Statistik
Besucher jetzt online : 167
Benutzer registriert : 22023
Gesamtanzahl Postings : 1085314
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astro-Markt
 Diskussionen zum Marktgeschehen
 Wo is´n der Antireflexfarbe-Thread hin?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 5

Taukappe
Meister im Astrotreff

Deutschland
565 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2019 :  23:17:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kalle,

Jeder, der Teilnehmenden, hat doch seine ,,eigenen Beiträge" verfasst...

...ich kann lesen.

Gruß
Alfons

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10197 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2019 :  23:44:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Du hast das Problem nicht verstanden.
Das Löschungsbegehren betrifft nicht eigene Beiträge, sondern Beiträge anderer.

Das Bräustüberl hat bei Google nicht seine eigenen Beiträge löschen lassen, sondern die von Google über das Brauhaus ... über die Wartezeitangaben, die Google "ermittelte" und publizierte.

Wir hier vom Forum haben nur keine Lust (und Zeit), 12 Seiten jetzt darauf abzuklopfen, welche Passagen da "kritisch" sind oder nicht, um das Thema wieder frei zu schalten. Dann würden wir jetzt hier eine Diskussion über Zensur führen.

Mir wäre eine einvernehmliche Lösung lieber, indem der Antragsteller zur Einsicht kommt, dass er so eine Diskussion nicht "abwürgen" kann, nur weil sie nicht das gewünschte Resultat ergibt.

Diese Meta-Diskussion hier über die Art besagte Diskussion zu führen schadet unterm Strich doch mehr, oder? Sowas ist auch unter Streisand-Effekt bekannt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt)

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Andreas-TAL
Senior im Astrotreff


138 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2019 :  00:09:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Andreas-TAL's Homepage  Antwort mit Zitat
Ja, ja ... genau das entsteht hier. Streusand im Dunkelthread ...

Aber wenn man dem Händlersprech im Marktticker glauben schenken darf, dann war der gelöschte Thread ja die Werbemaßnahme aller Werbemaßnahmen. Also nach Schaden klingt das nicht ...

Grundsätzlich stimme ich Dir aber zu, dass eine einvernehmliche Lösung "nett" wäre. Aber in der Praxis bedeutet das, dass ein "nicht-neutraler" Marktteilnehmer faktisch darüber entscheidet, ob der Thread über sein Produkt erscheinen darf oder nicht. Also richtig (im Sinne von anständig) finde ich das nicht, das habe ich Dir ja auch schon geschrieben.

Nachdem ihr ja sagt, und das ist natürlich auch völlig nachvollziehbar, dass ihr vom Forum (ich zitiere mal ohne Zitatfunktion) "keine Lust (und Zeit), [habt] 12 Seiten jetzt darauf abzuklopfen, welche Passagen da "kritisch" sind oder nicht, um das Thema wieder frei zu schalten", bliebe ja nur noch die Möglichkeit, dass das die besagten Händler machen. Also diese den Thread abklopfen, mit welchen Aussagen sie einverstanden wären und mit welchen nicht ... [EDIT: So könnte ja auch ein "Konsens"vorschlag aussehen: Rückmeldung von Händler ABC: Also nehmt Beitrag 17, 22, 123 raus, dann kann er wieder online gehen] - Autsch, da ist Glatteis, wohin man auch schaut.

Für mich ist das inhaltlich keine große Sache, wenn der Thread nicht wieder auftaucht. Wenn man das auf die Ebene des Prinzips bringt, dann fängt hier ganz was anderes an. Dann lasst den Thread lieber gelöscht - dann ist das wenigstens EURE Entscheidung und nicht die von jemand anderen, die ihr (zähneknirschend, abnickend ... oder wie auch immer) umsetzt (oder umsetzen müsst). Dann hat das wenigstens noch eine gewisse Souveränität.

Just my 2 cents - ich denke aber, Barbara grüßt weiter ...

Andreas, der mit dem schwarzen TAL

Bearbeitet von: Andreas-TAL am: 17.09.2019 00:20:55 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10197 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2019 :  00:50:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Andreas,
wenn die Leute, die sich über ein Produkt/Dienstleistung äußern, ihren Schreibstil überprüfen, dann entscheidet der Anbieter auch nicht darüber. Die Keule läuft dann ins Leere.

Die gab es übrigens schon immer, nur dass es inzwischen dazu eine recht gefestigte Rechtsprechung gibt. Losgetreten in Teilen des Internets, wo es viel weniger gesittet zugeht (z.B. fragwürdige Bewertungsportale, die unangenehme Votings (manchmal nur gefaked) teilweise nur löschten, wenn der Betroffene zahlender Werbekunde im Portal wurde. Kundenakquise der anderen Art.)
Wie alt die Thematik ansonsten ist, kennen viele hinsichtlich der Wortwahl in Arbeitszeugnissen, wo der Chef sich "wohlwollend" ausdrücken muss und sich eine eigene "Sprachkunst" herausgebildet hat. Diese Einschränkung haben wir zum Glück nicht.

Insgesamt sehe ich Tendenzen, dass das Internet so langsam seine Unschuld verloren hat und nicht mehr so ist, wie es einmal war und auch nicht mehr wird. Inzwischen gibt es ganze Heerscharen, die legal oder nicht, sich um Meinungsführerschaft bemühen, Fake-News verbreiten und inzwischen Wahlen beeinflussen und entscheiden. Dagegen ist die gezielte Werbung der Datenkraken fast noch harmlos, wenn plötzlich Badehosen-Werbung aufpoppt, weil man online bei TUI nach einer Karibik-Reise suchte.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1348 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2019 :  03:02:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Kalle66


Die gab es übrigens schon immer, nur dass es inzwischen dazu eine recht gefestigte Rechtsprechung gibt. Losgetreten in Teilen des Internets, wo es viel weniger gesittet zugeht (z.B. fragwürdige Bewertungsportale, die unangenehme Votings (manchmal nur gefaked) teilweise nur löschten, wenn der Betroffene zahlender Werbekunde im Portal wurde. Kundenakquise der anderen Art.)



Aber nur bei falschen Tatsachenbehauptungen, wenn etwa ein angeblicher Patient nie Patient war. Das Portal hat dann zurückzufragen und zu ermitteln.
Ich glaube nicht, dass hier jemand andere schwarze Farbe als die besagten Herstellers ausgegeben hat, was die analoge Situation hier wäre.
Google wiederum hält sogar falschen Tatsachenbehauptungen in Deutschland eisern die Stange.

Bearbeitet von: Amateurastronom am: 17.09.2019 03:04:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

sgo2000
Meister im Astrotreff

Deutschland
493 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2019 :  06:19:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sgo2000's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle,

der Vergleich mit dem Urteil Brauereigastätte gegen Google trifft hier nicht mal ansatzweise. Im Fall der Brauereigaststätte ging es um eine von Google auf Basis von Algorithmen ermittelte Behauptung. Es war niemand vor Ort und hat selbst über den Andrang berichtet. Dies waren keine Meinungen von Kunden in einem Forum. Wie Urteilen gegenüber Bewertungsplattformen legen Gerichte bei Kundenmeinungen in Foren und Bewertungsportalen hohen Wert auf die freie Meinungsäußerung. Bei begründeter Kritik hat eine Firma praktisch keine Chance, dagegen vorzugehen. Im gelöschten Thread war nur begründete Kritik zu lesen. Es mag sein, dass einfaches Ausprobieren wissenschaftlich nicht fundiert ist, um den Reflektionsgrad der Farbe zu messen. Wir setzen die Farbe aber im subjektiven Umfeld ein (visuelle Astronomie) und wenn da subjektiv sie mehr zu glänzen scheint, stört das unsere Wahrnehmung, was definitiv ein Mangel ist.

Che la luce delle stelle illumini sempre il tuo cammino!

Meade 8" LX 200 classic * SGO Solarscope 100/1000 *
10" TS Photon Newton F/4 * TS IMagingSTar 130 * 16" F/4,5 Dobson * Omegon 102/714 APO *12" Eigenbau-Dobson * AZ-EQ5 * EQ6R * StarAdventurer

http://www.sgo-online.de/astro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Taukappe
Meister im Astrotreff

Deutschland
565 Beiträge

Erstellt  am: 17.09.2019 :  09:59:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Kalle,

ich war zu ungenau.
Es ging mir nicht um das Löschungsbegehren der eigenen Beiträge, denn ich bezog mich eigentlich nur auf den unterstrichenen Teil des Zitates.

Also (ich) jeder, der Teilnehmenden, hat doch mit seinen ,,eigenen Beiträgen" seine ,,eigene (freie) Meinung" kund getan.

...und das hat wohl jemand nicht gefallen so das besagter Thread unter einem (für mich! fragwürdigen) juristischen Deckmäntelchen verschwinden kann.

Daher meine Nachfrage ob die freie Meinungsäußerung für alle Teilnehmer gilt?



Gruß
Alfons

Bearbeitet von: Taukappe am: 17.09.2019 10:01:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3529 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  01:02:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
In diesem Zusammenhang erwaehnenswert:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=242635

Da fragt man sich nun, warum sich wer von wem diffamiert fuehlt und ob nicht ein bisschen gesunder Menschenverstand (Beteiligen an der Diskussion statt rechtlicher Schritte) konstruktiver gewesen waere. Wenn Noctutec und Astroshop wirlich nicht dahinterstehen, wirft das natuerlich Fragen auf. Wobei die persoenlich/famlieraere Situation von Noctutec auch zeigt, dass jeder Diskussionsteilnehmer ein Mensch ist mit allen Implikationen. Mein persoenliches Beileid hierzu.


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Andreas-TAL
Senior im Astrotreff


138 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  01:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Andreas-TAL's Homepage  Antwort mit Zitat
Seitens der Firma Noctutec ist nun dankenswerterweise eine Erklärung zu der komplexen Situation vorhanden. Das beleuchtet und differenziert das Geschehen endlich auch mal „von der anderen Seite“.
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=242635

Ich persönlich finde es schade, dass sich hier nicht die Firma Astroshop geäußert hat, sondern das der Firma Noctutec, trotz der andeuteten schwierigen familiären Situation dort, „überlassen“ hat. Fairerweise hätte da auch jemand anders und dann auch früher aktiv werden können. Dann hätte es diesen Thread hier nicht gegeben, zumindest nicht so.

Ansonsten ist nun einiges klarer und differenzierter - anderes nun wiederum gar nicht.
Aber es kann meines Erachtens auch nicht investigativ darum gehen, den Ablauf des ganzen Geschehens zu ermitteln und darzustellen oder nun den neuen Andeutungen über den „ursprünglichen Ursprung“ des Ganzen hinterher zu jagen.

Deswegen ist es gut, dass das nun so geschrieben wurde. Vielleicht ist das jetzt auch eine Art inhaltlicher Schlusspunkt, der da formuliert wurde. Zu wünschen wäre es, wahrscheinlich in erste Linie auch für Noctutec und Armin Erndt, damit das Innehalten in den angekündigten zwei Wochen auch gelingen kann. Dazu alles Gute.

Andreas-TAL

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1398 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  08:34:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Andreas-TAL
Aber es kann meines Erachtens auch nicht investigativ darum gehen, den Ablauf des ganzen Geschehens zu ermitteln und darzustellen oder nun den neuen Andeutungen über den „ursprünglichen Ursprung“ des Ganzen hinterher zu jagen.
Nee - aber ein bisschen weniger Spekulieren und Unterstellen böser Absicht kann sich ja jeder (der sich angesprochen fühlt) für die Zukunft vornehmen - oder...?

Gruß, Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17196 Beiträge

Erstellt  am: 19.09.2019 :  10:40:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Der ursprüngliche Antragssteller kommt nicht aus dem Bereich Astronomie. Er steht auch in keinerlei Verbindung zur Firma noctutec oder Astroshop.de. Der Antragsteller sah sich durch die Aussagen eines Forenmitgliedes verleumdet
Hm, prinzipiell kann es sich ja fast nur um den Hersteller der Farbe handeln, aber wurde dessen Name oder Firma erwähnt? Oder wenn er das nicht war, wurde eine andere Person namentlich erwähnt? Der ganze Beitrag ist ja nicht mehr greifbar, also gibt es keine Möglichkeit, diese Aussage irgendwie nachzuvollziehen.

Egal, für mich bleibt trotzdem kläglich, dass die beiden Astroanbieter sich diesem Antrag angeschlossen haben. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem betreffenden Forenmitglied zwecks Löschung oder Korrektur seines/seiner "verleumderischen" Beiträge wäre der sinnvollere Weg gewesen. Das wurde offenbar gar nicht versucht.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Amateurastronom
Altmeister im Astrotreff


1348 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2019 :  02:53:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: JSchmoll


Da fragt man sich nun, warum sich wer von wem diffamiert fuehlt und ob nicht ein bisschen gesunder Menschenverstand (Beteiligen an der Diskussion statt rechtlicher Schritte) konstruktiver gewesen waere. Wenn Noctutec und Astroshop wirlich nicht dahinterstehen, wirft das natuerlich Fragen auf. Wobei die persoenlich/famlieraere Situation von Noctutec auch zeigt, dass jeder Diskussionsteilnehmer ein Mensch ist mit allen Implikationen. Mein persoenliches Beileid hierzu.



Das Frage ich mich auch - vor allen Dingen wodurch? Und Wer aus dem
Nicht-Astrobereich? Der Entwickler der Farbe? Der Hersteller?
Das hätte man auch offen diskutieren können, zumal diese überhaupt nicht namentlich im Thread genannt waren und unbekannt sind.
Die Ansprüche einiger Nutzer mögen übermässig hoch gewesen sein,
aber das hätte man auch so zurückweisen können.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Omegon_Tassilo
Senior im Astrotreff

Deutschland
125 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2019 :  08:20:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Omegon_Tassilo's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: stefan-h
Hm, prinzipiell kann es sich ja fast nur um den Hersteller der Farbe handeln...

Egal, für mich bleibt trotzdem kläglich, dass die beiden Astroanbieter sich diesem Antrag angeschlossen haben. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem betreffenden Forenmitglied zwecks Löschung oder Korrektur seines/seiner "verleumderischen" Beiträge wäre der sinnvollere Weg gewesen...


Ich weiss nicht viel über den Fall, aber es war nicht der Hersteller. Und dass wir uns in einen Streit, eventuell Rechtsstreit, von Dritten hineinziehen lassen - ernsthaft?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Taukappe
Meister im Astrotreff

Deutschland
565 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2019 :  09:05:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Der ursprüngliche Antragssteller kommt nicht aus dem Bereich Astronomie. Er steht auch in keinerlei Verbindung zur Firma noctutec oder Astroshop.de.
...wenn meine Erinnerung nicht trügt, wurde im Thread von einer Unterhaltung (bzgl. lösemittelhaltigen Lacken) mit Leuten aus dem Umfeld eines anderen Lackherstellers berichtet.

Dieser Lackhersteller wurde namentlich genannt u. es gab noch einen Link zu dessen Webseite.

...vielleicht war das der Stein des Anstoßes...?


Gruß
Alfons

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5326 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2019 :  09:59:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,
Nun ja, es hätte einiges im Thread besser laufen können. Hoffen wir, dass alle aus dem Thread etwas gelernt haben. Ich habe mich im Laufe des Threads über die Reaktionen und Aussagen seitens Noctutec sehr geärgert und bin mir für dumm verkauft vorgekommen. Manche Äußerung hätte ich trotz des Ärgers und verarscht Vorkommens im Nachhinein besser anders geschrieben.
Zitat:
Original erstellt von: stefan-h
Egal, für mich bleibt trotzdem kläglich, dass die beiden Astroanbieter sich diesem Antrag angeschlossen haben. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem betreffenden Forenmitglied zwecks Löschung oder Korrektur seines/seiner "verleumderischen" Beiträge wäre der sinnvollere Weg gewesen. Das wurde offenbar gar nicht versucht.


Ich habe zumindest keine E-Mail von Noctutec bekommen bzw. zumindest kann ich keine finden. Wenn ich eine bekommen hätte, dann hätte ich jederzeit eine überzogene Formulierung bzw. eine entsprechende Aussage/Aussagen herausgenommen/gelöscht. Ich denke, dass andere im Thread ähnlich reagieren würden. Das würde ich als bessere Lösung sehen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 5 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.51 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?