne Brüße
    Bernhard

  • Naja, ich möchte die Rettungsfolie ja nicht benutzen, um sie vor ein Fernrohr zu klemmen, sondern nur als Ersatz einer SoFi-Brille....
    Aber das mit der Projektion ist auch ne idee, muss mal schauen...


    Liebe Grüße,


    Daniel

  • Das Proplem bei den Folien ist, das man nicht weiß wie gut sie im Infrarot- und UV-Bereich dämpfen!
    Somit kann dir passieren, das du dir die Netzhaut verbrennst ohne es zu merken.Da das Auge ja nicht darauf reagiert.
    Im schlimmsten Fall ist es sogar schlimmer als direkt in die Sonne zu sehen.


    Edit:
    Hier ist ein Vergleich verschiedener Filter darunter auch die Rettungsfolie http://sonnen-filter.de/. Geht sich nicht ganz aus um sie gefahrlos zu verwenden.
    Wobei ich nicht glaube das alle Folien gleich sind. Die sind ja nicht darauf ausgelegt um als Sonnenfilter benutzt zu werden!
    Das ist also ein Lotteriespiel mit der Folie!


    Die Projektionsmethode funktioniert sehr gut! Ich habe damals beim Venustransit die Sonne mit meinem 76/700mm Teleskop auf eine Wand projiziert.
    Da war die Venus ca. 1cm groß.
    Du musst nur aufpassen das die Okulare es aushalten bzw. wenn da irgendwo Kunststoff im Strahlengang/Okular ist auf den das Sonnenbild treffen kann!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!