Statistik
Besucher jetzt online : 341
Benutzer registriert : 22996
Gesamtanzahl Postings : 1127929
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Neues aus der Astronomie (Astronews)
 Möglicher Hinweis auf Leben auf der Venus entdeckt
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

lawrence
Bitte nicht allzu ernst nehmen


50 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2020 :  00:06:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, definitiv zu 100 %.
Venus und Merkur darf mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden.

Bei den weiter außen liegenden Planeten ist es durchaus möglich, wenn nicht sogar wahrscheinlich? Ich vermute es ganz stark, dass dort eines Tages Überreste gefunden werden.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fastride
Meister im Astrotreff

Schweiz
688 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2020 :  08:56:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Ja, das mit den Überresten klingt plausibel ;-)

Auf dem Mond Titan besteht die Atmosphäre aus Methan mit Anteilen an Ethan und Propan. Es gibt ganze Seen aus Kohlenwasserstoffen.
Da müssen definitiv zu 100% total viele Dinosaurier und anderes Viehzeug gelebt haben?

Weil auf der Erde gibt es keine andere Erklärung dafür [/duck_und_weg]
Wo kämmen wir hin, wenn aus den 3 häufigsten reaktiven Elementen im Universum H, O, C ganz spontan und ohne Zutun von zu definitiv 100% toten Dinosauriern mit etwas Druck und Temperatur organische Moleküle entstehen könnten.
Auf der Erde muss das bestimmt ganz, ganz anders sein als im Rest des beobachtbaren Universums...
[/ironie_off]

Gruss Konrad

Galaxy D10, 114/900 Newton
Carl Zeiss: Binoctar 7x50, Jenoptem 10x50, Swarovski Habicht 7x42, Steiner Firebird T 8x30

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gliese 581
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1475 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2020 :  16:28:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ausschließen sollte man nichts. Es gibt auf der Erde Mikroben, die auf dem Meeresgrund in der Nähe heißer schwefelhaltiger Thermalschlote leben wo kochendheißes Wasser austritt. Ich sag mal so, das Leben findet einen Weg, auch an Orten an denen es der Mensch für kaum möglich hält. Selbst an den trockensten, abgelegensten Orten der Erde, wo kein Mensch längere Zeit überleben könnte, wurden bereits Mikroben entdeckt.

Gruß
Martin



Spacewalk Infiniti NL* 16"f/4,2 mit BDSC, Spacewalk EQ Plattform
GSO 12"/f5 Deluxe auf Martini RB
SW 6"/f5 auf Martini RB, SW Mak 127/1500 2", TS 90/500 2", Revue 10x50, Baader Hyperion Zoom 3,5 - 24mm, Skywatcher AZ4-2, Televue Nagler 7 & 13mm Typ 6, TV Panoptik 24mm, Astronomik UHC in 2", Baader OIII in 2"
LUNT LS50THa/B400 H-Alpha Sonnenteleskop

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HWS
Meister im Astrotreff

United Kingdom
637 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2020 :  15:55:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
"Hat die NASA 1978 schon einen Hinweis von Leben auf der Venus entdeckt und nicht bemerkt?"

https://www.space.com/life-on-venus-pioneer-13.html?utm_source=notification

HWS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
463 Beiträge

Erstellt  am: 29.10.2020 :  09:42:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Damit hat sich die Diskussion um potentielles Leben auf der Venus wohl auch erledigt:

https://www.spektrum.de/news/kein-lebenszeichen-auf-der-venus/1786838?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR25ferUEQlHgq3FzuXToS-cTGCSFofMQAiic5TdsCieyP6xdQ-Ak0GD070#Echobox=1603883130

Viele Grüße,
Marco


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast10368
deaktiviert

Deutschland
1372 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2020 :  07:33:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,

ne - so rum wird kein Schuh draus, nur das Thema mit dem Phosphan hat sich damit erstmal erledigt, die gefundene Signatur reicht für den Nachweis nicht aus. Nicht mehr und nicht weniger. Die Verfasser der Originalveröffentlichung waren ja schon sehr vorsichtig in ihrer Formulierung, insofern gehe ich davon aus dass entweder weiter an der Auswertung gearbeitet wird um den Widerspruch zu entkräften oder der Artikel wird zurückgezogen. Damit ändert sich an der Fragestellung betreffend Lebenszeichen auf der Venus erstmal nichts substanzielles.

CS
Jörg

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mag16
Meister im Astrotreff

Deutschland
463 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2020 :  10:54:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na ja, letztendlich war ja die ganze Publikation um das Phosphan herumgestrickt ("Phosphan => Leben!") und selbst das war bereits hochspekulativ, da man die chemischen Reaktionen und Entstehungswege auf der Erde keineswegs auf die Venus übertragen kann. Mit anderen Worten: Phosphan kann auch abiotisch entstehen und die Existenz von Phosphan ist kein zwingender Hinweis auf Leben. Ich habe weiter oben schon etwas dazu geschrieben.

Wenn nun noch nicht einmal mehr der Phosphannachweis reproduzierbar ist, ist das aus meiner Sicht ziemlich peinlich.

Selbstverständlich kann man an jedem Ort über Leben spekulieren, aber diese Publikation war aus meiner Sicht ein Schuss in den Ofen! :-)

Viele Grüße,
Marco

Bearbeitet von: mag16 am: 30.10.2020 15:33:10 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?