Statistik
Besucher jetzt online : 132
Benutzer registriert : 23124
Gesamtanzahl Postings : 1131846
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Erste Kellerbilder: Bresser Silver Line 80/1200
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 6

Wambo
Altmeister im Astrotreff


3938 Beiträge

Erstellt  am: 21.06.2018 :  20:43:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Lieber Thomas,

ein Unitron Z-Spiegel/Prisma muss nicht 50 Eumel kosten, schon gar nicht, wenn POLAREX draufsteht...das sind leider "gängig" gewordene Sammler-Kurse. Setz' mal ein entsprechendes Gesuch rein und ich denke, es gibt noch Sammlerkollegen, die fair und menschlich genug sind, Dir so was auch für 25-30 anzubieten. Gott sei Dank besteht die Welt nicht nur aus Raffzähnen. Jahrelang hatte ich hier eines liegen, dann mal getauscht. Hätte ich's geahnt, hättest es von mir für 10€ Porto gekriegt. Unter uns Kollegen muss man keinen Mundraub betreiben...ist doch schäbig.
Wart mal ab, ich bin sicher, da würde Dir noch der eine oder andere nette Sammler/User was anbieten !
Ich hör mich auch mal um....

Micha

Edit: bzgl. Cloudy Nights bitte bedenken, dass bei den US-Bürgern der Jubelfaktor deutlich höher ist als bei uns Deutschen.

Wobei der Deutsche natürlich immer gern das Haar in der Suppe sucht, bevor er mal jubelt

Bearbeitet von: Wambo am: 21.06.2018 20:57:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

memento
Senior im Astrotreff

Deutschland
130 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2018 :  11:20:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

ich hab so das Gefühl, die 24.5mm Teile sind einfach nochmal viel seltener geworden als so vor 7-8 Jahren, wo ich meine ersten Okulare usw. zusammengesucht hab damals. Keine Ahnung, wo das Zeugs landet? Wird das tatsächlich einfach irgendwann von vielen weggeworfen? Ich mein, alte Teleskope und deren Zubehörteile nutzen sich ja nicht so ab wie z.B. alte Autos ... wieso wird das Zeugs dann trotzdem ständig seltener :)

Was ich immer noch nicht ganz kapiere, ist daß auch das neue 12.5mm Plössl an den Bildfeldrändern etwas zum Abschatten neigt, obwohl das vom Gesichtsfeld her auch bei den bestehenden kleinen Zenitprismen eigentlich locker reichen müßte. Die bauen ja länger, der Linsensatz liegt bei den neuen Okularen nicht direkt mitten in der Okularsteckhülse, sondern so 2-3 cm weiter dahinter ... vielleicht hat das auch was damit zu tun? Aber bei nur 12.5mm Brennweite hätte ich halt gedacht, daß das dann einfach keine Rolle mehr spielt.

Naja Hauptsache, es gibt immer was zu probieren :)

LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Senior im Astrotreff

Deutschland
130 Beiträge

Erstellt  am: 03.07.2018 :  22:18:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Letztes Wochenende hat der 80er endlich mal wieder Landluft geschnuppert (im Westerwald). Leider war das Seeing wirklich zum Weglaufen, egal ob Venus, Jupiter, Mars, Saturn, der Mond ... kochende Luft die gesamte Nacht durch ?¿? Dagegen isses aus'm Fenster in Köln bisher echt jedes Mal besser gewesen! Aber, wie auch immer: Am Refraktor lag es jedenfalls nicht. Der ist ganz unschuldig und wartet hier auf seinen Einsatz:


Hätte nur nicht gedacht, daß Wiesen und Felder da draußen auf dem Lande so dermaßen viel Hitze speichern, daß einem das die ganze Nacht das Bild so kaputtmachen kann?

Hier halte ich gerade auf Jupiter, das war so gegen Mitternacht. Später kamen eben noch Mars, Saturn und der Mond an die Reihe ...


Okularmäßig nochmal ein Gruppenbild :)


Bei den alten 24.5mm machen eigentlich vor allem die aus der vordersten Reihe Spaß: Celestron K25mm, Vixen K20mm, Vixen Ortho 18mm, HM 12.5mm, HM 8mm und Ortho 4mm. Die sind alle echt gut, wobei ich irgendwann gern die HM durch Orthos ersetzen oder ergänzen möchte.

Mittlere Reihe: AH 40mm und das zum Bresser 80/1200 original gehörende Kellner 22mm. Beide mit ziemlichem "Tunnelblick", ansonsten gut. Aber das Celestron K25mm bringt halt einfach so viel mehr Feld ... was soll ich da das Kellner 22mm nehmen.

Jedenfalls hat sich jetzt dieses Vierergrüppchen etabliert, wenn ich "alt" gucken möchte. Denn Brennweiten von 25mm bis runter zu etwa 8mm machen bei f/15 ja am meisten Sinn:


Und die drei neuen als Alternative natürlich. Da ist das nochmal größere Bildfeld ein Vorteil, wenn es denn das Zenitprisma mitmacht.


LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Meister im Astrotreff

Schweiz
688 Beiträge

Erstellt  am: 05.09.2020 :  10:02:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Thread ist schon etwas verstaubt. Ich bin aber ein neugieriger Mensch.
Ging die Geschichte irgend wie weiter?
Konnten die Probleme mit den Okularen gelöst werden?
Wurde daran noch weiter umgebaut?

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Senior im Astrotreff

Deutschland
130 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2020 :  21:57:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Konrad,

das Teleskop aus diesem Thread habe ich vor etwa zwei Jahren wieder verkauft, als dieser Vixen 90M bei mir eingezogen ist:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=228323

Der Bresser/Towa 80er ging damals in Richtung Süddeutschland; der Käufer hatte ihn persönlich bei mir abgeholt. Ein weiterer Beweggrund für den Verkauf für mich war, dass das Teleskop halt doch auch nicht mehr ganz original war, was Stativ und Lackierung anging, und um das letztere wiederherzustellen, wäre ja doch ein gewisser Aufwand entstanden.

Mittlerweile habe ich nach zwei schönen Jahren mit dem Vixen 90M allerdings gemerkt, dass die etwas kürzerbrennweite f/11 Auslegung doch nicht wirklich was für mich ist und das Teleskop an Mond und Planeten einfach bei mir nicht zum Einsatz kommt. Daher bin ich jetzt wieder an einem anderen 80/1200 dran; wenn das geklappt hat, werd ich das Gerät gern auch mal wieder hier im Forum zeigen.

LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 6 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.28 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?