Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 20779
Gesamtanzahl Postings : 1028392
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Linsenteleskope (Refraktoren)
 Takahashi FS-60 C ... der Baby-TAK
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 7

N1
Neues Mitglied


5 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2018 :  03:10:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

Unterhaltsamer Thread. Wenn ich mir die Teleskope anschaue, derer es hier bedarf, um ein besseres Ergebnis als mit dem FS60 zu erzielen, bestätigt mir das, was der Tak für ein gutes Gerät ist.

CS

Mirko

Standorte:
51°N 13°O | 46°S 171°O

Optiken:
60mm f/6 | 76mm f/8 | 150mm f/9 | 200mm f/6

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

atomic
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2018 :  03:15:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Bei einer SAZ (Spontane Astronomische Zusammenrottung) in Camp Reinsehlen in der Heide hatten wir mal zwei 16"er, einen 8"er und einen Baby-Tak vor Ort. Was meinst Du, durch welches Teleskop der Besitzer des Taks die meiste Zeit geschaut hat?




Nicht durch dein Teleskop, lieber Marcus
Sehen wir uns auf dem BTT?

Modif. FirstScope76, Takahashi FS-60CB auf Manfrotto N°One, Fujinon Techno-Stabi

Bearbeitet von: atomic am: 11.03.2018 14:11:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4591 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2018 :  09:04:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Euch,
das sind interessante Vergleiche. Ich habe den Vixen Fl102s mit einem LZOS 100/800 an Jupiter verglichen. Von Details, Kontrast und Schärfe haben sich die beiden nichts genommen. Mir kam vor, dass der LZOS irgendwie a bisserl "strahlendere" Farben gezeigt hat. Beide zeigen die Farbtöne nahezu identisch zu den Farben im 6" f/8 Newton und der LZOS war visuell von den Farbtönen noch weniger vom Newton zu unterscheiden wie der Fl102s. Bei den Farbtönen können Okukare eine aber größere Unterschiede bringen.
Im violetten Wellenlängenbereich um 430 nm bildet der 4" f/8 LZOS (etwas) besser ab wie der Fl102s. Das ist aber für die meisten Objekte unerheblich.
Ich weiß nicht wie es jetzt beim TSA 102 ist, aber ich vermute, dass es da ähnlich sein wird wie beim LZOS 100/800.
Tak hat ja auch den FC100 DL (100/900 mit angeblich verbesserten Linsenmaterialien), der noch eine bessere Farbkorrektur besitzen soll wie der Vixen Fl10s. Der FC100 DL dürfte von der Farbkorrektur bei 430 nm zwischen dem LZOS 100/800 und dem Vixen Fl102s liegen, wobei das alles schon auf gutem Triplett Niveau liegen dürfte. Die meisten Tripletts sind bei 4" ja kurzbrennweitiger und haben ein schnelleres Öffnungsverhältnis wie f/8 oder f/9.
Man muss aber beim Refraktor nicht nur die perfekte Farbkorrektur über den gesamten Wellenlängenbereich betrachten.
3 Linsen sind schwieriger optimal zu justieren und zentrieren wie 2 Linsen. Die Abstände müssen stimmen und die optischen Achsen auch.
Wenn da Fehler passieren, dann addieren die sich auf....
Weiters können auch mehr Reflexionen stattfinden. Durch vergütete Linsen ist der Effekt vermutlich vernachlässigbar, aber es kommt viel zusammen.
Damit kann es leicht vorkommen, dass ein Triplet APO zwar bei kurzen Wellenlängen eine etwas bessere Korrektur des Farbfehlers besitzt, aber damit nicht automatisch besser oder gleich gut wie ein guter Zweilinser APO abbildet. Die perfekte Farbkorrektur nutzt wenig, wenn sonstige Abbildungsfehler das Bild versauen.
Ein weiterer Vorteil der Zweilinser ist die kürzere Auskühlzeit.
Auf jeden Fall würd ich beim 3Linser noch mehr auf gute Fertigungsqualität achten wie beim Zweilinser.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5246 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2018 :  10:36:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: atomic

Nicht durch dein Teleskop, lieber Markus
Sehen wir uns auf dem BTT?



Hallo Manfred,

Entschuldige bitte, dann hat mir mein Gedächtnis einen Streich gespielt.
Ob ich zum BTT komme, weiß ich noch nicht. Ich will versuchen dieses Jahr endlich mal zum "neuen" Aschbergtreffen zu fahren, darüber hinaus habe ich koch keine Planung fürs Frühjahr.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

atomic
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2018 :  17:58:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marcus,

nein alles gut, war etwas ironisch gemeint, weil du den kleinen Tak ganz gerne mal etwas nieder machst...Ich finde jedoch, das was er zeigt, zeigt er excellent.

Natürlich hab ich durch alle Geräte geschaut, auch durch deines, denn ihr seid die Profis am Himmel, ich nur Anfänger..

LG Manfred

Modif. FirstScope76, Takahashi FS-60CB auf Manfrotto N°One, Fujinon Techno-Stabi

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 7 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.79 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?