Statistik
Besucher jetzt online : 359
Benutzer registriert : 23232
Gesamtanzahl Postings : 1136361
Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mond über den Jahreswechsel 2020/21update
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2912 Beiträge

Erstellt  am: 10.01.2021 :  17:20:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,
besten Dank für dein Angebot. Das werde ich nicht vergessen, wenn ich in der nächsten Woche weiter so programmiertechnisch versagen sollte. Zur Zeit versuche ich mit Joomla weiterzukommen, mit mehr oder minder Erfolg! Deine Webseite habe ich mir angeschaut, nicht schlecht, ich wäre mit weniger zufrieden.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: Unigraph am: 10.01.2021 17:33:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2912 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2021 :  18:01:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Mondfreunde,

hier noch ein Drygalski vom November letzten Jahres, mit der ASI 178m am Newton und 645nm Rotfilter.
Die Bedingungen wurden am Ende der Beobachtung leider immer schlechter. Das ist hier noch ein recht gutes Bild vom Mond. Gestackt habe ich 1500Frames. Auf Grund der Bildgröße nur der Link .

http://www.unigraph.de/images/mond/20201108_043557_Drygalski_mos.jpg

Stefan:
Es hat geklappt - Joomla funktioniert nach einen Plugin update Phocagallery nicht mehr. Ich sehe nur noch einen weißen Bildschirm und das linke Kontrollboard. Aus diesem Grund mache ich mit WordPress5.6 weiter. Hoffentlich komme ich irgendwie voran. Das Design der neuen Webseite ist mir eigentlich klar. Jetzt muss ich nur noch die Elemente dort hinbekommen wo ich sie haben und editieren will. Ich melde mich mal, wenn ich überhaupt nicht weiterkomme.

cs Harald
www.unigraph.de

Bearbeitet von: Unigraph am: 12.01.2021 07:44:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1573 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2021 :  20:35:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gewaltig!

Hier angedeutetes Bild zum Thema Musterung:



Mit unglücklicher Kästchensetzung und Schärfung kommt sowas vor. Mit geänderter Stackung und Schärfung bringe ich das Muster komplett weg.

Vom Chip kann das kaum kommen. Sind 70.000 Bilder aus 7 Filmen mit Zeitabstand von gesamt 10 min, derotiert in winjupos - das Muster kommt beim Nachschärfen wieder hoch und geht nur mit Glättung oder geänderter Stackung und Schärfung weg. Letztendlich hab ich das komplett entfernen können ohne Auflösung zu verlieren.

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 13.01.2021 20:38:13 Uhr
Zum Anfang der Seite

Unigraph
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2912 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2021 :  17:22:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Unigraph's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

ich bin mir immer noch nicht sicher, ob wir von dem gleichen Muster reden. Mein Muster ist am laufenden Video auf dem Bildschirm deutlich zu erkennen. Bei deinem Beispiel wird das Muster am Rand sehr deutlich, bei mir nicht. Hier mal ein Bildbeispiel was ich gefunden habe. Die Karos sind deutlich an den markierten Stellen zu erkennen. Sie verschieben sich nicht, wenn sich das Objekt bewegt, ähnlich wie Newtonringe. Wegzaubern mit Weichzeichnung oder Fitswork FTP geht nicht. Sind die Karos weg, sind auch die anderen realen Strukturen weg!. Ich glaube, das hat auch nichts mit ungünstiger Kästchenwahl zu tun. Ich habe ja prinzipiell die Mondaufnahmen immer mit der gleichen Routine in AS!3 gestackt und bei den Aufnahmen im November am Spiegel war da nichts zu sehen ! Aus diesem Grund denke ich, es liegt an der Parallelität des Strahlengang (15m also rund 1:35), der Beleuchtungsverhältnisse, eventl. Shuttertyp, und optische Kameraflächen.



Mir ist das Gittermuster sofort am Bildschirm aufgefallen und nicht erst nach dem Stack. Werde weiter an diesem Problem dran bleiben. Der Mond kommt jetzt wieder in greifbare Näche, noch 10 Tage!

cs Harald
www.unigraph.de
www.unigraphprom.de

Bearbeitet von: Unigraph am: 14.01.2021 19:17:20 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?