Statistik
Besucher jetzt online : 176
Benutzer registriert : 21832
Gesamtanzahl Postings : 1076245
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Deep Sky Objekt des Monats
 OdM Mai 2019 - Westlich von 109Virginis, so Nah...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Werner_B
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
96 Beiträge

Erstellt  am: 21.05.2019 :  20:00:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo Jiri

Erstmal Herzlich Willkommen im Astrotreff.
Wie ich sehe, bist Du in diesem Forum neu, aber in einem anderen Forum kein Unbekannter und schon jahrelang aktiv.
Umso mehr freut es mich, daß du Deine Beobachtungen aus den Dolomiten mit uns teilst.
Nebenher hältst Du jetzt bei NGC5746 mit knappen 3,228Zoll (82mm) die erfolgreiche Beobachtung mit dem kleinsten Scope in diesem OdM.
Gratuliere.
Danke für Deinen Beitrag.


Gruß

Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte
Projekt: OdM
Stammplatz: Hohe Adelegg

Werner

undercover informant by Astromerk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hellenstein
Neues Mitglied

Deutschland
2 Beiträge

Erstellt  am: 24.05.2019 :  08:22:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Werner,

was für euch erfahrene Astro-Hasen normal ist, hat mich heute Nacht erfreut : spontan erst kurz vor Mitternacht auf meinem nahem Beobachtungsplatz angekommen, konnte ich nach dem HS-Abkühlen, dem M13 und Jupiterbeobachten auch NGC 5746, sowie 5740, mein erstes OdM auffinden DANKE
Ich fühle mich (durch dich bestens untrerstützt)auf dem richtigen Weg, allerdings noch ganz am Anfang.


Clear skys , Heinz

ES 20"/f3.6

Bearbeitet von: hellenstein am: 24.05.2019 08:25:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Werner_B
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
96 Beiträge

Erstellt  am: 26.05.2019 :  20:08:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heinz


Auch an Dich ein Herzliches Willkommen im Astrotreff.
Freut mich, daß es mit dem OdM so gut geklappt hat und du 2 Galaxien erkennen konntest.
Vielleich noch etwas mehr die Objekte beschreiben und eine kurze Angabe zu Seeing
und Transparenz. Schon hast Du eine perfekte Beobachtungsnotiz.
Dann werden wir ja öfters von Dir hören, mach weiter so.
Vielen Dank für Deinen Beitrag


Grüße

Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte
Projekt: OdM
Stammplatz: Hohe Adelegg

Werner

undercover informant by Astromerk

Bearbeitet von: Werner_B am: 26.05.2019 20:09:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

j.gardavsky
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
63 Beiträge

Erstellt  am: 28.05.2019 :  21:07:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Werner_B


Hallo Jiri

Erstmal Herzlich Willkommen im Astrotreff.
Wie ich sehe, bist Du in diesem Forum neu, aber in einem anderen Forum kein Unbekannter und schon jahrelang aktiv.
Umso mehr freut es mich, daß du Deine Beobachtungen aus den Dolomiten mit uns teilst.
Nebenher hältst Du jetzt bei NGC5746 mit knappen 3,228Zoll (82mm) die erfolgreiche Beobachtung mit dem kleinsten Scope in diesem OdM.
Gratuliere.
Danke für Deinen Beitrag.


Gruß




Hallo Werner,

ja, ich bin's, man kann sich nicht verstecken
In den letzten Jahren hatte ich einige Beobachtungsprojekte und ich komme langsam dazu diese zu posten.

Danke für Deine lieben Worte, und klaren Himmel

JG
6" F/5 achro Sky-Watcher
Okulare: Baader, Docter, Leica, Pentax, Tele Vue, Zeiss, ...
Leica APO Televid 82mm
Ferngläser: Docter, Leica, Nikon Astroluxe, Swarovski,Zeiss, TS(BA8, FB)
Backyard in Erlanger Oberland


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff

Deutschland
628 Beiträge

Erstellt  am: 02.06.2019 :  22:10:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander,

kürzlich am Auerberg hatten wir die Galaxiengruppe in meinem 9,5-Zoll Fünfling eingestellt. Bei NGC 5746 konnte ich das Staubband zwar nicht ausmachen, dafür aber die zentralnahe Verdickung. NGC 5740 war auch gut zu erkennen, NGC 5738 habe ich aber nicht gesehen. Der Himmel war an der Stelle aber etwas aufgehellt, ich werde das bei dunklem Alpenhimmel noch einmal probieren.

Ich hatte die Galaxie NGC 5746 schon früher öfters mal eingestellt, durch die Nähe zu 109 Vir ist die ja sehr bequem auffindbar. Ich erinnere mich, dass ich mit 18- und auch 16-Zoll das Staubband bei gutem Himmel schon ausmachen konnte.

Servus
Ben

http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uli_Zehndbauer
Meister im Astrotreff

Deutschland
421 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2019 :  13:56:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Uli_Zehndbauer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich war gestern mit meinem 18" Dobson auf der heimischen Terrasse und habe mir die Gruppe nochmal angesehen. Leider war die Transparenz wieder mal schlecht, es lag ein leichter milchiger Schleier in der Luft, was auch gut an der schlechten Horizontsicht zu erkennen war. Die Milchstrasse war ebenfalls ein Schatten seiner selbst.
Wie auch immer, nachdem ich unter ähnlichen Bedingungen mit 4" an NGC 5738 gescheitert bin war sie mit 18" problemlos und direkt bei 115x zu erkennen. Bei 250x und 340x zeigte sich ein markanter Helligkeitsanstieg zur Mitte hin mit einem hellem aber nicht stellar wirkenden Zentrum. Höher habe ich an der Stelle nicht vergrößert. Somit ist NGC 5738 nun auch erfolgreich im Logbuch.
Die beiden anderen Galaxien waren natürlich noch deutlicher, aber ich habe sie im Detail nicht beobachtet, da ich zu anderen Objekten weiter wollte und sich die Bedingungen nicht für Galaxienbeobachtung angeboten hatten. Habe mich dann noch etwas mit hellen und kleinen PN's und ein paar Doppelsternen beschäftigt.

cs und Grüße,
Uli

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Werner_B
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
96 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2019 :  22:25:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen


Hallo Ben:
Danke für Deinen Beitrag. Bei der NGC5738 war ich bis jetzt mit 16" auch noch nicht erfolgreich. Hatte einfach
keine gute Transparenz am Platz. Unter dunklem Alpenhimmel wird sie sicher von Dir geknackt werden.

Hallo Uli:
Gratuliere. So ähnlich erhoffte ich die "Kleine" auch zu sehen. Ich denke mal, ich muß auf nächstes Jahr warten.
Danke für Deine sehr gute Beschreibung.



Viele Grüße


Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte
Projekt: OdM
Stammplatz: Hohe Adelegg

Werner

undercover informant by Astromerk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

haley
Meister im Astrotreff

Deutschland
504 Beiträge

Erstellt  am: 10.06.2019 :  00:09:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche haley's Homepage  Antwort mit Zitat
Servus zusammen,

die Schönwetterstrecke habe ich u.a. dazu genutzt, nochmal nach dem OdM vom Mai zu gucken. Letztes Mal habe ich die kleine 5378 nicht gesehen, weil ich nicht darauf geachtet habe und der Faden dazu erst danach hier auftauchte. Dies habe ich jetzt nachgeholt. Hier der Auszug aus meinen Beobachtungsunterlagen:
"Noch vor der Pause habe ich den weiterhin granatenstarken M5 bestaunt. Nun also zur Gruppe bei 109 Vir. Neben dem Mini Sombrero 5746, die sich recht knusprig und stark elongiert präsentiert, ist 5740 ebenfalls unschwer zu sehen. Es gilt noch, 5738 zu erspähen, mit 13.92mag und etwa einer halben Bogenminute Ausdehnung ist sie kein leichtes Ziel. Im 13er und auch im 6er Ethos finde ich das kleine Fleckerl dann doch, nahe bei zwei kleinen Sternchen, sie ist bloß an der leicht nebligen Konsistenz zu erkennen. Die Sichtung ist relativ grenzwertig, weil die Gruppe schon recht tief steht und es außerdem leichte Cirren hat. Das mag auch der Grund sein, daß bei 5746 außer der Ausgedehntheit kaum weitere Details zu sehen sind."

Gruß und CDS,

Haley

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BenN
Meister im Astrotreff

Deutschland
628 Beiträge

Erstellt  am: 13.07.2019 :  09:53:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BenN's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander,

letzte Woche war ich in einer hervorragenden Hochgebirgsnacht im Kaunertal auf 2465 Metern Höhe beobachten, und notierte: "Dann bin ich zu der Galaxiengruppe um NGC 5746 gewechselt. Spürbar heller als neulich am Auerberg, mit langen Ausläufern auf beiden Seiten. Bei 160-facher Vergrößerung fiel die zentrale Verdickung sofort ins Auge, und auch wenn ich das Staubband nicht direkt als solches erkennen konnte: Die dem Stern 109 Virginis zugeneigte Ostkante der Galaxie war schärfer begrenzt, gerade auch im Kernbereich - ein Hinweis auf das Staubband. Und dieses Mal war nicht nur NGC 5740, sondern auch NGC 5738 (13,8 mag) klar zu erkennen: Zuerst indirekt, und dann auch relativ problemlos direkt."

Servus
Ben


http://cougar.bakonyi.de/~ben/astro/index.html

Bearbeitet von: BenN am: 13.07.2019 09:54:17 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?