NGC-7000 H-Alpha

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Cimotec1</i>
    <br />Verstehe ich jetzt nicht: " Das mit dem Kontrast ist relativ " . Was meinst Du damit ?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Ganz einfach: Du findest den 13 nm kontrastreich im Vergleich zu deinem Uralt-Teil. Ich finde ihn kontrastarm im Vergleich zu einem 5 oder 6 nm Filter.


    Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn die Bandbreite macht ja den Kontrast (je kleiner desto kontrastreicher das Ergebnis). Bandbreite ist deshalb keineswegs egal.


    mfg
    Torsten

  • Hallo zusammen,


    es macht schon Sinn Filter mit gleicher Bandbreite zu nutzen oder? Einen 13nm kann man schlecht mit einem 6nm eines anderen Herstellers vergleichen. Interessant ist einzig was der Filter durchlässt, also die Transmission und die Art und Weise der Transmissionskurve. Die Astronomik RGBs haben zum Beispiel relativ flache Anstiegswinkel in der Transmissionskurve, dafür aber überschneiden sie sich. Die Baaders haben schöne steile Flanken aber eine Lücke. Naja anderes Thema, aber ich bevorzuge steile Flanken.


    Zum Vergleich taugen nur Rohbilder, die sauber kalibriert wurden. Keine stacks und nichts gestretcht. Dann einfach Werte messen. Halos sind natürlich ein No Go. Im Vergleich fände ich dann interessant was auf dem Bild "drauf" ist. Ich habe das Gefühl das sich Baader und Astronomik dann nämlich nicht mehr viel tun im Schmalband Bereich. Meine Vermutung ist nämlich das die Astronomiks eine schlechtere Transmission bekommen wenn sie Halo frei sind. Aber Achtung das ist rein spekulativ!! Daher interessiert mich der Test auch sehr.


    Dann entscheidet zuletzt der Preis.


    CS Frank

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Cimotec1</i>
    <br />Hallo Kurt.


    Na kleinere Chips gibt es eine Menge. Ein sehr verbreiteter Chip ist der Kodak KAF 11002 mit 24x36mm Kantenlänge, war lange Zeit der größte Chip, er entspricht dem alten Kleinbildformat aus der chemischen Filmzeit. Das APS-C Format ist sehr verbreitet, hat 25,1 mm × 16,7 mm und ist zumeist in DSLR Kameras wie Deiner Nikon zu finden.
    Monochrome CCD Kameras haben meist Diagonalen zwischen 15-25mm.


    Gruß


    Peter
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!